Startseite

Mitglieder
Team
Suche
FAQ
Privatforen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 51 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 26
Hits: 4155

22.10.2013 18:41 Forum: Ideen-Board

M.E. wäre es einfach an der Zeit gewisse Senatoren einfach, wenn sie sich im Spielfluss bewiesen haben und ein gewisses Engagement an den Tag legen, zu versetzen. Punkt aus, auf die Präferenzen wird eben nicht geachtet. Man schickt sie dahin, wo sie gebraucht werden.

Jeder kann sich irgendwo einarbeiten, das ist nicht das Problem. Von der Doppelrolle, LAPP und Legatus Legionis, würde ich ehe ablassen. Das wären 2 Senatoren, die man zur Bespielung der Provinz hinschicken könnte, warum dann nur einen?

Für Senat-Aspiranten gibt es ohnehin weitab von Rom, außer in den Tirbunatsposten, keine adäquate Möglichkeit die Karriere auszuspielen. Insbesondere für Patrizier, da sind die Hände weitaus enger gebunden.

Den Anreiz mit den Grundstücken finde ich sehr gut. So muss man nicht ständig beim Patron schnorren, sondern jene aufgrund eigener Verdienste erarbeiten.

Meine zwei Zeilen dazu. Augenzwinkern

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

02.01.2010 20:22 Forum: Ideen-Board

Warum begründet ihr nicht die Societas Veneris neu?
Dort wäret ihr untereinander und würdet zudem noch das kultische Leben ein wenig fördern. Nach den Zeremonien kann man sich ja immer noch bei der Obersten oder einem anderen Mitglied zum Klatsch&Tratsch treffen. Augenzwinkern

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

26.11.2009 20:51 Forum: Ideen-Board

Danke, danke.

Derzeit werde ich mit Tests gequält, raus ist noch nichts. Augenzwinkern
Aber ich antworte dann auch mal...sonst zieht sich das noch lange hin.

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

24.11.2009 18:12 Forum: Ideen-Board

Naja, bei mir ist der eigentliche Stress auch im Februar, aber da ich noch nebenbei Arabisch lerne, BWL studiere und nun seit einer Woche im Krankenhaus wegen meinem Blinddarm liege, ist das it der Zeit knapp bemessen...sorry.

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

16.11.2009 21:33 Forum: Ideen-Board

Ja, die Uni nimmt mich ein wenig in Beschlag...

Schön, dass du dich freust. Freude
Der eigentliche Furi antwortet dir aber gleich sicherlich... Augenzwinkern

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

14.11.2009 19:12 Forum: Ideen-Board

Zitat:
Original von Tiberia Septima
Edit 2: Weiß eigentlich einer wo Furianus steckt?


*meld*
Hier!

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

27.10.2009 16:32 Forum: Ideen-Board

Super, bin wohl im Klub. cool

Ähem...hätte ich sie denn vorher anmelden sollen/müssen/dürfen bei dir? verwirrt Augen rollen
Du bandelst ja sowieso mit dem Octavius an.
Und eine Ehefrau ist auch kein Hindernis. Zunge raus Freude

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

25.10.2009 22:12 Forum: Ideen-Board

Sedi, du widersprichst dir, mein Lieber. Augenzwinkern
Gracchus habt ihr eingeladen, obwohl dieser doch recht eindeutig flavischen Geblüts ist.
Also lag es doch an den grauen Haaren... Zunge raus
Und du hast vollkommen recht, unsere ID`s hatten bisher keine großen Überschneidungen, um sich irgendwo zu treffen oder miteinander zu tun zu haben. Aber ich denke, dass daraus auch kein freundschaftliches Verhältniss entwachsen wäre - da ist die Feindschaft zwischen Furi und Avarus zu groß. Augenzwinkern

Und Mädels, wenn es in der WiSim Schokli gäbe, dann gerne. Aber so ist das schier ein Ding der Unmöglichkeit jedem Schokli zu geben. Augenzwinkern
Außerdem ist so ein Obstkorb gesünder, habe ich gehört. großes Grinsen Augenzwinkern

Thema: Klub der Furien
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 203
Hits: 46558

24.10.2009 20:57 Forum: Ideen-Board

Ich bin empört nicht zu den Germanici eingeladen worden zu sein...lag es an meinen nun grauen Haaren? traurig
Ja, das muss es sein. Zunge raus

Und bevor sich eine der "Furien" dazu äußert ich hätte hier kein Schreibrecht, so verweise ich gerne auf meinen Namen. großes Grinsen
Lasst euch umarmen, Schwestern! großes Grinsen Zunge raus Augenzwinkern

Thema: Gladiatorenschule Gloria et Honor
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 11
Hits: 2566

11.11.2007 21:56 Forum: Ideen-Board

Nein, hast du nicht. verwirrt

Thema: Gladiatorenschule Gloria et Honor
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 11
Hits: 2566

10.11.2007 20:55 Forum: Ideen-Board

Soweit ich weiß noch ziemlich aktuell und Gladiatoren werden wohl auch gesucht werden, aber eine Ausbildung wird sicherlich verlangt. Augenzwinkern

Thema: Gladiatorenschule Gloria et Honor
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 11
Hits: 2566

03.08.2007 13:56 Forum: Ideen-Board

Ich habe deshalb angefragt, weil ich einen Spieler gefunden habe, der die Ausbildung als Magister Gladii übernehmen würde ( es steht allerdings wohl nur zu 90 % fest, da er noch seine Familie befragen muss, ob er für entbehrlich ist, sich dadurch keine familiären Folgen für ihn nach sich ziehen). Diesem Spieler habe ich schon gestern versprochen, dass er ein Gehalt von über 100 Sesterzen bekommt, egal was die SL dazu sagt (auch wenn man mich nicht als Proconsul haben möchte, dann bin ich halt einer der Gönner aus Rom, der das Geld überweist).
Ich wollte mich nur versichern, ob er dann überhaupt noch was bekommt oder eben andere Spieler, die das gerne aussimulieren wollen ebenfalls von mir bezahlt werden müssten.
Zudem habe ich da überhaupt keinen Einblick, daher weiß ich nicht gerade viel von den finanziellen Mitteln, die der Schule zur Verfügung stehen.

Wenn ihr mir hier versichern könnt, dass ich nicht noch 5 andere Ausbilder bezahlen müsste, weil die Schule kein Geld dafür hat, würde ich mich um weitere Kandidaten/Ausbilder bemühen. Augenzwinkern

edit: Ich nehme an, dass die Voraussetzungen für den Lanista, also dass er einmal Gladiator sein musste, etc. heute aufgehoben sind oder muss man das einfach in die Vorgeschichte einer ID verpacken und man ist berechtigt?
ggf. wäre eine G-ID für die Schule auch sinnvoll.

Thema: Gladiatorenschule Gloria et Honor
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 11
Hits: 2566

03.08.2007 03:31 Forum: Ideen-Board

Ich will das mal wieder aufgreifen, da die Gladiatorenschule für Hispania doch kennzeichnend ist und nicht so brach liegen sollte.

Wäre es möglich der Schule wenigstens einen Grundstock an Geld pro Woche zukommen zu lassen, damit eine Anstellung dort attraktiv wird? Selbstverständlich ist die Schule dazu ausgelegt, um sich selbst zu finanzieren, aber wenn wir ehrlich sind, wie viele Spiele werden im Theatrum Flavium denn mit wirklichen Gladiatoren veranstaltet und wie rentabel ist es einen Sklaven zum Gladiator ausbilden zu lassen, dafür zu zahlen, damit dieser vielleicht einmal im Jahr kämpft? Augenzwinkern

Ein sicheres Gehalt würde die Schule attraktiver machen, das könnte man insoweit erklären, dass die Gladiatorenschule einfach verstaatlicht wird. Dadurch beugt der Kaiser dann dem Gladiatorenmangel vor, indem er kostenlos Gladiatorenausbildungen zur Verfügung stellt, da es ja so wenige gibt und die Besitzer einen Anreiz, eine kostenlose Ausbildung ihrer Sklaven, bräuchten.

So könnte man die Schule wenigstens beleben und dieser Teil römischer Geschichte wäre wieder lukrativ. Augenzwinkern

Thema: Verwaltung/Kaiserhof
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 27
Hits: 6778

01.08.2007 21:48 Forum: Ideen-Board

Verstehe, mich hat nur das curia provincialis sehr gestört, denn eigentlich müsste es ja concilium provincialis heißen und die curia wäre der Mini-Senat in der Stadt, wie ihr schon sagt.
Dass es keinen wirklichen Quaestor und Aedil der Städte geben wird, enttäuscht mich aber jetzt...bin geneigt meinen Daumen nach unten zu drehen im Senat. Zunge raus Naja, ich fände es spielbereichernd, wenn man den kleinen Mini-Senat, also die curia, richtig ausspielen würde, mit den nicht vergüteten Magistratsämtern, die dann von den Decurionen besetzt werden können.

Dennoch haben wir ja nicht nur Italia, sondern auch andere Provinzen, in denen die Bezeichnung concilium doch auch angebracht wäre, dort gibt es ja auch Statthalter und die könnten dann eben entscheiden, wie du sagst, welcher Priester wo ernannt wird, ein wenig autonomer vom Kaiser ist ja auch nicht übel, besonders nicht im CD, wo es etwas langsamer läuft.

@Patronat
Ich glaube nicht, dass es zwingend war den Patron in der Stadt zu haben, wenn man da in seinem afrikanischen Städtchen einen Senator als Patron hatte, der sowieso in Rom saß, ging das ja auch schlecht.
Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch die "Spenden" etwas mehr Gewicht bekommen könnten, schließlich erwartet man ja heutzutage nicht viel, außer vielleicht dem ein oder anderen Duumvir, der weiß, dass man spendet. So würde das Spenden auch öffentliches Prestige fördern, wenn sich eine Stadt dann entschließt den so engagierten Spender als Patron zu erwählen.
Dafür reicht auch eine einfache Abstimmung, wie sie es auch bei uns schon gibt, siehe CH. Dadurch entstehen dann wieder neue Möglichkeiten, dass z.b. ein Senator ganz wild darauf ist in Misenum das Patronat zu gewinnen, dadurch einen Magistraten besticht oder diesen darum bittet für ihn zu werben, um vielleicht einen anderen Senator auszustechen, der ebenfalls Patron Misenums sein möchte. Das noch öffentlich in der Acta und schon entsteht ein richtiger Wahlkampf, fände ich wirklich interessant. Und die Bürger stimmen, wie bei den CH-Wahlen, eben ab. Augenzwinkern
Das Patronat kann man ja dann ruhig als Sig-Zusatz erscheinen lassen, schließlich ist das ja schon eine große Ehre von einer Stadt zum Patron außerwählt zu sein.

Thema: Verwaltung/Kaiserhof
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 27
Hits: 6778

Verwaltung 01.08.2007 18:12 Forum: Ideen-Board

Der Thread passt so schön, da schreib ich das mal hier.

Ich hatte ein wenig Zeit und habe mir wieder das tolle Buch über die Verwaltung ein wenig näher angeschaut.

Und da habe ich rein zufällig entdeckt, dass der Stadtrat schlicht curia hieß, was es bei uns ja leider noch nicht gibt, obwohl wir Decurionen haben.
Der Landtagt jedoch, also das, was wir curia nennen, eigentlich concilium hieß.
Ist ja auch recht logisch, da der Landtag nur eine Vereinigung der Städte war, also eine vereinigung der curien.
Könnte man es dementsprechend ändern, dass man die korrekte Bezeichnung concilium italiae/germaniae/hispaniae oder anderer Provinzen verwendet, anstatt das falsche curia?
Das ergäbe auch gleich den Spielraum für den richtige Stadtrat, der auch mal etwas ausgespielt werden könnte, wie es wohl, so hoffe ich, in Italien bald geschieht. Schließlich werden dort auch Magistrate genannt, wie die quaestoren und aedile einer Stadt.


Der zweite Punkt ist das Patronat über Städte.
Damals war es gar nicht unüblich, dass auch ganze Städte Patronen hatten, die entweder Decurionen waren oder auch Ritter und Senatoren.
Diese Patrone waren, wie die eigentlichen Decurionen, verpflichtet den Städten zu helfen, seien es nur Bauten, Steuererleichterung oder Sonstiges, was die städtischen Magistrate nicht auf die Reihe bekamen.
Das könnte man auch hier einführen, so dass dann aktive und einflussreiche Personen auch an eine Stadt gebunden werden, den Magistraten dort ein wenig behilflich sind und sich durchaus an die Stadt gebunden fühlen, im Gegenzug dafür die Ehre erhalten das Patronat für eine ganze Stadt inne zu haben, ein großer Prestigegewinn.

Thema: Verwaltung/Kaiserhof
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 27
Hits: 6778

24.01.2007 19:34 Forum: Ideen-Board

Zitat:
Original von Manius Tiberius Durus
Also ich denke, man sollte den Kaiserhof wirklich reformieren - zumal der Kaiser zur Zeit ja ständig wegen irgendwelcher Probleme konsultiert wird, die mMn nicht direkt seine persönliche Aufmerksamkeit benötigen.

Z.B. die Verteilung der Militärtribunen könnte man doch an eine Unterstelle geben...wäre das dann ein Fall für den Magister Memoriae bzw. das Scrinium Epistulae? Für sowas könnte man doch die ganzen arbeitslosen Senatoren höheren Ranges einsetzen...


Eigentlich nicht, denn das scrinium epistulae hatte sich nur mit der Korrespondenz zu beschäftigen.

Die Ämter in der Verwaltung durch Senatoren besetzen zu lassen wäre nicht die Lösung, da diese Ämter auch von Freigelassenen und Plebejern eingenommen wurden.

Das "Problem" mit den arbeitslosen Senatoren könnte man einfach durch die Statthalterschaften in einer Regio und nicht in der ganzen Provinz beheben. Oder man zirkuliert im CH herum, was jedoch sehr sonderlich wäre. großes Grinsen

Thema: Verwaltung/Kaiserhof
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 27
Hits: 6778

20.01.2007 03:06 Forum: Ideen-Board

1. jap, waren dabei.

2. das weiss ich nun nicht genau. Fest steht der curator aquarum, der Konsular war. Vermutlich waren andere curatoren, wie die im Bau, auch Senatoren.

Thema: Verwaltung/Kaiserhof
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 27
Hits: 6778

20.01.2007 00:17 Forum: Ideen-Board

Einfach nur mal mein Schaubild anschauen. Augenzwinkern

Zu Aufgaben und Tagesgeschäften:
Im Schaubild ist das scrinium memmoriae, welches hauptsächlich Archivarbeit zu bewältigen hatte (es gab da noch etwas, aber ich habe keine Aufzeichnungen mehr, muss mal wieder in die Literatur schauen).
Das Scrinium libellorum war dafür zuständig die Bittschriften (libelli) an den Kaiser zu bringen, sie gegebenenfalls selbst zu beantworten und zu koordinieren.
Das Scrinium epistulae war, wie der Name schon erahnen lässt, für die Korrespondenz des Kaiserhofes verantwortlich.

Die Finanzabteilung lässt sich grob erklären in:
fiscus Caesaris = Vermögen des Kaisers und der kaiserlichen Provinzen
aerarium saturni = Staatskasse
aerarium militare = Kasse für das Militär

Das Consilium itineris war ein Reiserat des Kaisers, der ihn auf Reisen begleitete und immer zur Seite stand.

Zu deiner zweiten Frage:
Wie oben schon aus dem Namen ersichtlich gab es ein consilium iudicium, das aus 20 senatoren, dem pp, und den Vorstehern der Abteilungen bestand. Das Consilium beriet den Kaiser in Rechtsfragen. Ist also als juristische Abteilung zu verstehen, die wohl auch regelmäßig zusammentrat.

Zu Frage drei:
Das consilium iuridicium und das itineris beantworten deine Frage wohl schon gleich, da dort auch viele Senatoren eingebunden wurden, bzw. von dem Kaiser dazu bestimmt. Augenzwinkern

Thema: Tessera Frumentaria
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 14
Hits: 3179

18.01.2007 01:18 Forum: Ideen-Board

Die Versorgung Roms war was ganz besonderes. Im Gegensatz zu den anderen Städten galt das "römische" Bürgerrecht, also das der Stadt Rom, über allen anderen.
War zwar in der Republik so, ich weiß nicht inwiefern es sich noch auf die Kaiserzeit ausgewirkt hat, doch es war ein großer Unterschied.

Thema: Tessera Frumentaria
Lucius Flavius Furianus

Antworten: 14
Hits: 3179

17.01.2007 22:36 Forum: Ideen-Board

Stimmt. großes Grinsen

Tessera Frumentaria wäre auch in anderen Städten möglich (nicht nur Rom hatte die Getreidespenden) und daher wäre der Zusatz Annona Urbis, da es für Rom steht, spezifischer. In anderen Städten, sofern das vielleicht irgendwann verwirklich werden könnte, würde man dann den Stadtnamen anhängen können.
Also:

Tessera Frumentaria - Annona Urbis

Zeige Themen 1 bis 20 von 51 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Powered by
Imperium Romanum
and Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH