Imperium Romanum » Sim-Off » Allgemeines » Eure Meinung und Mithilfe ist gefragt » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eure Meinung und Mithilfe ist gefragt
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Iunia Axilla

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #29
Halb verhungert
Essen
Mit Dach über'm Kopf
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Iunia Axilla Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.02.2018 18:15

Also, wir haben jetzt erstmal nicht vor, Germania zu schließen, soviel vorneweg.

Wenn sich jemand aber in Germania total unwohl fühlt und lieber woanders hin will, kann er natürlich immer bei der SL anfragen und am besten auch gleich genau sagen, wo er hin will und wieso. In den meisten Fällen werden wir da unser möglichstes auch tun.

Solange wir nicht einmal eine Legion richtig bespielt kriegen, macht es aber - jetzt persönliche, Nicht-Moderator-Meinung - wenig Sinn, eine zweite Legion aufzumachen, die genau genommen rein gar nichts zu tun hat, als eben da zu sein. An der Grenze kann man wenigstens noch Patroullien reiten, Abteilungen zu benachbarten Stämmen schicken oder sich irgendwas ausdenken für die Legionäre. So im vollkommen befriedeten Italia ist es schon ein bisschen langweilig, sofern man nciht andauernd Krieg gegen die Parther erklären will. Der Grund, warum die Legio I ja überhaupt geschlossen wurde, war ja, dass da die Soldaten nur im Lager hockten und sich langweilten Augenzwinkern

Im Internen haben wir auch schon das ein oder andere besprochen und es ist auch schon in der Planung, zum nächsten Amtsjahr (also nach April) Germania einen neuen LAPP zu verpassen. Das geht üblicherweise mit einer höheren Aktivität dann einher. Wenn du so lange warten willst, erübrigt sich dein Problem vielleicht von selbst.

Allerdings kann die SL niemanden zum schreiben oder zum erstellen einer ID in unseren Provinzen zwingen. Vielleicht wäre da mal ein wenig Werbung eher hilfreich, den ein oder anderen in den hohen Norden zu locken.
21.02.2018 18:15 Iunia Axilla ist offline Beiträge von Iunia Axilla suchen Nehmen Sie Iunia Axilla in Ihre Freundesliste auf
Appius Decimus Massa

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Appius Decimus Massa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.02.2018 22:16

Zitat:
Also, wir haben jetzt erstmal nicht vor, Germania zu schließen, soviel vorneweg.


- Hat keiner verlangt.

Zitat:
Wenn sich jemand aber in Germania total unwohl fühlt und lieber woanders hin will, kann er natürlich immer bei der SL anfragen und am besten auch gleich genau sagen, wo er hin will und wieso. In den meisten Fällen werden wir da unser möglichstes auch tun


- Das hat der ein oder andere schon getan. Für mich ist Rom keine Option so lange keine Legion da ist. Außerdem denke ich nicht nur an mich.

Zitat:
Solange wir nicht einmal eine Legion richtig bespielt kriegen, macht es aber - jetzt persönliche, Nicht-Moderator-Meinung - wenig Sinn, eine zweite Legion aufzumachen, die genau genommen rein gar nichts zu tun hat, als eben da zu sein.


- Warum bekommen wir sie nicht bespielt? Weit von der Masse der Spieler und vom hauptsächlichen Spielgeschehen entfernt.

Zitat:
An der Grenze kann man wenigstens noch Patroullien reiten, Abteilungen zu benachbarten Stämmen schicken oder sich irgendwas ausdenken für die Legionäre. So im vollkommen befriedeten Italia ist es schon ein bisschen langweilig, sofern man nciht andauernd Krieg gegen die Parther erklären will. Der Grund, warum die Legio I ja überhaupt geschlossen wurde, war ja, dass da die Soldaten nur im Lager hockten und sich langweilten


-Patrouillien reiten, das macht die Ala nicht die Legion. Warum sollte ich Legionäre zu den Stämmen schicken, wenn dort Ruhe herrscht? Lagerleben? Was denn bitte ausdenken? Straßenbau ? Feldarbeit? Für wen ausdenken? Es ist KEIN Legionär da.
Es gab nicht nur die Parther, das möchte ich hier mal ganz explizit bemerken. Die Daker rücken geschichtlich gesehen so ganz langsam ins Bild.

Zitat:
Im Internen haben wir auch schon das ein oder andere besprochen und es ist auch schon in der Planung, zum nächsten Amtsjahr (also nach April) Germania einen neuen LAPP zu verpassen. Das geht üblicherweise mit einer höheren Aktivität dann einher. Wenn du so lange warten willst, erübrigt sich dein Problem vielleicht von selbst.


Ein neuer LAPP bringt keine neuen Legionäre und wird auch das zivile Leben nicht großartig in Schwung bringen, weil keiner da ist.
Also so wie es aussieht, wird sich nach April nicht viel ändern. Alleinunterhalter in der Legion, mehr als wahrscheinlich. Wieder mal.

Zitat:
Allerdings kann die SL niemanden zum schreiben oder zum erstellen einer ID in unseren Provinzen zwingen. Vielleicht wäre da mal ein wenig Werbung eher hilfreich, den ein oder anderen in den hohen Norden zu locken.


Genau Werbung mit was und für was? Es ist nichts da, womit man werben könnte. Versuch mal in Germanien eine Amt zu übernehmen. Da läufst du voll gegen die Wand oder ins Leere. Es fehlen die Mitspieler.
21.02.2018 22:16 Appius Decimus Massa ist offline E-Mail an Appius Decimus Massa senden Beiträge von Appius Decimus Massa suchen Nehmen Sie Appius Decimus Massa in Ihre Freundesliste auf
Aulus Tiberius Verus

Wohnort: Roma / Italia

Aulus Tiberius Verus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 00:23

Weil Germanien immer unterbesetzt und schwierig war, habe ich mich damals nur Dank Morrigan über Wasser halten können. Meine Idee sah ja damals ein Limeskastell vor, welches ich aktiv ausgestalten wollte. Da sich im Laufe der vielen Monate niemand wirklich darauf einließ, sich kein Militärmoderator finden konnte, wollte ich schon aufgeben. Erst Morrigan stellte mir ja jene Germanen. Später entwickelte sich ja von diesem Kastell aus, ein rechter großer Plot, der viele Spieler umfasste. Jedoch ohne Morrigans Intervention wäre nichts passiert. Vala war zu dem Zeitpunkt praktisch inaktiv und auch ansonsten bewegte sich auch in der Legio, auch damals noch mit Personal, wenig. Das war für mich ein Grund, nachdem der Plot abgeschlossen war, mit der ID nach Rom zu gehen, damit überhaupt noch Entwicklungspotenzial ist. Ein Militär ohne konkrete Aufgabe läuft sich halt tot. Und ja, ich bin für mehr Kriege, Konflikte und Einsätze! (Peacekeeping like a Roman! großes Grinsen )

Ich kann Massa vollens verstehen und würde mir auch eher eine Legio Prima wünschen, welche mobil eingesetzt wird und den Spielern auch Aufgaben beschert, wie Feldzüge. Auch könnte sie Anspielstation für die Prätorianer sein. Man darf einfach nicht so stationär denken. Gerade viele Legionen wanderten umher, wenn das Reich Kriege führen musste.

Germanien als Spielort ist in einem untoten Zustand angekommen. Damals atmete der Patient noch und jetzt wird er beatmet.

(Das heißt nicht, dass man Germanien komplett aufgeben muss. Feldzüge und Einsätze durch die Prima und Co. können ja auch dort stattfinden! Auch Statthalterschaften können in anderen Provinzen angetreten werden, für die Monate kann man auch mal ohne komplettes Board spielen; oder man macht bei Bedarf kurzfristig Quartalsprovinzen auf (Halbwertszeit 3 Monate), so dass man auch je nach Spielerwunsch (wenn er eine kleine Truppe hat) auch andere Standorte bedaddeln kann.)
22.02.2018 00:23 Aulus Tiberius Verus ist offline E-Mail an Aulus Tiberius Verus senden Beiträge von Aulus Tiberius Verus suchen Nehmen Sie Aulus Tiberius Verus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Decimus Livianus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #38
Halb verhungert
Essen
Am Existenzminimum
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Marcus Decimus Livianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Opa Livianus Geschichtsstunde Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 07:56

Die Provinzdiskussion ist glaub ich so alt wie das IR. Zumindest gab es die soweit ich mich zurück erinnern kann und das ist nun doch auch schon eine ganze Weile – vieles habe ich aber vermutlich auch schon wieder vergessen. großes Grinsen Als ich hier 2004 im IR begonnen habe, hatten wir eine recht aktiv bespielte Provinz Hispania. Dort steppte aus heutiger Sicht richtig der Bär, was vor allem daran lag, das es einige aktive Spieler gab, die gut miteinander zusammenarbeiteten und dadurch weitere Spieler anzogen. Zeitweise hatte ich sogar das Gefühl, dass aufgrund der Aktivität Hispania attraktiver war als bspw. Italia, aber auch schon damals ganz bestimmt attraktiver als Germanien. Den Letzteres war jedenfalls aus meiner Sicht schon damals im Vergleich eher schwach besetzt.

Trotzdem hielt man immer an dieser Provinz fest, weil es so manchen der vorwiegend deutschen Spielern hier anscheinend ein großes Bedürfnis war und offensichtlich noch ist, sich hier historisch mit ihrer direkten Umgebung und ihrer Geschichte auseinanderzusetzen und sie sich mit diesem Teil des römischen Reichs natürlich besonders verbunden fühlen. Als Österreicher ist diese Provinz für mich so gut wie jede andere, aber ich kann es natürlich verstehen.

Als Aegyptus aufgemacht wurde, habe ich damals eigentlich sehr viel mehr Hoffnungen in diese Provinz gesetzt. Jeder der einmal in diesem Land war oder sich damit beschäftigt hat, oder bspw. jeder Zocker unter euch der das neue Assassins Creed Origins gespielt hat, dass rund 150 Jahre vor der IR-Zeit angesiedelt ist, wird wissen wieviel Potenzial darin gesteckt und welche Möglichkeiten es geboten hätte. Heute wie damals bei den Römern eine, aus unserer europäischen Sicht, völlig andere Welt in die man hätte eintauchen können und die sooo viel Potenzial mit sich gebracht hätte. Ich war längere Zeit mit einer meiner IDs dort und finde es nach wie vor sehr schade, dass dieser Versuch nach einigen Jahren auch den Bach hinunter gegangen ist.

Aber zurück zu Hispania und zu dem, auf das ich eigentlich hinaus wollte….. damals war es für viele Spieler gar keine Frage, dass man zumindest eine seiner IDs in Hispania haben wollte, um dort aktiv an dem Geschehen teilnehmen zu können. Noch dazu zu einer Zeit wo die Anzahl der IDs pro Spieler noch auf 3 beschränkt war. Was heute ja auch schon aufgehoben ist.

Lange Rede – kurzer Sinn…. Vielleicht ist mein kurzer IR-historischer Rückblick in manchen Dingen ein wenig verklärt, aber die Kernaussage daraus ist, dass sich eigentlich jeder Spieler bei der eigenen Nase nehmen und zumindest eine ID in Germanien bespielen sollte. Dann würden sich vermutlich auch viele der hier genannten Probleme von alleine lösen. Aus meiner Sicht sollte das Problemlos für jeden Möglich sein – freiwillig. Im schlimmsten Fall eröffnet man einfach eine neue ID, wenn man mit den bereits bespielten nicht alle bisher aufgebauten Brücken in Italia abreißen möchte. Natürlich könnte man sich auch eine Reglementierung in diese Richtung überlegen. Aber soweit würde ich im ersten Schritt gar nicht gehen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Marcus Decimus Livianus: 22.02.2018 08:01.

22.02.2018 07:56 Marcus Decimus Livianus ist offline E-Mail an Marcus Decimus Livianus senden Beiträge von Marcus Decimus Livianus suchen Nehmen Sie Marcus Decimus Livianus in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 09:02

Zitat:
Original von Appius Decimus Massa
Heute möchte ich mich zu Wort melden. Seit ich nun in Germanien eingezogen bin, musste ich feststellen, dass es Zusehens vom Spielerschwund heimgesucht wird. Die Legio wird durch Licinus und mich bespielt. Die Ala von Seneca und….. ab und zu mal ein oder zwei dazu. Wenn man das so nennen darf. Der zivile Bereich von Alpina und…..ähm ja, da hört‘s schon auf. Für meinen Teil fühlt es sich wieder wie Alexandria an. Deswegen bin ich ja von dort weg.
Ein größerer Pool an Mitspielern wäre schon nett. Könnte man da eventuell was in der Richtung unternehmen? Die verbliebenen Spieler nach Rom holen? Warum machen wir nicht die I. Legion wieder auf? Wäre auch eine weiter Wahlmöglichkeit für die, die nicht unbedingt zu den Urbanern möchten. ( Die einzige militärische Einheit in Rom, wo man ohne Auswahlverfahren starten kann )

.....nur so nebenbei : Es gab nur eine Legion, die ein ständiges Lager in Italien hatte. Die II. Parthica und das erst ab ca. 197 n. Chr. InAlbanum in den Albaner Bergen…..

Also wenn die I. Traiana einmal da ist, warum nicht wieder nutzen.

- In die Albaner Berge verlegt, wäre ideal. Rom ist nicht weit weg. Wäre auch für mehr Spielmöglichkeiten gesorgt. - nur mal so gesponnen.


Da ich ja selbst ein wenig einsam bin in Germanien können wir ja gemeinsam einsam sein großes Grinsen

Okay, das klang zu sehr nach Zeitungsanzeige, aber du verstehst vielleicht den Punkt: Wir können gerne eine kleine Kampagne aufziehen welche auch die Bevölkerung Germaniens mitnimmt. smile

Versorgungsfragen sind nicht die spannendsten aber mit dem nahenden Frühling lässt sich die Aktivität, wie ich bereits Sim-On angedeutet haben, ja wieder deutlich erhöhen.
22.02.2018 09:02 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Morrigan

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #39
Halb verhungert
Essen
Am Existenzminimum
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Morrigan Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 09:48

Also Germanien würde ich persönlich nicht mit deutscher Geschichte in Verbindung bringen. Die beginnt meiner Auffassung nach erst viel viel später (und das sage ich als Deutsche und als Heide). Das ist irgendwie wie Äpfel und Birnen, das einzige was sie gemein haben sie sind Obst und wachsen am Baum. - Aber das nur am Rande.

Es geht hier auch nicht darum Germanien zu schließen. - so habe ich es zumindest verstanden.

Und ja ich gebe dir Recht Ägypten hatte Potenzial, aber es wurde nicht genutzt. Ich selbst war schon mehrfach in dem Land und die Geschichte dieses Landes ist faszinieren. - aber auch darum geht es hier nicht.

Die Angebote waren da und sie wurden seitens der Spieler nicht genutzt, weswegen wir uns entschlossen auch Ägypten zu schließen – bzw in die restlichen Provinzen zu schieben. Es kann jeder der möchte dort schreiben. Und wenn es tatsächlich genügend werden ist es kein Thema diese Provinz auch wieder als eigenständige zu eröffnen.

Ja natürlich könnte man jetzt sagen, he legt euch doch ne ID in xyz an. Das kann aber auch nicht die Lösung sein. Wer das möchte hat das sicherlich schon, gerade weil wir keine Beschränkung mehr haben.
Denn mit dem Anlegen einer zweiten ID ist es ja auch nicht getan. Man muss auch die Zeit und den Willen haben diese zu bespielen. Viele hier haben die Zeit und oder auch die Muse nicht eine weitere ID zu bespielen.
Der Ansatz wäre schön, aber ist in meinen Augen kaum realisierbar.

Wo genau das Problem liegt, das sich Germanien mal wieder tot läuft? Ich kann es nicht genau sagen. Wir hatten vor 2 Jahren ( oder so) mal einen Phase, da war tatsächlich gefühlt in Germanien mehr los als in Italia. Dies war aber nur eine kurze weile Spitze. Inzwischen ist es wieder ist der Patient wieder komatös.

Meine Persönliche Spielermeinung tendiere auch eher zur Legio Prima. -
22.02.2018 09:48 Morrigan ist offline E-Mail an Morrigan senden Beiträge von Morrigan suchen Nehmen Sie Morrigan in Ihre Freundesliste auf
Titus Octavius Frugi

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

WiSim: Rang #20
Halb verhungert
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Annehmbar gekleidet
Leben
Kulturbanause
Luxus

Titus Octavius Frugi Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 09:59

Zitat:
Original von Aulus Iunius Seneca
Wir können gerne eine kleine Kampagne aufziehen welche auch die Bevölkerung Germaniens mitnimmt. smile


@ Seneca
Von welcher Bevölkerung bitte gehst du aus?

Ich selber habe ID's dort aufgegeben, weil kaum noch jemand dort war. Wie viele von der Bevölkerung sind dort noch außer Alpina aktiv?

Meistens habe ich mit Octavius alleine die Mannschaftsränge der Legio gespielt.
22.02.2018 09:59 Titus Octavius Frugi ist offline E-Mail an Titus Octavius Frugi senden Beiträge von Titus Octavius Frugi suchen Nehmen Sie Titus Octavius Frugi in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 13:49

Ein paar Duccier, Alpina, meiner Sim-On Frau Augenzwinkern
Ein paar gibt's ja schon, es geht mir auch mehr um das militärische Leben, denn das ist ja der eigentliche Selling Point Germaniens der in letzter Zeit ein wenig zu kurz gekommen ist, dadurch, dass es einfach recht ruhig am Limes ist.
Natürlich könnte man das ändern, wenn Interesse und Einsatzbereitschaft besteht.
22.02.2018 13:49 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Appius Decimus Massa

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Appius Decimus Massa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 14:43

Streiche in deiner Aufstellung Duccier und deine Ingame Frau. Das zivile Leben wird zur Zeit aktiv nur von Susina Alpina getragen.
Sporadische Auftritte zähle ich nicht unter regelmäßiges Schreiben.
Interesse und Einsatzbereitschaft, darunter zählt bei mir regelmäßiges Schreiben, also bleiben wieder nur die üblichen Verdächtigen übrig.
22.02.2018 14:43 Appius Decimus Massa ist offline E-Mail an Appius Decimus Massa senden Beiträge von Appius Decimus Massa suchen Nehmen Sie Appius Decimus Massa in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
22.02.2018 23:30

Wie dem auch sei, ich persönlich bin gegen die Prima.
Italia hat schon die Stadteinheiten, und Germanien ist nun einmal militärisch dominiert.
Ich bin für jede Art der Aktivität offen und hab auch schon Mithilfe von Spielern angeboten bekommen smile

Es ist ja auch nicht so, dass die Legio II komplett statisch sein muss. Auch die kann man auf Feldzüge etc. schicken. Nun ist das Leben in Italia natürlich erstmal spannender mit vielen gesellschaftlichen Großereignissen, aber eventuell kann man da einen Mittelweg finden. Höhere Rotation, vermehrte Eskorten nach Italia etc. pp
22.02.2018 23:30 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Appius Decimus Massa

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Appius Decimus Massa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 00:16

Zitat:
Italia hat schon die Stadteinheiten, und Germanien ist nun einmal militärisch dominiert.


Militärisch dominiert ? Davon merke ich derzeit nichts.

Zitat:
Es ist ja auch nicht so, dass die Legio II komplett statisch sein muss. Auch die kann man auf Feldzüge etc. schicken.


Ein Tribun und eventuell ein Miles mit vielen NSC- Milites zieht aus in die Fremde. Ich glaube das kommt Alexandria mehr als nahe.

Zitat:
Nun ist das Leben in Italia natürlich erstmal spannender mit vielen gesellschaftlichen Großereignissen, aber eventuell kann man da einen Mittelweg finden. Höhere Rotation, vermehrte Eskorten nach Italia etc. pp


Die Großereignisse interessieren mich nur untergeordnet. Was für einen Mittelweg meinst du denn? Das zivile Leben in Germanien besteht aus einer Person. Wen willst du rotieren lassen und wen eskortieren?

Zitat:
Wenn sich jemand aber in Germania total unwohl fühlt und lieber woanders hin will, kann er natürlich immer bei der SL anfragen und am besten auch gleich genau sagen, wo er hin will und wieso. In den meisten Fällen werden wir da unser möglichstes auch tun.



Dann werde ich hier ganz offiziell darum bitten, mich nach Rom zu versetzten.
Soll ich das auch als PN an die Spielleitung schicken?
23.02.2018 00:16 Appius Decimus Massa ist offline E-Mail an Appius Decimus Massa senden Beiträge von Appius Decimus Massa suchen Nehmen Sie Appius Decimus Massa in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 00:19

Habe ich vernommen. PN ist nicht nötig.
23.02.2018 00:19 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Numerius Duccius Marsus

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

WiSim: Rang #34
Halb verhungert
Essen
Mit Dach über'm Kopf
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Numerius Duccius Marsus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 09:27

Als einer der Betroffenen möchte ich mich jetzt auch mal zu Wort melden.

Massa, ich fühle mich von deiner Kritik angesprochen, da ich einer der Spieler bin, die seit längerer Zeit nur begrenzt aktiv sind, worunter das zivile Leben in Germania leidet. Grund für den rapiden Rückgang der Aktivität ist sicherlich, dass ein Großteil der ehemals in Germania aktiven Spieler mittlerweile wegen Beruf und Familie keine Zeit mehr für das IR haben und deshalb nicht mehr zum Schreiben kommen. Das ist schade, aber nicht zu ändern.
Ich selbst stecke seit über einem halben Jahr fast permanent im Examensstress (mal mehr, mal weniger) und kann deshalb nachvollziehen, wie das ist.

Dazu kommt, wenn ich mal für mich persönlich sprechen darf, dass mit dem Wegbrechen der "alten Weggefährten" mir quasi alle Anknüpfungspunkte sim-on verloren gegangen sind. Ziviles Leben zu schreiben ist aber schwierig, wenn schon die eigene Villa fast leer ist. Dass selbiges für die Militärs gilt, sehe ich ein.

Ich sehe es also wie du, dass die schleichende Inaktivität momentan äußerst frustrierend ist und kreatives Spiel deutlich hemmt. Ich möchte aber auch sagen, dass wir solche Phasen schon häufiger hatten. Germania wurde schon einmal - das muss etwa ein Jahr her sein - nach einer Durststrecke wiederbelebt, als einige IDs aus Italia in den Norden kamen. Da hatte ich wirklich Hoffnung. Allerdings hat an einigen Stellen ein Spieler vom Typ Spielmacher gefehlt, was ich - das gebe ich gerne zu - nicht wirklich bin. Wenn also wieder mehr Aktivität nach Mogo kommen soll, muss das aus einer gemeinsamen Anstrengung kommen.

Bevor ich aber irgendwelche Vorschläge mache, wie das gehen könnte, möchte ich erstmal noch ein paar Fragen an dich, Massa, richten. Ich habe nämlich bisher nur gelesen, was falsch läuft und welche Alternativen außerhalb von Germania du siehst. Vorher wüsste ich aber gerne, was genau du dir für ein aktives Germania wünschen würdest. Du schreibst oben beispielsweise, dass dich die Großereignisse in Rom nur untergeordnet interessieren. Was dann? Ein größerer Mitspielerpool wäre nett, ja. Aber was interessiert dich (und andere Spieler, die Frage geht durchaus an alle) am zivilen Leben besonders? Davon würde ich mir gerne zunächst ein Bild machen.
23.02.2018 09:27 Numerius Duccius Marsus ist offline E-Mail an Numerius Duccius Marsus senden Homepage von Numerius Duccius Marsus Beiträge von Numerius Duccius Marsus suchen Nehmen Sie Numerius Duccius Marsus in Ihre Freundesliste auf
Appius Decimus Massa

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Appius Decimus Massa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 13:22

Sieh dir an wer die Posten und wichtigen Anspielstationen in Germanien besetzt. Alles inaktive Spieler. Warum ist Curio gegangen? Schon mal überlegt? Warum schreibt Runa nicht mehr? Dominoeffekt

Ich hatte in Germanien eine ID und wurde von den Ducciern stumpf ignoriert, habe noch böse PN's bekommen, weil ich versucht hatte sie anzuspielen. ich möchte bemerken, dass die Duccier nicht nur aus einer bespielten ID bestehen. Es fand sich KEINER. Massula war der einzige Anspielpartner, er hat wie ich dann feststellte Germanien im Zivilen aufrecht erhalten.

Deine alten Weggefährten sind weggebrochen? Wie wäre es mal mit Kontakten außer Haus? Hast du mal Kontakt mit Milites, Centurionen, Tribunen oder zivilen Personen die nicht zu den Ducciern gehörten und gehören aufgenommen. Also seit ich in Germanien bin ist mir nur Runa flüchtiger Weise über den Weg gelaufen. Nicht ein anderer Duccier. Und wenn sie keine Zeit haben, dann sollen sie ihre Posten frei geben, dass sich da mal ein anderer beweisen kann. Von wem bekommt die Legion ihre Befehle? Nicht vom Präfektus Castrorum oder irgendeinem Tribun. Wie soll eine Legion ihre Aufgaben wahrnehmen wenn die Befehlsgewalt von oben nicht da ist? Wir haben uns ja schon alleine bespasst. Aber manche Sachen gehen nun mal nicht so.

Ich will einfach mal übers Forum gehen und unverhofft jemanden treffen oder in eine Taberna und mich dort mit jemandem unterhalten. Einladungen aussprechen, jemanden besuchen. " Polizeiaufgaben" wahrnehmen, die die Legion in den Provinzen hatte. Verkehrsknotenpunkte überwachen, mit den Beamten Straftaten verfolgen, die zur Anzeige gebracht wurden. Straßenräuber verfolgen und aufgreifen. Beamte eskortieren, die ihren beruflichen Pflichten auf Märkten und allgemein am Ort nachgehen. Straftäter vorführen usw ( ein kleiner Hinweis, das ist die Aufgabe der CU in Rom, weil es dort keine Legion gab. Die Prätorianer waren für die Sicherheit auf dem Palatin zuständig und für Intrigen und Korruption ). Jetzt könnte natürlich kommen, warum machst du das denn nicht sind doch gute Ansätze. JAAAAA, na sicher, aber wer spielt dann einen Ochsenkarrenfahrer dem die Achse am Ochsenkarren weggebrochen ist? Wer spielt den Mann auf dem Forum mit dem ich spreche? Wer spielt den Beamten der auf dem Forum seiner Arbeit nach geht und von uns begleitet wird und dessen Sicherheit wir garantieren müssen? ( Wir = Tribun und ein Miles, wobei ein Tribun da fehl am Platze wäre. Ein Centurio wäre da angesagt.) Wer bringt Straftaten zur Anzeige? Wer schenkt mir das Bier in der Taberna ein? Wer spricht mit mir in der Taberna? Wer baut die Straße oder die Brücke oder hilft bei der Feldarbeit aus? Das werden dann alle MEINE NSC, weil kein Mitspieler da ist. Ein neuer LAPP wird sich dabei nicht die Hände schmutzig machen und mit anfassen. Wer repariert mir meine Sachen? Sicher ein Legionär, der auch als Handwerker im Lager arbeitet. Wenn ich aber einen Civis sehen würde, der händeringend nach einem Spielpartner sucht, würde ich auch einen Handwerker in der Stadt aufsuchen. Begründung, seine Arbeit gefällt mir besser. Damit könnte man anfangen und das Ding wird dann zum Selbstläufer, weil sich immer was neues ergibt.
Die Legion lebt mit und von den Zivilisten, wenn kein Kriegszug geplant ist. Also bitte, sagt nicht ich würde nur kritisieren. Vexilationen gab es immer das wäre auch etwas. Nur wohin? Sind dort Mitspieler? Oder wird es dann auch wieder eine Spieler - NSC Unterhaltung aus eigener Feder? Ich will kein Monodrama in 5 Akten schreiben wie Peter Hacks, Ein Gespräch im Hause von Stein....., 1976.
Und zur Erinnerung, die Nahrungsmittelversorgung der Legio II habe ich mit NSC -Centurien alleine ausgespielt. Unser Tiro und jetziger Miles war auf Reise mit dem zweiten Tribun. Hätte man durch Zeitversetzung mit einbinden können. Ja, aber das ist nicht seine Haupt ID. Wäre also eher unfair dem Spieler gegenüber gewesen.
Zusammenfassend an meiner Anstrengung liegt es nicht. Ideen sind da, es fehlen die Mitspieler. Oder wie ich das in Rom gerade so mitbekomme, werden angebotene Plots überhaupt nicht wahrgenommen (ein verblutender Senator auf den Stufen vor dem Senat z.B.) Also schiebt mir nicht den schwarzen Peter zu, seht euch in Rom um, da gibt's allein durch die Spielerzahl so viele Möglichkeiten zu interagieren. Aber das was jetzt schon durch Spieler angeboten wird, wird stumpf ignoriert.
Leute eine Legion, die CU oder die Prätorianer bestehen nicht nur aus Lagerleben und Krieg. Und wenn Lagerleben, nicht nur aus Latrinengang und Kampftraining.

zwei Bücher die sich für die Legion (wenn ein Krieg zu Gange ist), die CU und Prätorianer gleichermaßen eignen um Ideen daraus zu gewinnen .

- Gefährliches Pflaster, Kriminalität im Römischen Reich, ISBN 978-3-8053-4382-4, Verlag Philipp von Zabern

- Militär in Rom, Militärische und Paramilitärische Einheiten im kaiserzeitlichen Stadtbild, Alexandra W.Busch, Dr. Ludwig Reichert Verlag , Band 20 PALILIA herausgegeben 2011,


Ich stütze mich mit auf diese Werke, das alles wenigsten in den Grundzügen der Historie entspricht. Bei der Legion natürlich auf weitere Abhandlungen. Ich belese mich lieber vorher, bevor ich hier etwas ausspiele, was absolut nicht passt.

Das was ich an Ideen hatte und habe, habe ich von Alexandria ( wäre auch was für Alexandria gewesen) mit nach Germanien genommen und siehe da, sie waren dort genauso wenig umsetzbar. Ich habe mit denen gespielt die da sind in der Hoffnung es kommen neue Mitspieler. Fehlanzeige. Dann ging es einfach nur noch darum die noch verbliebenen nicht hängen zu lassen. Die Quintessenz, als ich den Entschluss gefasst hatte aus Mangel an Mitspielern nach Rom oder Umgebung zu gehen, habe ich meine Mitspielerin daraufhin angeschrieben, ob sie mitkommt. Weil ich nicht nur an mich denke. Sie war begeistert und würde sofort mitkommen, wenn die Möglichkeit besteht.

Ich möchte aber den militärischen Sektor nicht verlassen, deswegen dachte ich, ich melde mich erst Mal im Forum. Das habe ich getan. Heraus kam, ich solle damit Leben oder mehr Werbung für Germanien betreiben, auf den neuen LAPP warten.
Wo bleiben die Legionäre und Zivilisten? Die eigentlichen Spielträger?

Und jetzt möchte ich einfach nur das Angebot von Axilla wahrnehmen und bitte um eine Versetzung nach Rom. Eine ganz einfache Versetzung.
23.02.2018 13:22 Appius Decimus Massa ist offline E-Mail an Appius Decimus Massa senden Beiträge von Appius Decimus Massa suchen Nehmen Sie Appius Decimus Massa in Ihre Freundesliste auf
Marcus Decimus Livianus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #38
Halb verhungert
Essen
Am Existenzminimum
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Marcus Decimus Livianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 14:07

Zitat:
Original von Appius Decimus Massa
....Oder wie ich das in Rom gerade so mitbekomme, werden angebotene Plots überhaupt nicht wahrgenommen (ein verblutender Senator auf den Stufen vor dem Senat z.B.)....


War natürlich ein wenig unbedarft einen alten Thread dafür auszupacken. Ich habe es zwar gelesen aber erst jetzt aufgrund deiner Anmerkung entdeckt das der Anfangspost von Flavius Gracchus vom Februar 2016 stammt. Hab nur auf den Februar geachtet und dachte bisher da kommt noch irgendwas von ihm bzw. er ist daran beteiligt. großes Grinsen Vielleicht sollte man auch mehr auf solche Threads hinweisen. Es war eher Zufall das ich es überhaupt gelesen habe, weil mich die "Larven" angesprochen habe. Augenzwinkern Ansonsten bin ich eher einer von denen, die ganz selten in anderen Threads mitlesen. Dazu fehlt mir einfach die Zeit, welche ich lieber in meine eigenen laufenden Handlungsstränge investiere.
23.02.2018 14:07 Marcus Decimus Livianus ist offline E-Mail an Marcus Decimus Livianus senden Beiträge von Marcus Decimus Livianus suchen Nehmen Sie Marcus Decimus Livianus in Ihre Freundesliste auf
Appius Decimus Massa

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Appius Decimus Massa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.02.2018 17:31

Ich möchte mich durch ein Zitat aus " Gefährliches Pflaster" revidieren vor allem wegen der Aufgaben der Prätorianer.

Zitat:
Seit der römischen Kaiserzeit waren in Rom dauerhaft Truppen stationiert, die auch " polizeiliche Aufgaben übernahmen. Dies waren zum einen die vigiles ( sieben Kohorten zu 500, später verdoppelt auf ca. 1000 Mann ), die in erster Linie für die Feuerbekämpfung zuständig waren. In den Aufgabenbereich des praefectus vigilum fiel nicht nur die Verurteilung von Brandstiftern, Hauseinbrechern, Dieben, Räubern und Hehlern in Rom, sondern auch die Fahndung nach entlaufenen Sklaven, mit der Ausnahme, dass der Straftäter aufgrund der Schwere des begangenen Verbrechens dem Stadtpräfekten zu übergeben war. Für die Verfolgung von Straftaten in Rom und in einem Umkreis von 100 Meilen (heute etwa 148 km) war der Stadtpräfekt, dem drei cohortes urbanae (Stadtkohorten) unterstanden, verantwortlich. jenseits dieser Grenze war der Prätorianerpräfekt mit seinen Soldaten für die Verfolgung von kriminellen verantwortlich. Folglich nahmen die Stadtkohorten als auch die Prätorianer "polizeiliche" Aufgaben wahr.


Quelle Buchtitel: Gefährliches Pflaster Kriminalität im Römischen Reich, Abschnitt Strafverfolgung und Rechtssprechung, Agens at latrunculum - Strafverfolgung im Römischen Reich - aus dem Verlag Philipp von Zabern
23.02.2018 17:31 Appius Decimus Massa ist offline E-Mail an Appius Decimus Massa senden Beiträge von Appius Decimus Massa suchen Nehmen Sie Appius Decimus Massa in Ihre Freundesliste auf
Marcus Decimus Livianus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #38
Halb verhungert
Essen
Am Existenzminimum
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Marcus Decimus Livianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
08.03.2018 18:58

Mir ist die letzten Tage ein Gedanke durch den Kopf gegeistert, den ich mit euch teilen möchte. Und zwar habe ich versucht mich daran zu erinnern, warum ich bei meinem Einstieg ins IR in der damals noch bespielten Provinz Hispania so zufrieden war und dort auch ein RL-Jahr lang gespielt habe, ohne mich auch nur ansatzweise für Rom oder den Kaiser zu interessieren. Und ich glaube, dass es damals nicht nur mir so gegangen ist. Die wieder aktiven Spieler der heutigen IDs Annaeus Florus und Vinicius Massa waren damals mit anderen IDs ja auch davon betroffen.

Unser Hauptgrund war damals zweifelsohne Maximus Decimus Meridius. Er hat uns mit seiner Art und mit seinem Handeln wirklich mitgerissen und begeistert. Aber das alleine war´s nicht. Aus meiner Sicht als damals junger Spieleranfänger, war er für uns banal formuliert "Gott". Damals hatten Kommandeure und Statthalter noch wirklich recht viel Einfluss, weil sie ohne Rückfragen ihre Leute ernennen, degradieren, selbst befördern und Auszeichnungen vergeben durften. Meridius konnte uns in Hispania alles bieten. Ich brauchte keinen Kaiser oder Rom, ich brauchte keinen Patron oder sonstige Fürsprecher. Meridius war unser Patron. Aber nicht so wie heute mit einem Tabulariumsvermerk, das gab es damals noch nicht. Sondern er war ein echter Patron, also auch für uns Spieler und konnte uns entsprechen fordern und fördern.

Ich fand es schon damals eigentlich sehr schade, als man das dann geändert hat und ab Centurio alles erst zentralisiert nach Rom vorgeschlagen werden musste. Ich glaube das damals auch das eine oder andere Mal erwähnt zu haben. Zunge raus Ein Patron wie wir es heute eingeführt haben ist ja schön und gut, hat sich meiner Ansicht nach aber nicht wirklich so stark durchgesetzt, denn direkten Einfluss hat er auch nicht. Er kann auch nur seine Fürsprache ausspielen und ist auf andere über ihm angewiesen bzw. suchen sich die meisten ohnehin einen Patron, der mindestens Kontakt zum Kaiser hat. Das mag ja bis zu einem gewissen Grad auch nett sein, aber mir gefiel die alte Version im Nachhinein betrachtet erheblich besser, wo man als Legat oder LAPP wirklich auch noch selbst ganz direkt Einfluss auf die Karriere und damit dem Spielverlauf anderer Mitspieler nehmen konnte. Oder zumindest wäre es gut sowas wieder parallel zu ermöglichen. Ich glaube dadurch hat es dann auch mehr Spieler gereizt einen solchen Posten anzustreben und zu übernehmen. Weil sie wirklich auch das Gefühl hatten selbst direkte "Macht" und Einflussnahme im IR auch wirklich ausüben zu können. Heute haben die meisten Posten mehr Pflichten wie Rechte. Man soll als Legat bspw. seine Soldaten "bespielen", sich kleine Kampagnen überlegen etc., darf den besten Optio dann nach erfolgreichem Abschluss aber nicht selbst und direkt mit einer Beförderung zum Centurio belohnen.

Ist es denn wirklich so wichtig, dass der Kaiser bzw. damit auch die SL so starken Einfluss nimmt? Könnte man da nicht wieder ein wenig mehr davon hinaus an die Spielerschaft geben. Wenn jemand einen hohen Posten im IR erreicht ist er Jahre dabei und meistens auch noch gut bis hinauf zur SL oder zu den Mods vernetzt. Da wird ja ohnehin auch das eine oder andere Mal Rücksprache gehalten. Vielleicht sollte man solchen langjährigen Spielern und "Weggefährten" wieder ein wenig mehr Vertrauen schenken. Vielleicht bringt das dann auch wieder ein wenig mehr Ansporn und Motivation mit sich. Sowohl für die Übernahme hoher Posten und Ämter, als auch für die Spieler, die dann auch ohne Nähe zu Rom oder einem Patron der mit ihnen in den Palast spazieren kann, für einen Karriereschwung sorgen könnten.

Sorry das es jetzt so viel Schwafelei geworden ist. Augenzwinkern Ich weiß nicht genau ob ich es wie gewollt rüber gebracht habe. Für mich ist das auch eher eine Art "Gefühl" die ich mit der Erinnerung an meine Einstiegszeit hier versuche zu beschreiben. Ich hoffe ich hab mich einigermaßen Verständlich ausgedrückt. smile
08.03.2018 18:58 Marcus Decimus Livianus ist offline E-Mail an Marcus Decimus Livianus senden Beiträge von Marcus Decimus Livianus suchen Nehmen Sie Marcus Decimus Livianus in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
08.03.2018 19:55

Naja Schwafelei ist's nicht und ich weiß genau was du meinst smile
Könnte man natürlich alles überlegen. Auf der anderen Seite hab ich den Kaiser eine Empfehlung glaube ich noch nie ablehnen sehen. Aber diese direkte Ursache->Wirkung Beziehung die einer Position mehr als nur beraterische Macht verleiht fehlt.
Ist eigentlich ein interessanter Punkt, gerade im Bereich der Mannschaften wäre das sicherlich mal interessant ob man da nicht einen Rahmen schafften kann in welchem sich der Lapp/Praefectus frei bewegen kann.
08.03.2018 19:55 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Marcus Decimus Livianus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #38
Halb verhungert
Essen
Am Existenzminimum
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Marcus Decimus Livianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
08.03.2018 20:11

Danke dann bin ich schon mal froh! großes Grinsen

Ich weiß das der Kaiser noch nie nein gesagt hat und daher wollte ich auch gar nicht so konkret auf das hinaus. Es bringt so wie es ist ja auch eine tolle Spielwiese und eine Aufwertung für die Beamten der Administratio mit sich. Ich will es deshalb auch keinesfalls komplett weg haben oder so. Man ist aber dadurch trotzdem als Anfragender auch immer eine Art "Bittsteller" und nicht mehr selbst bestimmender Kommandeur bzw. halt nur über 2 Ränge (Miles und Optio).

Einfach den Rahmen vielleicht ein wenig verändern/verschieben, so wie du geschrieben hast. Das würde vielleicht schon einen anderen Zugang zu dieser Thematik bringen. Beispiele: Vielleicht nur Ritter und Senatorenposten zum Kaiser, oder Posten Stufe I oder I+II noch in der Einheit oder beim Statthalter und erst ab II oder III aufwärts am Kaiserhof. So irgendwie. smile

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Marcus Decimus Livianus: 08.03.2018 20:16.

08.03.2018 20:11 Marcus Decimus Livianus ist offline E-Mail an Marcus Decimus Livianus senden Beiträge von Marcus Decimus Livianus suchen Nehmen Sie Marcus Decimus Livianus in Ihre Freundesliste auf
Aulus Iunius Seneca

Wohnort: Mogontiacum / Provincia Germania Superior

Aulus Iunius Seneca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Germanien wild und dünn besiedelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
08.03.2018 20:18

Ja also das mit dem Rahmen verschieben klingt vernünftig.
Ich denke jedoch, dass die Ritterposten nicht so recht um eine Zentralisierung herumkommen, damit der Kaiser jungen und aufstrebenden Charakteren eben Posten zuweisen kann die normalerweise nicht auf ihrem Schirm sind, ein junger Ritter in Rom der einen Posten in Germanien kriegt zum Beispiel, da gelangt der LAPP an seine (geographischen) Grenzen.
Aber die Idee bzw. Das Plädoyer für mehr "Empowerment" der Provinzregierungen bzw. Beamten und Kommandanten finde ich gut. Wir werden mal schauen wie man das ggf. umsetzen könnte. smile
08.03.2018 20:18 Aulus Iunius Seneca ist offline E-Mail an Aulus Iunius Seneca senden Beiträge von Aulus Iunius Seneca suchen Nehmen Sie Aulus Iunius Seneca in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-Off » Allgemeines » Eure Meinung und Mithilfe ist gefragt
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH