Allobroger

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Allobroger (lat. Allobroges), keltischer Stamm, von Caesar unterworfen

Ihr Gebiet erstreckte sich zwischen Rhône und Isère bis hin zum Genfer See. Bei Genf grenzte ihr Gebiet an das der Helvetier. Sie wurden 121 v. Chr. von der römischen Armee unter Quintus Fabius Maximus Allobrogicus bei ihrem Hauptort Vienne zusammen mit den Arvernern besiegt und anschließend in die römische Provinz Gallia Narbonensis integriert. 61 v. Chr. kam es zu einem letzten Aufstand der Allobroger.


Quelle: Lexikon

Persönliche Werkzeuge