Startseite

Mitglieder
Team
Suche
FAQ
Privatforen » Verwaltung » Ideen-Board » Die sich immer weiter verschärfende Kandidatenflaute... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Medicus Germanicus Avarus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 606

Die sich immer weiter verschärfende Kandidatenflaute... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...im Cursus Honorum hält an. Was sind die Gründe dafür, was die Ursachen.

Liegt es nahe, das ein Platz im Senat bei weitem nicht mehr so angesehen ist wie früher? Oder hat es die Ursache, das einfach keine Politiker mehr ins IR strömen? Bei ca. gleich bleibenden lebenden ID's im IR kann es an der allgemeinen Neuanmeldungsflaute ja nicht liegen.

Sieht man zuviel Arbeit mit einem Amt verbunden oder ist es die Aussicht darauf im Wahlkampf der Prügelknabe dafür zu sein, was Andere vor Dir nicht geschafft haben, Du dir nun aber ins Wahlprogramm geschrieben hast.

Was wenn es am Lohn liegt. Früher wurde man mit Ehren überhäuft. Egal ob im Wahlamt etwas heraus kam oder nicht. Später wurde dies wieder zurück genommen mit einem Diplomaschnitt. Heute mußt du rackern um vielleicht eine Auszeichnung zu bekommen. Und selbst für die ist es noch gut den einen oder anderen Dalmuti zu machen.

Würde es die Lage auf der Wahlkampfbühne verbessern, wenn der Senat die Aussicht auf etwas eröffnet, das im IR ständig Mangelware ist. Was wenn man mit einer überzeugenden Amtsperiode Aussicht auf ein Fleckchen Land erhält. Würde das nicht den Anreiz bieten wieder mehr Zögerliche in den Wahlkampf zu locken?

Und nochmal Aussicht darauf. Ohne Fleiß kein Preis. Wobei der auch wieder so eine Gratwanderung ist, gibt es in verschiedenen Ämtern wirklich mehr im Simoff zu leisten, als man im Simon wird jemals lesen können. Aber es am Ende zu bewerten und zu beurteilen obliegt ja sowieso dem Senat und dort wurde auch in der Vergangenheit viel Externes eingearbeitet.

Nicht das Wort zum Freitag, aber ein Gedanke zum wiedermal aktuellen CH Zustand.

__________________

Nosse volunt omnes, mercedem solvere nemo.
et
Nihil habenti nihil deest.

05.08.2011 12:35 Medicus Germanicus Avarus ist offline Email an Medicus Germanicus Avarus senden Beiträge von Medicus Germanicus Avarus suchen Nehmen Sie Medicus Germanicus Avarus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Iulius Dives




Dabei seit: 21.04.2011
Beiträge: 154

Von Dives... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... wird man auch weiterhin wohl im Senat nichts hören. Er wtrebt es jedoch nach seiner Zeit in Ostia an, was er ja auch schon hier und dort geäußert hat.

Aber zur Sache:
Ich persönlich finde einen Platz im Senat erstrebenswert, wenngleich ich Avarus zustimme, was das Echo auf eine Amtszeit anbelangt. Zumindest vorstellbar für mich ist, dass man auf dem langen Weg, den der CH nunmal darstellt, doch hier und dort auch eine Bestätigung für die Arbeit bekommen würde, die ja mit viel Arbeit verbunden ist - allein wenn ich mir anschaue, was Tiberius Ahala Tiberianus an Briefen verschicken musste und was das an Arbeit gewesen sein muss, diese ganzen Erbberechtigten herauszufinden...


Jedoch ein Flecken Land sehe ich eher skeptisch. Denn klar muss es irgendwo her kommen, aber wenn, dann sollte es wohl eher für ein erfolgreiches Consulat zur Belohnung sein. Vielleicht sogar auch erst für das zweite, da man mit dem ersten ja in die Nobilitas aufsteigt und damit schon einen enormen Gewinn macht...

Nicht zuletzt ist es doch auch historischer, wenn ein politischer Neuling das Land, welches er benötigt, von seinem Patron oder so beschaffen muss und es nicht bereits durch Vigintivirat und Quaestur bekommt, oder?
Und besonders erfolgreiche Politiker hätten mit dem Vorschlag einen Absatz höher die Möglichkeit, durch eigenes Engagement zumindest potentiell mehr eigenes Klientel zu unterstützen...


Zum Schluss noch meine eigene Vermutung, woran die aktuell wenigen Bewerbungen (eigentlich müsste ich ja sogar im Singular schreiben) liegen:

Ganz aktuell spielt sicherlich auch eine Rolle, dass Sommer ist, wo einige wegfahren/weggefahren sind und so vielleicht auch einfach nur die Zeit zur Kandidatur verpasst haben.

Für mich jedoch auch vorstellbar ist der Fall, dass man auf die IR-Geschichte des Senats blickt und sieht, was alles schon geschafft und erreicht wurde: enorme Gesetzeswerke, Reformen, etc.
Auf der anderen Seite die wirtschaftlichen und reisetechnischen Beschränkungen, denen Senatoren unterworfen sind.
Und dann blickt man natürlich schon irgendwie auch auf die eigene ID und überlegt:
Was könnte ich mit dieser ID leisten? - und -
Ist mir die Aussicht auf das, was ich also leisten könnte, und der damit verbundene mögliche Ruhm die Einschränkungen wert?


Ich würde derzeit mit "Ja" auf die letzte Frage antworten, andere eben eher mit "Nein".
Doch bei einer Zahl von derzeit 19 aktiven Senatoren-IDs, von denen 15 in Roma sind (wenn ich mich nicht verzählt habe), werden sich aus meiner Sicht bei der nächsten Wahl (also nach der August-Wahl) so oder so sicherlich wieder mehr Kandidaten finden...


@ Germanicus Avarus bzw Person dahinter:
Du wirst doch sicherlich auch Gründe gehabt haben, die dich von einer Kandidatur abgehalten haben, oder nicht? - Andern geht's vielleicht ähnlich... Augenzwinkern

__________________
"I consider myself gay because at the end of the night, that's who I want to cuddle with." J.R.

09.08.2011 22:39 Marcus Iulius Dives ist offline Beiträge von Marcus Iulius Dives suchen Nehmen Sie Marcus Iulius Dives in Ihre Freundesliste auf
Medicus Germanicus Avarus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 606

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh die Anstrengung ist es, die Belohnung erwirbt. Wer in den untersten Rängen Großes tut, wie zum Beispiel die Chronik des IR umfangreich fortschreibt, hat meines Erachtens schon seine Pflicht über erfüllt und sollte sich über die Möglichkeit freuen dürfen Land zu erwerben. Das heißt ja nicht, das der Staat es dem Glücklichen schenkt, aber er darf es für den normalen Spottpreis von 5000 Sesterzen kaufen. Dieses Recht hatte in den letzten drei Jahren keiner. Augenzwinkern

Zur Wahl sind ja hauptsächlich jene aufgerufen, die sich noch nicht auf den vier senatorischen Buchstaben ausruhen können.

Mich allerdings treibt es schon noch mal dahin, aber nicht jetzt und auch nicht bald. Denn wie das RL so dynamisch wie unberechenbar ist, so sicher ist es auch, das gerade in der zweiten Jahreshälfte schnell noch paar Millionen verprasst werden müssen. Tja das schafft Arbeit... großes Grinsen

__________________

Nosse volunt omnes, mercedem solvere nemo.
et
Nihil habenti nihil deest.

10.08.2011 22:42 Medicus Germanicus Avarus ist offline Email an Medicus Germanicus Avarus senden Beiträge von Medicus Germanicus Avarus suchen Nehmen Sie Medicus Germanicus Avarus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Iulius Dives




Dabei seit: 21.04.2011
Beiträge: 154

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hmm... Da müsste man dann aber erstmal überlegen, wie man SimOn rechtfertigt, dass jemand, der sich durch SimOff-Arbeit für beispielsweise die Chronik des IR hervortut, das Recht zum Grundstückserwerb bekommt, während ein weniger ausdauernder SimOff-Arbeiter dieses Recht eben nicht bekommt...

Das ist schließlich eine Art Vermischung von SimOn und SimOff, die du hier vorschlägst, was wohl nur schwer umzusetzen sein dürfte (zumindest kommt mir gerade keine spontane Idee hierzu).

Weiterhin könnte ich mir bei dieser Regelung das auftretende Problem vorstellen, dass gerade hierdurch zwischen den einzelnen CH-Ämtern länger pausiert wird, weil man zwischendurch eben einfach noch das Geld zum Einlösen seiner Rechte aufbringen möchte, sodass dieses Erwerbsrecht nicht verfällt. Bei den Vollsenatoren wird das vielleicht deutlich weniger ins Gewicht fallen, doch gerade bei gewesenen Vigintiviri halte ich diese Überlegung für durchaus berechtigt...


Schon aus diesen Überlegungen heraus, würde ich es für sinnvoller erachten, wenn man die alten Ornamenta wieder einführt. - Also in der Form, dass besonders verdiente Magistrate nach ihrer Amtszeit eine Diploma erhalten.
Für ein zweites und jedes weitere Consulat könnte man ja dann auf die Idee mit dem Grundstückserwerb zurückkommen...

Was führte eigentlich dazu, dass die Ornamenta abgeschafft wurden?
- Also ich meine Gründe. Dass der Senat das irgendwann beschlossen haben wird, ist schon klar... großes Grinsen

Und gibt es bisher überhaupt irgendeinen Anreiz, dass jemand mehrfach zum Consul kandidiert?
- Schließlich wäre auch gerade dieser Punkt doch eine Entlastung der SL & Mods & so, weil der Narrator weniger zum Einsatz kommen müsste... cool


Und was die Chronik des IR betrifft, so wäre es doch eine Überlegung wert, ähnliche Regelungen für die SimOff-Arbeit zu finden, wie bei anderen Tätigkeiten:
Die Schola und die Acta würdigen besonderes Engagement doch auch - beispielsweise mit Inscriptiones...

Aus meiner Sicht gehört eine Chronik ins Tabularium, wobei dies lediglich meine Auffassung wiederspiegelt. Inwiefern es wirklich Geschichtsschreibung im Tabularium gab, weis ich nicht. Dennoch: Das Gebäude ist nicht gerade klein; ergo müsste es doch viel Platz für Inschriften oder ähnliches geben...

__________________
"I consider myself gay because at the end of the night, that's who I want to cuddle with." J.R.

11.08.2011 00:50 Marcus Iulius Dives ist offline Beiträge von Marcus Iulius Dives suchen Nehmen Sie Marcus Iulius Dives in Ihre Freundesliste auf
Caius Decimus Flavus


Dabei seit: 20.09.2011
Beiträge: 29

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich greif das Thema mal wieder auf, denn wir sind nun einige Zeit weiter und viel getan hat sich auch nicht gerade, im Gegenteil.
Ich denke der Senat leidet zur Zeit immer mehr, ich merke s ja SimOn selbst etwas, durch die angespannte Lage die ja nun bereits schon etwas andauert überlegt man sich jeden Schritt gleich mehrfach.

Auch wenn ich aus dem Kopf heraus nicht sagen kann wieviele aktive Senatoren wir noch haben, allein ein Blick in den Senat genügt um zu wissen dass dort im Moment einfach nichts passiert. Und genau das schreckt sicher auch etwas ab, warum Senator werden wenn man sich dann im Senat nicht austoben kann?

Ein weiterer Faktor dürfte der doch recht lange Weg in den Senat sein, aber das ist nunmal etwas das so sein muss und richtig ist, Senator wurde man eben nicht mal nebenbei mit 20 Jahren, das war für eigentlich alle harte Arbeit (Patrizier und manche Ausnahmen ausgenommen).

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Caius Decimus Flavus am 09.05.2012 11:18.

09.05.2012 11:17 Caius Decimus Flavus ist offline Email an Caius Decimus Flavus senden Beiträge von Caius Decimus Flavus suchen Nehmen Sie Caius Decimus Flavus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und was wären deiner Meinung nach Lösungsansätze für dieses 'Problem'???

__________________
Palim, Palim.

09.05.2012 15:51 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Caius Decimus Flavus


Dabei seit: 20.09.2011
Beiträge: 29

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es gibt keine...
So dumm es klingen mag aber der CH ist in IR eben so wie er sein muss, mühsam, anstregend und langatmig.
Das einzige was besser werden könnte wären eben mehr Sitzungen, aber die kann man ja auch nicht eben mal herzaubern.

09.05.2012 16:33 Caius Decimus Flavus ist offline Email an Caius Decimus Flavus senden Beiträge von Caius Decimus Flavus suchen Nehmen Sie Caius Decimus Flavus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir stellt sich eher die Frage, was du im Senat anstellen würdest, wenn du im Senat was anstellen könntest... in der Vergangenheit wurden gerne Gesetze erfunden, aber ob das in einem Spiel mit historischem Anspruch Methode sein kann, bezweifel ich mal ganz stark.

__________________
Palim, Palim.

09.05.2012 19:30 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Lucius Petronius Crispus


Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 43

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Naja, man könnte sich auch selbst auf die Suche nach historischen Gesetzen machen und SimOn daran mitarbeiten, das IR etwas historischer zu machen. Im Moment haben wir natürlich einen sehr despotischen Herrscher, der den Senat provoziert und ärgert, sodass die Motivation des Senats eher niedrig ist.

Abgesehen davon finde ich, dass der CH abseits der Politik auch sonst die mit Abstand spannendste Karriere ist, gerade weil sie eben so langwierig ist. Als Legionär ist beim Centurio Schluss und man hat im Grunde immer dasselbe gemacht (nämlich Soldat gespielt), evtl. steigt man dann noch als Eques ein. Der CH dagegen bietet die ganze Bandbreite von Spielmöglichkeiten, vom aufstrebenden Newcomer und den reichen Privatier über den Legionskommandeur bis hin zum Consul oder Statthalter (und natürlich Priesterämter). Es gibt ständig Möglichkeiten aufzusteigen und damit ein Erfolgserlebnis zu haben.

Der Weg dahin ist zugegebenermaßen etwas steiniger geworden - allerdings nur für die, die mit einer ID alles erreichen wollen. Wer als Sohn eines Senators beginnt und sich bemüht, einen historisch korrekten Aristokraten zu geben, kann heutzutage sofort in die unteren CH-Ränge einsteigen. Früher war der Senat eben die automatische Spitze aller Karriereleitern - wenn man die altgedienten Senatoren-Karrieren anschaut, sieht man noch, dass sie vom Probatus zum Consul gegangen sind. Heute gibt es auch einen rein ritterlichen CH, ein Wechsel in den Senat ist unüblich (was historisch gesehen nicht 100% richtig ist). Es hat sich wohl einfach etwas segmentiert.

Das hängt natürlich stark mit dem Wandel des IR weg von der Micronation hin zum Rollenspiel zusammen. Früher wollte man - wie Vala schon sagt - vorrangig Politik spielen und das historische Setting war eher ein exotischer Hintergrund. Heute steht das Rollenspiel im Vordergrund - da ist es erstmal nicht entscheidend anders, ob ich Senator oder Legionär bin (hängt eben davon ab, was mir mehr Spaß macht).

Die Entwicklungen halten natürlich auch die typischen MNler von früher ab, dafür wird das IR anziehender für historisch interessierte Spieler. Ich persönlich finde das nicht so schlimm (aber gut, ich bin auch sehr historisch orientiert Augenzwinkern ).

Prinzipiell kann man als Senator jedenfalls auch weiterhin Politik machen - man muss eben nur ein bisschen mehr Rücksicht auf die Historie nehmen.

09.05.2012 20:28 Lucius Petronius Crispus ist offline Email an Lucius Petronius Crispus senden Beiträge von Lucius Petronius Crispus suchen Nehmen Sie Lucius Petronius Crispus in Ihre Freundesliste auf
Titus Duccius Vala




Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1008

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Einbringen von historischen Infos in den SimOn-Hintergrund ist afaie für den Großteil der Spieler ein absolutes Motivationshindernis. Letztlich sind es immer die gleichen, die irgendwo in die Bücher schauen oder sich bei gewissen Sachverhalten im IR kritische Fragen nach der Historizität stellen, während andere die Sachverhalte einfach hinnehmen und unhinterfragt in ihr Spiel einbauen.

Ich stell mir da schon die Frage, wie sehr die Historie da kreatives Spiel für jene abwürgt, die nicht in die Materie einsteigen können/wollen.

__________________
Palim, Palim.

09.05.2012 20:42 Titus Duccius Vala ist offline Email an Titus Duccius Vala senden Beiträge von Titus Duccius Vala suchen Nehmen Sie Titus Duccius Vala in Ihre Freundesliste auf
Lucius Petronius Crispus


Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 43

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist eben die Frage, was wir prinzipiell wollen... - eine Micronation, die ihren Schwerpunkt auf Politik hat und sich nicht von der Historie beschränken lässt oder ein historisches Rollenspiel, das sich bemüht, die Historie zu berücksichtigen bzw. eine alternative, aber denkbare Parallelhistorie entwickelt.

Natürlich ist ersteres für den Neueinsteiger weitaus einfacher und überschaubarer, aber wenn man sich ein bisschen darauf einlässt, hat zweiteres auch seinen Reiz - denke ich.

Aber das hat jetzt nur begrenzt mit dem Thema des Threads zu tun - auch wenn man durchaus mal wieder darüber diskutieren könnte, was die Spielerschaft tatsächlich von den Entwicklungen hält und welche Wünsche/Vorstellungen sie an/vom IR hat...

09.05.2012 21:50 Lucius Petronius Crispus ist offline Email an Lucius Petronius Crispus senden Beiträge von Lucius Petronius Crispus suchen Nehmen Sie Lucius Petronius Crispus in Ihre Freundesliste auf
Caius Decimus Flavus


Dabei seit: 20.09.2011
Beiträge: 29

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

IR ist eben immer noch eine Micronation auch wenn ich selbst einer bin der es hier gerne so real wie möglich haben will. Aber theoretisch ist es auch möglich dass am Ende des Bürger bzw Soldatenkrieges wieder die Republik ausgerufen wird.
Im Moment ist der Senat ein trostloser Ort ohne Aktionismus, aber wie auch wenn man nur sehr kleine Brötchen backen kann. Ob man wirklich Gedetzesideen findet halte ich für fragwürdig, aber zumindest könnte man ein paar Dinge doch angehen und wenn der Senat sich nur um die Finanzen der Abteilungen alle 3 Monate zofft. Letztenendes hat der Senat aber kaum macht, unter Salinator sicher noch weniger, und hgenau das wirkt sicher etwas abstossend.

10.05.2012 05:26 Caius Decimus Flavus ist offline Email an Caius Decimus Flavus senden Beiträge von Caius Decimus Flavus suchen Nehmen Sie Caius Decimus Flavus in Ihre Freundesliste auf
Mathayus Magonidas




Dabei seit: 17.03.2011
Beiträge: 138

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nur mal meine ganz bescheidene Wunschvorstellung.

Ich würde es super finden wenn wir am Ende des Bürgerkrieges bei einer Regierungsform unter dem Vorbild der Zeit von Augustus kämen. Also sehr wohl einen Kaiser der sich selber aber nur als Erster Bürger sieht und bezeichnet und der den Senat nicht nur als pure "Berater" sieht. Das würde in meinen Augen erstens die Motivation enorm steigern sich auf den langen Weg des CH´s zu begeben. Zusätzlich ist die Zeit unter Augustus doch die beste Zeit des Reiches gewesen (auch wenn es später unter Hadrian oder Trajan?? größer war).

10.05.2012 11:27 Mathayus Magonidas ist offline Email an Mathayus Magonidas senden Beiträge von Mathayus Magonidas suchen Nehmen Sie Mathayus Magonidas in Ihre Freundesliste auf
Marcus Vinicius Hungaricus




Dabei seit: 07.12.2004
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Früher - ganz früher, mei ist das lange her - war der Senat ein geschlossenes Board. Ich kann mich noch gut erinnern, daß ich da unbedingt reinwollte, weil ich am Anfang einfach zu neugierig war, was da drin passierte. Und als ich dann drin war, hatten wir die herrlichsten Streitereien unter Ausschluss der Öffentlichkeit... schön wars. großes Grinsen

Ich bin ja dafür, den Senat wieder für die Allgemeinheit zu schließen, ich fürchte nur, daß meine Meinung wenig mehrheitsfähig ist. Aber wer weiß, vielleicht würd der Senat wieder attraktiver werden.

10.05.2012 11:46 Marcus Vinicius Hungaricus ist offline Email an Marcus Vinicius Hungaricus senden Beiträge von Marcus Vinicius Hungaricus suchen Nehmen Sie Marcus Vinicius Hungaricus in Ihre Freundesliste auf
Mathayus Magonidas




Dabei seit: 17.03.2011
Beiträge: 138

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kurze Verständnissfrage. Du meinst mit geschlossen das nur Senatoren Einsicht hätten?
Ganz so wie die Privatforen hier?
Also ich hätte nichts dagegen. Das würde ja auch den ein oder anderen "Fehler" ausschließen der durch Verbindung von Sim-On mit SimOffwissen auftritt.
Schwierig wird es dann allerdings mit der Differenzierung. Also z.B. was ist mit Vigintiviren (ist das die Mehrzahl?)... wie habt ihr das denn früher gemacht.

10.05.2012 13:40 Mathayus Magonidas ist offline Email an Mathayus Magonidas senden Beiträge von Mathayus Magonidas suchen Nehmen Sie Mathayus Magonidas in Ihre Freundesliste auf
Marcus Petronius Crispus


Dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Vigintiviri gab es früher nicht. Und die Kandidaturreden wurden auf dem Forum gehalten (damals wählte SimOn noch das gesamte Volk).

10.05.2012 14:26 Marcus Petronius Crispus ist offline Email an Marcus Petronius Crispus senden Beiträge von Marcus Petronius Crispus suchen Nehmen Sie Marcus Petronius Crispus in Ihre Freundesliste auf
Decima Messalina




Dabei seit: 24.04.2012
Beiträge: 141

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sim-On mit Sim-Off Wissen, - dann müssten ja logischerweise alle Foren geschlossen werden ;-) Das beschränkt sich nicht nur auf dem Senat allein, sondern viel mehr die Spieler selbst, die darauf achten müssen.

Und das mit den Senatoren wird meiner Meinung nach nicht viel besser werden, wenn das Forum geschlossen wird. Zum einen waren damals auch Frauen im Senat, die nun fehlen. Zum anderen war die Spielerzahl größer als heute. Des Weiteren gibt es nun eine striktere Trennung zwischen den Ordo, dass man somit nicht einfach wechseln kann, also jemand der im Ordo Equester ist, auf einmal den CH bestreiten kann.

So, wie ich das erlesen habe, konnte damals jeder theoretisch den CH bestreiten, wenn er die benötigten Schola-Kurse absolviert hatte.

Das Forum zu schließen wäre trotzdem interessant, aber nur wenn dort wirklich etwas passieren sollte. Zunge raus

Und Arbeit gäbe es genug, damals hatte bereits Sim-On Senator Hungi (benutze mal die Abkürzung Zunge raus ) z.B. dieses Gesetz http://imperium-romanum.info/cms.php?a=v&p=377 angeprangert, das es widersprüchlich ist, was ich unterstütze. Es gibt noch einige andere Beispiele, die Bereinigung werden könnten.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Decima Messalina am 10.05.2012 15:30.

10.05.2012 15:29 Decima Messalina ist offline Email an Decima Messalina senden Beiträge von Decima Messalina suchen Nehmen Sie Decima Messalina in Ihre Freundesliste auf
Caius Decimus Flavus


Dabei seit: 20.09.2011
Beiträge: 29

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die idee finde ich sehr gut, zumal ich so oder so Meinung bin dass man nur dort lesen sollen dürfte wo man auch gerade ist, provinzbezogen.
Das verhindert zumindest, ein wenig, dass viele SimOff Wissen.

10.05.2012 15:31 Caius Decimus Flavus ist offline Email an Caius Decimus Flavus senden Beiträge von Caius Decimus Flavus suchen Nehmen Sie Caius Decimus Flavus in Ihre Freundesliste auf
Decima Messalina




Dabei seit: 24.04.2012
Beiträge: 141

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Find ich nicht, das ist ein RPG. Ich möchte schon gern erfahren, was z.B. aktuell in Germania passiert, aber natürlich ganz Sim-Off betrachtet. Wie gesagt, muss die Spielerin ähm auch der Spieler selbst darauf achten. Nur bei Entscheidungsgremien bin ich anderer Meinung, diese sollte ruhig geschlossen sein, um so die Spannung zu halten.

10.05.2012 15:39 Decima Messalina ist offline Email an Decima Messalina senden Beiträge von Decima Messalina suchen Nehmen Sie Decima Messalina in Ihre Freundesliste auf
Marcus Iulius Licinus


Dabei seit: 16.03.2007
Beiträge: 281

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich kann nicht sagen, ob es den Senat interessanter machen würde, wenn er geschlossen wäre (nebenbei, ist es eigentlich Absicht, dass er das für nicht angemeldete Leser auch tatsächlich ist?), sehe aber die Gefahr, dass wenn er dennoch so wenig aktiv ist, wie jetzt die Leute ziemlich enttäuscht sein könnten. Frei nach dem Motto, jetzt bin ich da, aber hier passiert ja gar nix.

Naja, andererseits hat mich der Senat nie gereizt, mir gefällt meine Soldatenrolle wie sie ist.

Das andere seh ich so wie Messalina. Es gibt zu viele, zu schöne, zu abstruse Geschichten in allen Provinzen, es wäre viel zu schade diese nicht lesen zu können.

10.05.2012 15:49 Marcus Iulius Licinus ist offline Email an Marcus Iulius Licinus senden Beiträge von Marcus Iulius Licinus suchen Nehmen Sie Marcus Iulius Licinus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Gehe zu:

Powered by
Imperium Romanum
and Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH