Dumnonii

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dumnonii ist der lateinische Name eines keltischen Stammes, der mit dem römischen Rückzug aus England während des 4. Jahrhunderts auftaucht.

Dumnonia war das Territorium der Dumnonii und umfasste Devon, Cornwall und Teile von Somerset and Dorset. Sie waren möglicherweise der mächtigste aller keltischen Stämme in Britannien. Es ist auch möglich, dass die Dumnonii Brückenköpfe in der Bretagne hielten. Der keltische Name von Dumnonia ist Dunein.

Ihr ursprüngliche Hauptstadt wird Exeter gewesen sein, bei den Römern als "Isca" und bei den Briten als "Caeresk" bekannt, und es ist offensichtlich, dass die Kelten mindestens bis zum 10. Jahrhundert gleichberechtigt neben den Sachsen lebten, die später zugezogen waren. Ein Teil Exeters behielt den Namen 'Little Britain' bis zum 18. Jahrhundert.

Es wird angenommen, dass Dumnonia tatsächlich ein Zusammenschluss von Kleinkönigen war.


Quelle: Lexikon

Persönliche Werkzeuge