Tempel des Veiovis

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche
SimOn - Links

Karte
Forum


Der Tempel des Veiovis auf dem Kapitol wurde am 7. März 192 v. Chr. durch Duumvir Quintus Marcius Ralla gewidmet. Sein Bau begann jedoch schon 196 v. Chr. aufgrund der Bemühungen von Lucius Furius Purpurio, der in der Schlacht von Cremona gegen die Boier kämpfte und schwor diesen zu errichten.


Das Hauptmerkmal des Tempels - und eins, das wahrscheinlich wegen des sehr begrenzten Raumes auch nicht von vielen anderen römischen Gebäuden geteilt wurde - war die quer-längliche cella, deren Breite ist fast doppelt so groß war wie ihre Tiefe (15 x 8,90 m). Der Tempelbau bestand im Kern aus Kalk und Mörtel und wurde mit Travertin-Marmor ausgekleidet. Die Fassade verlief im Einklang mit der Straße und verfügte über eine Vorhalle mit vier Säulen und einer dem zentralen Teil vorangestellten Treppe. Die Umgebung des Gebäudes war mit großen Platten aus Travertin-Marmor gepflastert.

Der Tempel wurde später durch Kaiser Domitian im 1. Jahrhundert n. Chr. restauriert und mit gemauerten Pfeilern und farbigem Marmor auf dem Boden und an den Cella-Wänden ausgestattet.

Persönliche Werkzeuge