Startseite

Mitglieder
Team
Suche
FAQ
Privatforen » Verwaltung » Ideen-Board » Law & Order Germania » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Duccia Elva




Dabei seit: 22.01.2009
Beiträge: 450

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da ich nicht vorhab, mich zu beteiligen (einfach zu viel mit anderen ID's zu tun), hab ich jetzt sicher leicht reden, aber...

Irgendeiner muss ja den Plot leiten. Irgendeiner muss ja den Narrator spielen. Und derjenige muss ja WISSEN, ob derjenige schuldig ist oder nicht, was der gemacht hat etc.
Modestus, so wie du es jetzt darstellst, klingt das so, als wär das eine von-Post-zu-Post-Entscheidung des Narrators, der nichts plant, sondern einfach mal spielt und sich dann halt irgendwas ausdenkt.
Und da muss ich ehrlich sagen, dass DAS absolut ungünstig ist. Das ist totales Chaos und hat nichts mehr mit einem Plot mit vielen Beteiligten dann gemein, die man ja alle auch beteiligen soll und wohl auch will. Das zerfasert sich dann in der kompletten Planlosigkeit, weil eins dann nicht zum anderen passt. Irgendwer MUSS einen Plan haben.

Und ich fänd es erzählerisch ebenfalls weit schöner, wenn der Diebstahl oder sonstiges ebenfalls ausgespielt würde. Weil im Moment gibts für die leere Stadtkasse ja eigentlich keine SimOn-Grundlage.

__________________
"Das ist in etwa so realistisch, wie wenn das Hubble Space Telescope ein Bild von einem Schwarzen Loch aufzeichnet, in dessen Inneren ein kleines Männchen mit Taschenlampe gerade nach der durchgebrannten Sicherung sucht."

25.08.2011 21:26 Duccia Elva ist offline Email an Duccia Elva senden Beiträge von Duccia Elva suchen Nehmen Sie Duccia Elva in Ihre Freundesliste auf
Numerius Duccius Marsus




Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1714

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

*hüstel*

Also ich persönlich halte es für nicht für so sinnvoll, der Entwicklung des Plots völlig freien Lauf zu lassen. Ich glaube da werde ich im Voraus schon ein paar Dinge festlegen müssen.

Ich würde sagen, dass gewisse Dinge allerdings gewürfelt werden sollten, und zwar genau so wie Hungi es gesagt hatte. Ob der Zeuge lügt oder nicht ist genau das selbe wie ob er das sagt, was sein Bestecher von ihm will oder nicht. Am Ende läuft es nämlich immer auf eine Falschaussage hinaus oder auf das, was er wirklich beobachtet hat.


Verbleiben wir doch jetzt einfach mal so: Ich bringe den Plot ins Rollen und jeder kann sich dann so einbringen, wie er Gelegenheit dazu findet. Ich denke da wird jeder auf seine Kosten kommen und außer mir (und Hungi vllt) wird sich auch keiner Gedanken über die Hintergründe machen müssen. Augenzwinkern

Also, lasst euch überraschen. großes Grinsen

__________________
Faramir über die Eotheod: "Und wir lieben sie: hochgewachsene Männer und schöne Frauen, beide gleichermaßen tapfer, goldblond, helläugig und stark; sie gemahnen uns an die Jugend der Menschen, so wie sie in Ältesten Tagen waren"

25.08.2011 21:49 Numerius Duccius Marsus ist offline Email an Numerius Duccius Marsus senden Beiträge von Numerius Duccius Marsus suchen Nehmen Sie Numerius Duccius Marsus in Ihre Freundesliste auf
Faustus Domitius Massula




Dabei seit: 02.07.2009
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Elva: Irgendeiner muss ja den Plot leiten. Irgendeiner muss ja den Narrator spielen. Und derjenige muss ja WISSEN, ob derjenige schuldig ist oder nicht, was der gemacht hat etc.


Ich bin insoweit einverstanden, als es einen Plot über den Tathergang geben sollte. Der sollte aber nicht zu konkret, sprich: unflexibel sein. Grund: Ich habe aus dem bisherigen Geschehen (seit dem Diebstahl) schon einen Hinweis, der einen wie auch immer festgelegten Plot eventuell erschüttern könnte. Damit rücke ich aber erst dann heraus, wenn die Sitzung der Curia eröffnet ist ... Zunge raus

Zitat:
Elva: Und ich fänd es erzählerisch ebenfalls weit schöner, wenn der Diebstahl oder sonstiges ebenfalls ausgespielt würde.


Ausspielen, nein. Plot, ja, aber den Spielern nicht bekannt. Ich denke, ohne einen Narrator, der verhindert, dass die Sache zerfasert, wird es nicht gehen.

Gruß, Massula

25.08.2011 21:56 Faustus Domitius Massula ist offline Email an Faustus Domitius Massula senden Beiträge von Faustus Domitius Massula suchen Nehmen Sie Faustus Domitius Massula in Ihre Freundesliste auf
Lucius Duccius Ferox




Dabei seit: 21.11.2010
Beiträge: 76

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Modestus
Du verkennst hier vollkommen worum es mir geht. Ich will zwischen "wissen" und "glauben" unterscheiden. Und zwar rigoros. Am Ende der Verhandlung soll jeder sich eine Meinung zu dem Fall gebildet haben, aber wirklich wissen, ob der Angeklagte schuldig ist, soll niemand. Im wahren Leben wissen das auch nur Täter und manchmal noch Opfer. Wenn wir nun aber per Deus ex machina manche Aussagen für wahr erklären, dann funktioniert das nicht. Und dann können wir gleich von Anfang an festlegen, ob er schuldig ist oder nicht.

Und du scheinst zu verkennen, worum es mir geht. Mir geht es nicht um wissen oder glauben. Das ist mir ehrlich gesagt gleich, ob die Leute am Ende wissen, was tatsächlich passiert ist, oder nur glauben es zu wissen. Aber du musst ein paar Dinge festlegen, sonst wird das so nicht funktionieren. Ich hab genug Plots mitgemacht – sowohl als Spieler als auch als Plot- bzw. Spielleitung –, um zu wissen, dass die Spieler irgendwann die Lust verlieren, wenn es nicht einen Rahmen gibt, eine grobe Struktur. Wenn nicht jemand dahinter steht, der weiß, wo es wenigstens ungefähr langgehen soll. Nachdem es hier offenbar keine Plotleitung gibt, sondern alles im PF besprochen wird, müssen dann auch hier ein paar Dinge festgelegt werden im Lauf des Plots. Z.B. wer welchen Zeugen spielt. Oder was dieser Zeuge dann zu sagen hat. Was willst du sonst tun, wenn am Ende jeder Spieler anfängt, NSC-Zeugen bunt durch die Gegend zu posten, die alle was völlig anderes erzählen? Und das kann dir passieren, so wie sich das ganze jetzt hier darstellt.
Dazu kommt das Prolbem, dass es im Grunde keinen einzigen richtigen Zeugen geben kann, keinen, der die Wahrheit sagt (selbst ohne das Wissen des Spielers, ob das nun die Wahrheit ist, weil der nur schreibt was ihm von der Plotleitung gesagt worden ist). Sondern nur solche, die Meineid leisten und eben irgendwas aussagen. Weil: es weiß ja keiner, was in Wahrheit passiert ist. Und so sehr Lügengebilde sich in sich selbst verstricken können und irgendwann ineinaner fallen - die Wahrheit sollte das tunlichst nicht tun. Selbst wenn von dieser Wahrheit dann nur Splitter ans Tageslicht kommen, und keiner außer der Plotleitung weiß, dass es die Wahrheit ist - aber diese wenigen Splitter müssen in sich stringent sein. Sonst ist, wie gesagt, alles nur eine Lüge. Was die Möglichkeit, dass sich die Spieler eine eigene Meinung bilden, ad absurdum führt, denn sie wissen ja sonst, dass das alles net wahr ist - den Versuch, sich eine Meinung zu bilden und das Rätsel zu knacken, macht man doch nur dann, wenn man weiß, dass sich jemand was bei gedacht hat und es die "Wahrheit" auch gibt. Selbst wenn man sie nie erfährt, sondern im Unklaren gelassen wird.

Und, aber das ist nur meine persönliche Meinung: wenn du willst, dass das Ganze Hand und Fuß hat, dass es eine runde, in sich geschlossene Geschichte wird, die keine Lücken aufweist in der Handlung – dann muss da auch was dahinter stehen. Es ist völlig egal, ob das nun eine einzige Person ist, die sich wenigstens ansatzweise Gedanken darum macht, was passiert ist, und die das auch niemals irgendjemandem verrät. Aber wenigstens eine Person muss sich da Gedanken machen, um die ganzen Lügenkonstrukte, gefälschten Beweise usw. usf. aufeinander abzustimmen, damit das auch alles in sich stimmig ist.
Es sei denn du willst den ganzen Plot so weit entfernt von der Wahrheit ansiedeln, dass es egal ist, wie chaotisch das Ganze Sim-on wird. Weil es eben niemand war, und selbst Sim-on niemand (auch kein NSC) die Wahrheit weiß und jeder nur die eigene Haut retten will – und dafür dann halt auch den größten Quatsch erzählt. Das ist das einzige Szenario, bei dem ich mir vorstellen könnt, dass das Sim-on klappen wird. Aber das müsste dann halbwegs schlauen Beteiligten irgendwann eigentlich auffallen, womit der Fall als ungelöst zu den Akten gelegt werden kann. Ich möcht da echt nicht den Spielverderber spielen, aber wie gesagt: ich hab genug Erfahrung mit (sowohl schlecht als auch gut durchgeführten) Plots. Und ein guter Plot braucht eine Leitung, die sich ein paar Gedanken macht um die Richtung, die das Ganze nehmen soll, und die ein paar Eckpunkte vorgibt. Das heißt nicht, dass alles vorgeschrieben werden soll, das funktioniert genauso wenig – aber eine Idee, ein... naja, ich wiederhol mich, aber: ein Rahmen ist da schon nötig.

Zitat:
Modestus
Ja, Gedankenleser sind nervig, aber na und? Trotzdem kannst du nicht einfach einem anderen Spieler dein Spiel aufzwingen. Vergiss nicht jeder entscheidet selbst für seine ID.

Das entscheide ja auch nicht ich. Oder du. Sondern der Würfel. Mit dem Argument könntest du auch die Würfel bei Wagenrennen oder Gladiatorenspielen verdammen, jedenfalls in dem Moment, in dem eine aktive ID beteiligt ist. Weil ja jeder selbst für seine ID entscheidet, und ich entscheide nun mal, dass meine ID den letzten Schlag doch abwehren kann und nicht getroffen wird... Augenzwinkern


Was die ganze Zeugengeschichte angeht: ich seh das nach wie vor ein bisschen anders, weil ich finde, dass ein hervorragender Lügner auch entsprechend ankommen sollte. Und damit nicht jeder ein hervorragender Lügner ist, wird eben gewürfelt, wer was ist. Aber mei, das ist nur meine Meinung, und so wichtig ist das nun nicht für den Plot, wie man das nun genau handhabt.

Zitat:
Marsus
Am Ende läuft es nämlich immer auf eine Falschaussage hinaus oder auf das, was er wirklich beobachtet hat.

Und da haben wir's schon. "Was er wirklich beobachtet hat" - und das muss irgendjemand irgendwie festlegen. Irgendwelche Hinweise geben. Den Narrator mit einem Ereignis posten, bzw. dem, der den (NSC-)Zeugen spielt, sagen, was der tatsächlich beobachtet hat - und ihm dann sagen, ob er nun bestochen werden soll, oder aus sonst einem Grund lügt oder schweigt oder meinetwegen auch mit nem Hulahoop-Reifen im Regen tanzt.

Zitat:
Massula
Ich habe aus dem bisherigen Geschehen (seit dem Diebstahl) schon einen Hinweis, der einen wie auch immer festgelegten Plot eventuell erschüttern könnte.

Und da hast du das erste, was das Spiel in Richtung Chaos steuert. Nix gegen dich, Massula großes Grinsen Aber wenn da jetzt jeder mit irgendwelchen Hinweisen ankommt, dann ist das Chaos am Ende perfekt.

__________________
No matter how fast light travels it finds the darkness has always got there first, and is waiting for it.
-- (Terry Pratchett, Reaper Man)

25.08.2011 22:14 Lucius Duccius Ferox ist offline Email an Lucius Duccius Ferox senden Beiträge von Lucius Duccius Ferox suchen Nehmen Sie Lucius Duccius Ferox in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei all der vorangegangen Argumentationsmacht halte ich mich ausnahmsweise mal kurz:

Ich würde es einfach ausprobieren... wenn die Chose nicht kohärent aufgeht, und das ganze vollkomen zu zerfasern und im Chaos unterzugehen droht kann man immernoch die Narrator-Axt rausholen um Licht ins Dickicht zu schlagen. Ich finde die Idee interessant, man könnte sich zumindest an ihr versuchen... gerade die Narrative ist ein Instrument, mit dem man experimentieren kann wie man lustig ist. Wenn es schief geht... mei, es ist nur ein Spiel.

Ergo: bin dafür.

__________________
Palim, Palim.

26.08.2011 17:39 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Faustus Domitius Massula




Dabei seit: 02.07.2009
Beiträge: 28

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Ferox: Gut, deine Argumentation bringt mich dazu, mit dem "Hinweis" herauszurücken.

Es ist folgendes: Sim On ist der Scriba von Marsus bei mir gewesen und hat mir die Ernennungsurkunde zum Decurio überreicht. Ich habe ihm dann den Ordo-Obolus von 200 Sz. mitgegeben. Er hat hoffentlich die Knete in die Kasse getan (und muss dann auch reingeschaut haben). Zwei Tage später wurde der Diebstahl entdeckt. Schlussfolgerung: Man muss den Scriba verhören. Einfach, um festzustellen, ob da das Geld schon weg war oder nicht. Und man muss ihn auf die Liste der Verdächtigen setzen.

Wenn Marsus jetzt einen unflexiblen Plot über den Tathergang hätte, der nicht mit dieser Beobachtung übereinstimmt, dann käme er ins Schwitzen.

Soviel dazu.

Gruß
Massula

26.08.2011 23:02 Faustus Domitius Massula ist offline Email an Faustus Domitius Massula senden Beiträge von Faustus Domitius Massula suchen Nehmen Sie Faustus Domitius Massula in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Annaeus Modestus




Dabei seit: 13.02.2007
Beiträge: 60

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich würde sagen, wir lassen die Sache jetzt einfach mal laufen und sehen wie es sich entwickelt. Wo notwendig, werden wohl Marsus oder ich per Narrator eingreifen. Und wenn es ganz aus dem Ruder läuft, kann man immer noch auf einen festgelegten Plot umsteigen. Was sich hoffentlich vermeiden lässt.

27.08.2011 09:58 Kaeso Annaeus Modestus ist offline Email an Kaeso Annaeus Modestus senden Beiträge von Kaeso Annaeus Modestus suchen Nehmen Sie Kaeso Annaeus Modestus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Herrje, da bietet man was an und dann kommt gleich eine Diskussion sondergleichen heraus.

Offensichtlich hab ich mich wegen dem Würfeln nicht so klar ausgedrückt, wie ich es wollte. Mal schaun, ob es mit einem Beispiel geht.

Zeuge A (Narrator) behauptet etwas im Gerichtsaal, nämlich "Gaius hat den Sextus getötet, ich habs gesehen." Der Zeuge wirkt nervös, schaut sich um, die Stimme bricht leicht.

Jetzt kann Beispiel Marsus zu mir kommen und mich fragen, ob er dem Zeugen glauben kann. Ich würfle und heraus kommt, daß Marsus glaubt, daß der Zeuge lügt.
Sollte Modestus dasselbe fragen, dann kann bei ihm herauskommen, daß er das Gefühl hat, daß der Zeuge einfach Angst hat, aber dennoch die Wahrheit sagt.

Wenn jetzt beide ihre Erkenntnisse einfließen lassen in ihre Antwortposts, dann weiß der außenstehende Leser wieder nicht, was Sache ist. Es kann beides sein, vorerst weiß man es nicht und vielleicht erfährt man es nie.

Aber selbstverständlich muß vorher der Plot stehen, sonst haut die Geschichte so oder so nicht hin.

29.08.2011 09:35 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Um das Beispiel aufzugreifen: wäre es da nicht sinnvoller zu würfeln, wie der Zeuge sich verhält (ob glaubhaft oder nicht), anstelle mit dem Würfeln in die Aktion einer Spieler-ID einzugreifen?

__________________
Palim, Palim.

29.08.2011 13:38 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ähm... warum sollte ich das tun? Der NPC untersteht ja sowieso meiner Kontrolle.

29.08.2011 21:34 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Weil ein Eingriff in eine Spieler-ID ein Eingriff in eine Spieler-ID ist, und daher per Definition nicht favorabel.

__________________
Palim, Palim.

30.08.2011 13:52 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es war als Angebot gedacht.

30.08.2011 20:15 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Annaeus Modestus




Dabei seit: 13.02.2007
Beiträge: 60

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke für das Angebot. Aber ich möchte wie gesagt schauen, ob wir das nicht auch so hinkriegen. Wäre einfach mal was anderes.

30.08.2011 21:06 Kaeso Annaeus Modestus ist offline Email an Kaeso Annaeus Modestus senden Beiträge von Kaeso Annaeus Modestus suchen Nehmen Sie Kaeso Annaeus Modestus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marcus Vinicius Hungaricus
Es war als Angebot gedacht.


Ich weiß das, und ich tue auch nur meine Meinung zum Inhalt des Angebots kund, nicht zur Art. Ich finde das mit dem Würfeln ja nicht schlecht, weil man dadurch zwangsläufig das eigene Spiel flexibler gestalten müsste.. nur dürfte man dafür nicht in die IDs eingreifen, sondern an anderer Stelle ansetzen. Die ID-Autarkie ist ein Buch mit siebzig Siegeln. Augenzwinkern

__________________
Palim, Palim.

30.08.2011 21:10 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Titus Duccius Vala
... Die ID-Autarkie ist ein Buch mit siebzig Siegeln. Augenzwinkern


Schmarrn. In dem Fall nämlich hätt sich schon längst wer über Iuno aufgeregt. Und ich hab keine Ahnung wo man sonst ansetzen sollte, ohne daß die Plotschreiber zig und nochmal zig Varianten überlegen müssen.

Gut. Thema erledigt. Zurück zum Plot an sich.

31.08.2011 11:52 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marcus Vinicius Hungaricus

Schmarrn. In dem Fall nämlich hätt sich schon längst wer über Iuno aufgeregt.


Es ist wohl ein gewisser Unterschied ob man eine potentielle Schwangerschaft auswürfelt, oder ob man einer ID per Würfel vorschreibt, was sie tut und was nicht.

Zitat:
Original von Marcus Vinicius Hungaricus
Und ich hab keine Ahnung wo man sonst ansetzen sollte, ohne daß die Plotschreiber zig und nochmal zig Varianten überlegen müssen.


Wieso? Würfel das Verhalten von NSCs aus... die meisten Spieler werden sich auf dieses Verhalten stützen, was im Endeffekt auf's gleiche rauslaufen würde als würde man ihnen das Würfelergebnis selbst aufdrücken.
Gedankenleser und Supermänner kann man so oder so nicht retten.

__________________
Palim, Palim.

31.08.2011 13:35 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Titus Duccius Vala
Es ist wohl ein gewisser Unterschied ob man eine potentielle Schwangerschaft auswürfelt, oder ob man einer ID per Würfel vorschreibt, was sie tut und was nicht.


Wieso? In beiden Fällen muß man sich mit der gewürfelten Situation arrangieren.

Zitat:
Wieso? Würfel das Verhalten von NSCs aus... die meisten Spieler werden sich auf dieses Verhalten stützen, was im Endeffekt auf's gleiche rauslaufen würde als würde man ihnen das Würfelergebnis selbst aufdrücken.


Und genau das ist sinnlos. Da kann ich gleich selber bestimmen, wie der NSC reagieren soll und muß mir nicht mehrere Varianten seines Verhaltens überlegen.

31.08.2011 21:39 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Numerius Duccius Marsus




Dabei seit: 01.02.2008
Beiträge: 1714

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, die Sondersitzung im Ordo Decurionum ist eröffnet. Ich freue mich über rege Beteiligung. Modestus, du darfst dich einfach als hinzuberufen betrachten, so ersparen wir uns lästige Anklopfpostings in der Regia. großes Grinsen

Soderle. Jetzt geht es noch darum, wer den Ermittler übernehmen würde... Magonidas, hast du daran noch Interesse?

__________________
Faramir über die Eotheod: "Und wir lieben sie: hochgewachsene Männer und schöne Frauen, beide gleichermaßen tapfer, goldblond, helläugig und stark; sie gemahnen uns an die Jugend der Menschen, so wie sie in Ältesten Tagen waren"

03.09.2011 11:47 Numerius Duccius Marsus ist offline Email an Numerius Duccius Marsus senden Beiträge von Numerius Duccius Marsus suchen Nehmen Sie Numerius Duccius Marsus in Ihre Freundesliste auf
Mathayus Magonidas




Dabei seit: 17.03.2011
Beiträge: 138

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Mathayus würde das gerne machen, allerdings hat er ja im Moment kein Recht bei der Sondersitzung anwesend zu sein. Ihr müsstet ihn also irgendwie anders ins Spiel bringen. Oder soll ich das mit einem NSC machen?

04.09.2011 23:25 Mathayus Magonidas ist offline Email an Mathayus Magonidas senden Beiträge von Mathayus Magonidas suchen Nehmen Sie Mathayus Magonidas in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marcus Vinicius Hungaricus
Wieso? In beiden Fällen muß man sich mit der gewürfelten Situation arrangieren.


Jo. In einem Fall ist die gewürfelte Situation marginal, in der anderen richtungsweisend... das ist ein Unterschied.


Zitat:
Und genau das ist sinnlos. Da kann ich gleich selber bestimmen, wie der NSC reagieren soll und muß mir nicht mehrere Varianten seines Verhaltens überlegen.


Naja, ich gehe davon aus, dass du den NSC sowieso nicht posten würdest... von daher könnte die Vorgabe einer Richtung für den NSC-Schreiber durch Würfel schon einen Reiz haben, gerade wenn er selbst mit anderer ID im Geschehen drinsteckt.

Ob du es nun auswürfelst oder selbst bestimmt ist dabei Jacke bi Hose, es geht um die von den beteiligten Spielern nicht antizipierte Situation.

Zitat:
Original von Mathayus Magonidas
Moin,

Mathayus würde das gerne machen, allerdings hat er ja im Moment kein Recht bei der Sondersitzung anwesend zu sein. Ihr müsstet ihn also irgendwie anders ins Spiel bringen. Oder soll ich das mit einem NSC machen?


Die Sondersitzung ist, wie SimOn bereits angemerkt wurde, eigentlich vollkommen irrelevant. Es ist Aufgabe der Duumvirn und der anderen Magistrate der Stadt für eine Aufklärung des Falls zu sorgen... und die können durch ihre Amtsgewalt hinzuziehen wen sie für nützlich erachten. Wenn deine ID also einem der Verantwortlichen als nutzbringend erscheint kann er sie gut und gerne einfach einspannen.

__________________
Palim, Palim.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Titus Duccius Vala am 07.09.2011 12:49.

07.09.2011 11:59 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Gehe zu:

Powered by
Imperium Romanum
and Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH