Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Sedes administrationis Italiae » [Cursus Publicus] Postannahme » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (43): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Cursus Publicus] Postannahme
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Gnaeus Postumius Rufus

Wohnort: Roma / Italia

Gnaeus Postumius Rufus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
[Cursus Publicus] Postannahme Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.06.2006 11:28

Ein winziges Officium neben dem Officium des Praefectus Vehiculorum. Hier kann Post zur Beförderung durch den Cursus Publicus aufgegeben werden. Der anwesende Scriba nimmt Briefe und Beförderugnsgebühr entgegen, er kann auch Guthaben von Wertkarten anrechnen. Er ist jedoch nicht in der Lage Fragen zu beantworten, Wertkarten zu verkaufen oder Quittungen auszustellen. Für solche und ähnliche Fälle steht der Praefectus Vehiculorum zur Verfügung.
Für den Versand gelten die üblichen Vorschriften des Cursus Publicus, die Beförderungsgebühren sind auf einer Preisübersicht ausgehängt.

Sim-Off: In diesem Thread können Briefe zur Beförderung durch den Cursus Publicus aufgegeben werden. Bei der Beförderung besteht kein Unterschied zu solchen, die im Officium des Praefectus Vehiculorum aufgegeben werden.

Der Post soll mit einer Überschrift nach folgendem Muster versehen werden: Zielprovinz, Empfänger, Versandart.
Als Zielprovinz können die Abkürzungen ITA für Italia, HIS für Hispania, GER für Germania und JWD für die restlichen Provinzen verwendet werden, für die Versandart E für Eilbrief und N für Normalversand. Eine Überschrift für einen Eilbrief an Julius Caesar in Germania soll also beispielsweise lauten: GER, Julius Caesar, E.
Weiters ist zu beachten, dass auch auf dem Brief der genau Emfänger mit Ortsangabe angegeben sein muss. Bei Briefen ohne Empfängeradresse besteht keinerlei Gewähr, dass sie ausgetragen werden.

Zusätzlich zu der eigentlichen Nachricht muss die entsprechende Versandgebühr auf das WiSim-Konto des Cursus Publicus, Nummer 1225, überwiesen werden. Als Eingangsdatum der Post zählt das Eingangsdatum der Gebühr.
26.06.2006 11:28 Gnaeus Postumius Rufus ist offline Beiträge von Gnaeus Postumius Rufus suchen Nehmen Sie Gnaeus Postumius Rufus in Ihre Freundesliste auf
Caius Octavius Sura

Wohnort: Roma / Italia

Caius Octavius Sura Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Post für die IX Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.06.2006 17:06

Ich kam in das Officium und trat zu Scriba hin. "Salve ich hätte gerne diesen hier als Normalbrief versandt."

Ich legte ihn auf den Schreibtisch.

   
anvon
Lucius Atorius AvitusCaius Octavius Sura
Legio IX, CCAACohortes Urbanae, Roma
ZielprovinzGER
BriefN


Salve Avitus!

Sicher erinnere ich mich noch an dich. Den ersten Probatus vergisst man nicht so schnell, besonders wenn er so hervorragend war. Ich bekam nur mit einem halben Ohr mit, dass du nach Germanien ging, was ich zwar schade fand, aber wenn du meinst dort deinen Dienst zu vollbringen, so will ich dich nicht hindern. Besonders, wenn Livianus deine Einheit führt. So wie bei uns jetzt Gaius Octavius Victor.

Dein alter Ausbilder ist immer noch Ausbilder, es hat sich wenig geändert, außer vielleicht, dass er schon ein paar Probati mehr auf den Buckel hat. Die CU hat nämlich in letzter Zeit an einiges an Nachwuchs bekommen, was Arbeit für mich bedeutet, aber ich nehme es mit Leichtigkeit und Humor. Noch dazu erledige ich die Akten für die CU - kurz: Ich lebe für die CU.

Um zu deinem anderen Anliegen zu kommen, dem traurigen: Ich habe bis jetzt noch nichts über diesen Fall gehört, falls es ein Fall sein sollte, aber ich verspreche dir, dass ich mich umgehend darum kümmere. Dazu brauche ich einige Informationen, zum Beispiel seinen Wohnort, was er gemacht hatte und so weiter. Bekomme ich diese bei dir oder soll ich bei unserem hochgeschätzten Miles Atorius Castus nachfragen?

Ansonsten verbleibe ich mit Grüßen, meinem Beileid, der Freude etwas von dir gehört zu haben, und der Vorfreude, wieder etwas von dir zu hören.

Caius Octavius Sura, Princeps Prior der Cohortes Urbanae



Sim-Off: Das Geld wird in den nächsten Sekunden auf Cursus Publicus überwiesen


Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Caius Octavius Sura: 17.08.2006 13:01.

26.06.2006 17:06 Caius Octavius Sura ist offline Beiträge von Caius Octavius Sura suchen Nehmen Sie Caius Octavius Sura in Ihre Freundesliste auf
Gaius Caecilius Crassus

Wohnort: Roma / Italia

Gaius Caecilius Crassus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Post für die IX Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.06.2006 18:32

   
NORMALVERSAND

An
Marcus Decimus Livianus
Legatus Legionis Legio IX Hispania
Castellum der Legio IX Hispania
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania


Salve Patrone!

Ich hoffe es geht dir soweit in Germanien gut und du hast dich inzwischen dort gut eingelebt.
Ich schreibe dir heute, um dich mit einer Frage, bei welcher ich deinen Rat benötige, und mit einer Neuigkeit zu belästigen. Anfangen werde ich sogleich mit der Frage, um deine Zeit nicht unnötig zu strapazieren:

Erst kürzlich war Spurius Sergius Sulla bei mir in der Casa und hat sich mir als Klient vorgeschlagen. Da ich dein Klient bin, möchte ich dich zu erst um Erlaubnis und Rat für so eine Verbindung fragen, bevor ich selbst etwas endgültiges entscheide.
Deshalb frage ich dich: Darf die Familie des Sergius Sulla mein Klient werden? Hast du irgendwelche Einwände diesbezüglich?

Nun zu der oben kurz angesprochenen Neuigkeit. Ich mache es kurz und schmerzlos: Ich bin nicht mehr der Praefectus Vigilum. Ich wurde in einer Audienz mit unserem Imperator Caesar Augusts von meinen Pflichten als Praefectus Vigilum entbunden.
Doch ich bin nun keineswegs arbeitslos, denn stattdessen wurden mir die Aufgaben, Pflichten und Ehren eines Praefectus Praetorio auferlegt. Ich werde dort über absehbare Zeit Vinicius Hungaricus ablösen.
Mein Nachfolger bei den Vigiles wird Germnaicus Reverus sein. Er war davor irgendein Offizier bei der Legio II.

In der Hoffnung auf baldige Antwort, verbleibe ich mit den besten Wünschen

Gaius Caecilius Crassus




BEISITZER - CURIA PROVINCIALIS ITALIA
PRINCEPS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA
26.06.2006 18:32 Gaius Caecilius Crassus ist offline E-Mail an Gaius Caecilius Crassus senden Beiträge von Gaius Caecilius Crassus suchen Nehmen Sie Gaius Caecilius Crassus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Aurelius Corvinus

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Aurelius Corvinus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Decima Valeria, E, Wertkarte Mantua Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
06.07.2006 17:28

   

Decima Valeria
Castellum der Legio IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Germania

Eilbrief


Salve Decima,

ich schreibe dir in meiner Funktion als magistratus der Stadt Mantua mit einem Anliegen, deinen Betrieb emblemae decima betreffend.
Mantua plant, einen Park mit Grünflächen und Plätzen für Gesellschaftsspiele anzulegen, Hier würde dein Mosaikenleger ins Spiel kommen, denn es sollen nicht nur Gärten, Wiesen und Wege angelegt werden, sie sollen auch verschönert werden mit Mosaiken, in die teilweise auch Spielbretter für Gesellschaftsspiele eingelassen werden sollen. Mantuas Park soll ein Hort der Ruhe, Entspannung und Erholung werden. Man trug mir die Information zu, dass du den geeigneten Betrieb hierfür an der Hand hättest. Alles weitere könnte man besprechen, wenn du mir für rund zehn gelegte Mosaike zusagen würdest.

In Erwartung einer positiven Antwort verbleibe ich.
Vale bene.

Marcus Aurelius Corvinus





06.07.2006 17:28 Marcus Aurelius Corvinus ist offline E-Mail an Marcus Aurelius Corvinus senden Beiträge von Marcus Aurelius Corvinus suchen Nehmen Sie Marcus Aurelius Corvinus in Ihre Freundesliste auf
Artoria Medeia

Wohnort: Roma / Italia

Artoria Medeia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER- 3 Briefe Legio IX, 1 Brief Mogontiacum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
12.07.2006 00:46

   
Optio Lucius Artorius Avitus
Legio IX Hispania
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Germania Inferior
Provincia Germania



Mein lieber Lucius,

als erstes möchte ich Dir von Herzen gratulieren zu Deiner Beförderung zum Optio! Es freut mich für Dich, daß Du dem Leben eines einfachen Legionärs entronnen bist. Aber wahrscheinlich wirst Du auch schnell die Schattenseiten kennen lernen, die die Verantwortung über das Wohl und Leben anderer Männer mit sich bringt. Ich bin mir jedoch sicher, daß Du dies gut bewältigen und ein sehr guter Offizier sein wirst.

Bitte verzeih mir, daß ich Dir erst jetzt schreibe. Wie Du vielleicht gehört hast, war ich die letzten Wochen an das Bett gefesselt und die meiste Zeit nicht in der Lage, mich schriftlich oder mündlich zu äußern. Castus erzählte mir, daß er Dir von dem Attentat geschrieben hat. Dazu soll Dir gesagt sein, daß es sich wahrscheinlich schlimmer anhörte als es war. Wie Du anhand dieses Briefes siehst, bin ich schon wieder auf den Beinen und übe sogar die Pflichten eines Quaestors aus. Ja, ich wurde in das Amt gewählt und dies war mit einer Genugtuung verbunden, da ich mitsamt Deines ehemaligen Tribuns, Tiberius Vitalamacus, das beste Wahlergebnis bei den Quaestoren erhalten habe. Meinst Du es ist arrogant, wenn ich ein wenig stolz darauf bin?

Was Deinen Bruder betrifft, habe ich mit Bestürzung erfahren müssen, daß er wohl unter mysteriösen Umständen verstorben ist. Da mir die Kunde auch erst kürzlich zugetragen wurde, kann ich Dir noch nicht genaueres berichten. Ich möchte Dir aber meinen aufrechten Beileid übermitteln. Und Dir soll gewiß sein, daß ich diesen schändlichen Mord noch verfolgen werde. Der Täter soll dafür büßen und wenn ich ihn eigenhändig von den trajanischen Felsen stoßen muß. Verzeih meine Ausdrucksweise, aber ein Mord in der eigenen Familie trifft mich auch immer sehr hart.

Aber es gibt auch eine frohe Kunde, die ich Dir mitteilen kann. Denn unsere Familie wächst stetig wieder. Liebe Verwandte aus Griechenland sind vor einigen Wochen in Rom eingetroffen. Dabei handelt es sich um Decimus Artorius Corvinus und seine liebreizende Gattin, Artoria Hypathia. Außerdem Decimus Bruder, Marcus Artorius Valerianus. Alle Drei kenne ich noch von früher aus Athen und es ist mir eine große Freude sie wieder um mich in Rom zu haben. In den letzten Wochen waren sie mir alle eine große Hilfe und vermochten mir über die schweren Tage hinweg zu helfen.

Was gibt es sonst neues zu berichten? In letzter Zeit war es recht ruhig, wenn man mal von den großen Spielen absieht, der unser Aedil zur Zeit zu Ehren Apollos abhält. Außerdem arbeite ich, wie Du Dir vielleicht denken kannst, zur Zeit nicht mehr im Palast, aber mein Amt fordert auch zuviel von meiner Zeit. Sollten sich wieder neue Dinge ergeben, so schreibe ich Dir aber gerne.

Mein lieber Neffe, bitte gib gut auf Dich acht und mögen die Götter immer über Dein Wohlergehen wachen.

Deine Tante
Medeia



   
Titus Artorius Varus
Legio IX Hispania
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Germania Inferior
Provincia Germania



Sei mir gegrüßt Titus,

vielleicht magst Du Dich wundern, von einer scheinbaren Fremden einen Brief zu erhalten. Doch so fremd sind wir uns nicht, da wir doch beide derselben Familie angehören. Außerdem gibt es noch etwas was uns Beide verbindet und das ist Dein Vater, Quintus Artorius Claudius. Quintus war nicht nur Dein Vater, sondern auch mein Ehemann. Ich muss zugeben, daß Quintus Dich mir gegenüber nie erwähnt hat, was mich zutiefst betrübt. Doch hoffe ich, Dich bald kennen lernen zu dürfen.

Du musst wissen, daß ich Deinen Vater vor vielen Jahren in Griechenland kennen gelernt habe. Dein Vater war einige Zeit lang in Athen stationiert und wir lernten uns in der Taberna meiner Familie kennen. Einige Zeit später sollten wir Beide heiraten und Dein Vater verließ die Legion, um den Bund mit mir eingehen zu können. Geschwister aus dieser Ehe hast Du jedoch nicht, da ein grausames Schicksal mir Deinen Vater viel zu früh genommen hat und er seit einiger Zeit unserer Geschicke nur von den elysischen Feldern verfolgen kann. Ich denke jedoch jeden Tag an Deinen Vater.

Mir ist jedoch nicht klar, ob Du im Guten oder zum Schlechten zu Deinem Vater stehst. Wie hat er Dich in Germania zurück gelassen? Und sorgte er noch um Dich und Deine Mutter? Für Dich hoffe ich natürlich, daß dem so war und daß Du keinen Groll gegen Deinen verstorbenen Vater hegst. Sollte dem jedoch sein, dann sprich es ruhig offen heraus. Vielleicht bin ich in der Lage, Dir so manche Taten Deines Vaters zu erklären, kannte ich ihn doch sehr gut.

Mögen die Götter über Dich wachen und sei Dir gewiß, daß Du eine Familie hast, die Dir stets in jeder Lage helfen wird.

Deine Stiefmutter
Artoria Medeia






   
Centurio Camillus Matinius Plautius
Legio IX Hispania
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Germania Inferior
Provincia Germania



Salve Matinius Plautius,

ich möchte mich bei Dir für Deine Einladung bedanken und auch gleichzeitig bei Dir entschuldigen. Entschuldigen, da es wohl zu einiger Verwirrung an der Tür über Deine Nachricht kam. Erst Tage später erreichte mich Dein Brief und leider vernahm ich, daß Du zu jenem Zeitpunkt schon abgereist warst. Aber ich möchte mich nicht mit langen Entschuldigungen aufhalten und wie Cicero von einer Erklärung zur Anderen abschweifen, trotz seiner Versprechungen solche Ausschweifungen zu unterlassen.

Deine Genesungswünsche haben mir mit Sicherheit geholfen und auch die Worte, die Du zu meiner Kandidatur geschrieben hast, fanden einen wohlgefälligen Wiederhall. Ich danke Dir sehr dafür und freue mich natürlich, wenn die Wähler auch mehr hinter meiner Rede sehen als die üblichen Wahlversprechen. Zumal dieses Jahr die Reden von denselben öden Themen bestimmt waren, deren ich mich versucht habe zu entziehen- der Frauenfrage. Dieser Kömodie der Irrungen weiter zu folgen halte ich nicht nur für ein schlechtes Possenspiel, sondern auch für sehr langweilig. Tauschen die Befürworter und Gegner doch immer dieselben eher mäßigen Argumente aus.

Ich hoffe, Du hast ohne Führung trotzdem die Märkte der geistigen Erbauung und der seelischen Erquickung gefunden. Jene Märkte, die über unzählige Werke und Schriften verfügen, von den trockenen Werken Catos bis hin zu den reizenden Kömodien des Plautus. Roms Märkte werden Dir sicherlich sehr viel mehr Stoff für die langen germanischen Abende gegeben haben als es die Märkte in der Provinz vermögen. Doch eines kann ich Dir versichern. In der hellenistischen Welt würdest Du bestimmt noch mehr Freude in den Bibliotheken und Märkten finden als hier in Italia. Zwar übertrifft Alexandria meine Heimatstadt durchaus noch in dem Angebot, aber Athen vermag durchaus zu bestechen. Vielleicht begibt es sich ja eines Tages, daß ich Dir dort die Führung zu geben vermag, welche ich in Rom Dir nicht zuteil lassen konnte.

Und bis dahin mögen die Götter über Dich wachen und Dir stets im Felde und auch auf freundlicheren Gebieten gewogen sein.

Vale
Artoria Medeia




   
Valentin Duccius Germanicus
Mogontiacum
Germania Superior
Provincia Germania



Salve Duccius Germanicus,

bitte verzeih mir, daß ich Deinem freundlichen Schreiben erst jetzt mit einer Antwort entgegne. Aber die letzten Umstände, die mich ans Bett aus gesundheitlichen Gründen gefesselt haben, hinderten mich daran. Es freut mich, daß es mit der Provinz besser geht. Gut habe ich noch in Erinnerung als von dem Leid der Menschen im Palast gesprochen wurde, nachdem wieder Krieg das Land in den Würgegriff genommen hatte. Wir können froh sein, dass der römische Frieden dies jetzt verhindern kann. Mögen die Götter, auch Deine Germanischen, weiteren Krieg in Deiner Heimat verhindern.

Was die Factio hier in Rom angeht, kann ich Dir leider auch kaum berichten. In den letzten Wochen war es mir nicht möglich die Entwicklungen dort zu verfolgen. Sowohl schon die schwere Arbeit zu Genesen, aber auch mein neues Amt als Quaestor, Du hast es sicherlich in der Acta gelesen, bringt viel Beschäftigung in mein Haus. Deswegen wird es wohl einige Zeit dauern, ehe mich wieder Factio widmen werde. Aber die Scheibe dreht sich weiter und die Factio verliert in Rom bestimmt genauso ohne mich.

Aus Deinem Brief vermochte ich ein wenig heraus zu hören, daß es Dir auch gut geht. Doch stimmt das? Ich weiß, daß Du Dich sehr für die Menschen Deiner Heimat einsetzt und dass ihr Wohl Dich auch erstärkt. Ich hoffe deswegen, daß es Dir gut wie es auch der Provinz wohl besser geht. Mögen die Götter über Dich und Deine Familie wachen, Duccius Germanicus.

Vale
Artoria Medeia




Sim-Off: 4 mal Normalbrief. Geld ist überwiesen!



PRAECEPTOR - SCHOLA ATHENIENSIS
SUBAUCTOR - ACTA DIURNA
SODALIS FACTIO PURPUREA - FACTIO PURPUREA

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Artoria Medeia: 12.07.2006 00:48.

12.07.2006 00:46 Artoria Medeia ist offline E-Mail an Artoria Medeia senden Beiträge von Artoria Medeia suchen Nehmen Sie Artoria Medeia in Ihre Freundesliste auf
Helvetia Longina

Wohnort: Roma / Italia

Helvetia Longina Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Venusia Duccia Britannia, N. / HIS, Marcus Petronius Glabrio, N. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
13.07.2006 12:07

   

Schola Athenensisi Roma, Rectorin Aelia Adria, Italia


An die
Schola Germaniae
Curator Venusia Duccia Britannia
Mogontiacum, Provinz Germania

Salve Duccia,

ich hoffe dir geht es gut und auch um die Schola steht es so. Verzeiht dass ich erst jetzt die Zeit für eine Antwort finde, doch schien euer Anliegen auch nicht allzu dringend und es gab noch einiges dazu zu klären. Die bisherige Praxis, dass Praeceptor Externus Marcus Vinicius Hungaricus und Praeceptor Externus Marcus Decimus Mattiacus sich um den Cursus Iuris kümmern, war doch etwas umständlich für alle, die in den Provinzen wohnten. Es war uns nun möglich, kompetente Prüfer für Germanien und Hispania zu rekrutieren, die in Zukunft die Prüfungen zum Cursus Iuris abnehmen werden. Die Anmeldung erfolgt an der jeweiligen Schule und der Curator kümmert sich um die Weiterleitung.

Sim-Off: Dh sim-on melden sich die Schüler in den Provinzen an, die geben an Hungaricus Bescheid, die Prüfung erfolgt über PN, ob Kurs bestanden wird, wird dann wieder in der jeweiligen Schola bekannt gegeben.


Ich möchte dir außerdem auch empfehlen, die Interessenten darauf hinzuweisen, dass sie sich wirklich zunächst gut auf die Prüfung vorbereiten sollen, bevor sie sich dafür anmelden, auch wenn sie für die Prüfung selbst einige Tage Zeit haben. Die Unterlagen liegen ohnehin in der Schola-Bibliothek auf. Die Informationen über den neuen Prüfungsmodus des Cultus Deorum ist dir hoffentlich zugegangen und klar. Besonders zu beginn rechnen wir mit einigem Andrang, da auch derzeitige Mitglieder des Cultus Deorum diese Prüfung nachholen müssen. Ansonsten gibt es nur zu berichten, dass in einigen Wochen wieder ein Cursus Continuus in Rom stattfinden wird, abgehalten durch Marcus Aelius Callidus. Nähere Informationen dazu wirst du noch rechtzeitig erhalten."

Vale bene,



i.A. Helvetia Longina
(Scriba Logei) – geschrieben: ANTE DIEM IV ID IUL DCCCLVI A.U.C. (12.7.2006/103 n.Chr.)













   

Schola Athenensisi Roma, Rectorin Aelia Adria, Italia


An die
Schola Hispaniae
Curator Marcus Petronius Glabrio
Tarraco, Provinz Hispania

Salve Glabrio,

ich hoffe dir geht es gut und auch um die Schola steht es so. Es wurden wieder einige Änderungen in den Prüfungsmodi vorgenommen, von denen ich dir hiermit berichte. Die bisherige Praxis, dass Praeceptor Externus Marcus Vinicius Hungaricus und Praeceptor Externus Marcus Decimus Mattiacus sich um den Cursus Iuris kümmern, war doch etwas umständlich für alle, die in den Provinzen wohnten. Es war uns nun möglich, kompetente Prüfer für Germanien und Hispania zu rekrutieren, die in Zukunft die Prüfungen zum Cursus Iuris abnehmen werden. Die Anmeldung erfolgt an der jeweiligen Schule und der Curator kümmert sich um die Weiterleitung.

Sim-Off: Dh sim-on melden sich die Schüler in den Provinzen an, die geben an Hungaricus Bescheid, die Prüfung erfolgt über PN, ob Kurs bestanden wird, wird dann wieder in der jeweiligen Schola bekannt gegeben.


Ich möchte dir außerdem auch empfehlen, die Interessenten darauf hinzuweisen, dass sie sich wirklich zunächst gut auf die Prüfung vorbereiten sollen, bevor sie sich dafür anmelden, auch wenn sie für die Prüfung selbst einige Tage Zeit haben. Die Unterlagen liegen ohnehin in der Schola-Bibliothek auf. Die Informationen über den neuen Prüfungsmodus des Cultus Deorum ist dir hoffentlich zugegangen und klar. Besonders zu beginn rechnen wir mit einigem Andrang, da auch derzeitige Mitglieder des Cultus Deorum diese Prüfung nachholen müssen. Ansonsten gibt es nur zu berichten, dass in einigen Wochen wieder ein Cursus Continuus in Rom stattfinden wird, abgehalten durch Marcus Aelius Callidus. Nähere Informationen dazu wirst du noch rechtzeitig erhalten."

Vale,



i.A. Helvetia Longina
(Scriba Logei) – geschrieben: ANTE DIEM IV ID IUL DCCCLVI A.U.C. (12.7.2006/103 n.Chr.)






Sim-Off: Beide Briefe werden mit der Wertbriefmarke Schola Athenensisi Roma bezahlt, danke.


13.07.2006 12:07 Helvetia Longina ist offline E-Mail an Helvetia Longina senden Beiträge von Helvetia Longina suchen Nehmen Sie Helvetia Longina in Ihre Freundesliste auf
Quintus Didius Albinus

Wohnort: Mantua / Italia

Quintus Didius Albinus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ger,Valentin Duccius Germanicus,N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.07.2006 20:45

   
Valentin Duccius Germanicus
Curia Mogontiaci
Mogontiacum
Germania Superior
Provincia Germania

Salve Duumvir,

Mantua hat sich entschlossen die Theatergruppe am ANTE DIEM XVIII KAL SEP DCCCLVI A.U.C. (15.8.2006/103 n.Chr.) nach Mantua zu laden, wo sie dann ein Stück zur Eröffnung des Theaters spielen soll.
Die Art des Stückes bleibt euch überlassen. Es sollte aber etwas erheiterndes und nicht etwas ernstes sein.

Vale bene

Quintus Didius Albinus



Sim-Off: das geld bitte von der wertkarte mantuas abziehen


16.07.2006 20:45 Quintus Didius Albinus ist offline E-Mail an Quintus Didius Albinus senden Beiträge von Quintus Didius Albinus suchen Nehmen Sie Quintus Didius Albinus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Octavius Victor

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #55
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Gaius Octavius Victor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
2x GER, Marcus Decimus Livianus; Maximus Decimus Meridius, N. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.07.2006 20:54

   
An
Marcus Decimus Livianus
Legatus Legionis Legio IX Hispana
Castellum der Legio IX Hispana
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania


Salve Decimus Livianus!

Wie geht es dir dort oben im hohen Norden, hochgeschätzter Vorgänger? Ich hoffe du und deine Legion ihr seid wohl auf.

Ich schreibe dir, weil vor kurzem der Praefectus Castrorum Vinicius Lucianus seinen Abschied von den Cohortes Urbanae genommen hat. Nun hat er den größten Teil seiner Dienstzeit wohl unter deinem Kommando verbracht und nun stellt sich mir die Frage ob er für seine Arbeit in den Stadtkohorten vielleicht eine Auszeichnung verdient hätte. Welche Meinung hast du als sein ehemaliger Vorgsetzter dazu?

Der Weggang des Vinicius Lucianus führt mich dann auch schon zu einem weiteren Anliegen und wende ich mich nicht an dich als ehemaliger Kommandeur der Cohortes Urbanae sondern an dich den Legatus Legionis der Legio IX Hispana: Gibt es zufällig in den Reihen deiner Offiziere jemanden der für den Posten eines Praefectus Castrorum bei den Stadtkohorten geeignet ist bzw. könntest du einen solchen Offizier entbehren?

Vale bene,





   
An
Maximus Decimus Meridius
Legatus Augusti pro Praetore
et Legatus Legionis Legio II Germanica
Castellum der Legio II Germanica


Salve Legat Decimus Meridius!

Die Götter waren hoffentlich mit dir, Legat, und dir geht es gut. Wie steht es im übrigen um die ruhmreiche Legio II? Ich hoffe auch dort steht alles zum Besten?

Warum ich dir nun schreibe, der Grund dafür ist, dass die Cohortes Urbanae dringend einen fähigen Praefectus Castrorum benötigen. Darum wende ich mich hoffnungsvoll an dich, als Kommandeur der Legio II Germanica. Gibt es in den Reihen deiner Offiziere vielleicht einen fähigen Mann dem du diese Aufgabe zutrautest und vor allem könntest du einen solchen Mann entbehren?

Vale bene,




Sim-Off: Geld ist schon überwiesen.


16.07.2006 20:54 Gaius Octavius Victor ist offline E-Mail an Gaius Octavius Victor senden Beiträge von Gaius Octavius Victor suchen Nehmen Sie Gaius Octavius Victor in Ihre Freundesliste auf
Caius Flavius Aquilius

Wohnort: Roma / Italia

Caius Flavius Aquilius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Marcus Flavius Aristides, N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
17.07.2006 22:26

Ein Sklave der Villa Flavia bringt einen Brief zum Officium des Cursus Publicus und sagt bei der Abgabe, dass dieser Normalbrief mit der vorhandenen Wertkarte der gens Flavia verrechnet werden soll.

   
An
Legionarius M' Flavius Aristides
Castellum Legio IX. Hispania
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Provincia Germania

Vale, mein guter, alter Freund,

jetzt hat es Dich also doch zur Legio verschlagen, und ich brauchte eine Weile, um Dich ausfindig zu machen. Ausgerechnet ein Sklave im Haushalt der Flavier in Rom war es, der mir den entscheidenden Hinweis gab, und so bin ich rechtschaffen froh, wieder eine Verbindung zu Dir aufnehmen zu können. Wie weit scheint Athen doch nun entfernt, und je länger ich in meinem Cubiculum in der Villa Flavia herumsitze, desto ferner scheint es mir. Unsere Vettern Furianus und Milo, die Söhne des Secundus Flavius Felix, scheinen mir ein bisschen aus der Art geschlagen, hast Du Furianus einmal kennengelernt?

Er erinnert mich immer an diesen alten, versoffenen Philosophen auf der agora Athens, den mit dem wirren Bart, voll der guten Lehren und Weisheiten für andere, aber selbst nicht bereit, sich darauf einzulassen. Schiebe ihm dazu noch einen Besenstiel in den Arsch, und Du hast Furianus. Ich glaube nicht, dass ich mit ihm jemals zurecht kommen werde, aber leider ist er der Hausherr und ich muss wohl oder übel mit dem Gedanken leben, dass er die Geschicke des Hauses bestimmt. Das Problem hast Du glücklicherweise in der Legio nicht, und ich hoffe, dass sie nicht allzu sehr auf Dir herumtrampeln, nur weil Du Patrizier bist.

Ich hoffe wirklich, wir sehen uns mal wieder, die feuchtfröhlichen Nächte, die wir in Athen verbracht haben, fehlen mir nicht minder als die entspannenden Stunden mit Gracchus - wusstest Du, dass er auch in Rom lebt und bereits als Sacerdos den Göttern dient? Vor einigen Jahren hätten wir das alle nicht geglaubt, da war uns die Wahrheit im Wein immer die angenehmere, aber Du wirst lachen, ich habe mich auch für den Dienst an den Göttern, genauer gesagt, im Tempel des Mars, entschieden. Meine erste Prüfung dafür habe ich abgelegt und wehe, Du wünscht mir kein Glück dafür, denn dann reise ich höchstpersönlich nach Germania und trete Dir mit Anlauf in den Arsch. Aber ich kann mir Dein grinsendes Gesicht noch nur zu gut vorstellen.

Hast Du eine gute Zeit in Germania? In dieses feuchtkalte Land würden mich keine zehn Pferde bringen, und die Frauen dort sind mir viel zu grobknochig und pferdehaft. Wie hältst Du das nur aus, Aristides? Oder schließt Du im entscheidenden Moment einfach die Augen und machst, wonach die Natur verlangt? Zumindest wäre es eine verständliche Reaktion. Rom ist hingegen voll von reizvoll lächelnden Lippen, und wenn es eins gibt, was mich Athen zumindest zeitweise vergessen lässt, ist es dies.

Nefertiri ist übrigens wohlauf, ich besitze sie noch immer. Wie betrunken wir an dem Tag waren, als ich sie mit Deiner Assistenz kaufte, ich glaube immernoch, sie hat an diesem Tag befürchtet, in ein Lupanar gebracht zu werden und ist mir seitdem dankbar dafür, dass sie nur mit mir den fleischlichen Freuden fröhnen muss. Ich denke mir, solltest Du das nächste Mal in Rom einen Besuch machen, werde ich sie Dir mit Vergnügen ausleihen, sie hat seit damals doch so manches zu meiner stillen Freude dazugelernt, jede in sie investierte Sesterze war sie doppelt und dreifach wert. Aber wenn wir schon bei Sklaven sind: Furianus' Leibsklavin Nadia erzählte mir, Du hättest sie einmal davor bewahrt, dass ihr Gewalt angetan wurde?

Würdest Du mir mehr davon berichten? Ich will mich in diesem Haushalt und seinen Abgründen möglichst schnell zurechtfinden und ich fürchte, Furianus wird mir darin keine allzu große Hilfe sein, was immer ich ihn fragen werde. Das amüsanteste ist, wie man hier als hispanischer Flavier aufgenommen wird, als sei ich für das dämliche Handeln meiner näheren Verwandtschaft verantwortlich. Wäre Messalina nicht längst tot, würde ich sie wahrscheinlich für ihre Dummheit und Anmaßung eigenhändig erwürgen, das kannst Du mir glauben. Manche Frauen sollten wirklich am heimischen Herd bleiben, um keine Katastrophen hervorzurufen. Nun, es ist Vergangenheit, aber es erzürnt mich doch stets aufs Neue, ich bin fast froh, so lange in Athen geblieben zu sein, um all diese Schande versäumt zu haben. Wenngleich die Prätorianer in der Villa Flavia anscheinend eingezogen sind, am Tag nach meiner Rückkehr standen sie vor der Türe und wollten einen Anschlag untersuchen, in den angeblich ein Mitglied unseres Haushalts verwickelt gewesen sein sollte. O mores, o tempora! Wie Du siehst, ist hier allerhand geschenen und ich hoffe, sehr bald von Dir zu hören, wie es Dir in der Legio bisher ergangen ist.

Vale bene,
Dein Aquilius

17.07.2006 22:26 Caius Flavius Aquilius ist offline Beiträge von Caius Flavius Aquilius suchen Nehmen Sie Caius Flavius Aquilius in Ihre Freundesliste auf
Marcus Aurelius Corvinus

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Aurelius Corvinus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
2 x GER, M' Decimus Meridius, Decima Valeria, 2 x E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.07.2006 12:09

   

M' Decimus Meridius
Regia Legati Augusti
Mogontiacum, Germania



EILBRIEF

Sei gegrüßt, geschätzter Senator Meridius!

Mein Name ist Marcus Aurelius Corvinus, ich bin der Sohn des Aurelius Antoninus und der Bruder von Deandra, die du gut kennen dürftest und von der ich dir herzliche Grüße ausrichten soll.

Ich schreibe dir diesen Brief, princeps, mit der Bitte um den Beitritt in die factio Aurata. Schon immer begeisterte mich das Wagenrennen. Dass ich nun sodalis der Goldenen werden möchte, ist nicht nur eine lange Familientradition, die ich aufrecht erhalten möchte, sondern auch mein eigener Wunsch. Meine gens stellt hier in Italia die Pferde und bewirkt viel. Ich möchte mich gern ebenfalls engagieren, damit etwas wie bei den ludi apollinaris nicht wieder vorkommt und die Goldenen fortan in möglichst vielen Rennen starten können.

Zudem möchte Deandra dich darüber in Kenntnis setzen, dass die scriba Kathena ihre Arbeit nicht mehr zufriedenstellend erledigt, ja kaum mehr zugegen ist. Deandra hält es für sinnvoll, ihr das Gehalt zu kürzen, da es aus Spendengeldern finanziert wird und Kathenas versäumte Arbeit die Zahlungen nicht mehr rechtfertigt.

In Erwartung eines positiven Antwortschreibens verbleibe ich mit einem freundschaftlichem Gruß,


Marcus Aurelius Corvinus




   

Decima Valeria
Castellum Legionis IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania


EILBRIEF

Salve Decima,

mit Freuden empfing ich deine Zustimmung, was die Mosaike für Mantuas Stadtpark betrifft.
Genaue Vorstellung, was die Motive anbelangt, habe ich bisher nicht, doch sollten sie mit Erholung, Spiel und Spaß zu tun haben, da dies der Park hierauf abzielen wird. Bitte teile mir mit, zu welchem Zeitpunkt du deinen Mosaikenleger nach Mantua schicken kannst. Während dieser Zeit kann er gern in der villa Aurelia residieren.

Mögen die Götter mit dir sein.


Marcus Aurelius Corvinus




SODALIS CURIAE - CURIA PROVINCIALIS ITALIA
23.07.2006 12:09 Marcus Aurelius Corvinus ist offline E-Mail an Marcus Aurelius Corvinus senden Beiträge von Marcus Aurelius Corvinus suchen Nehmen Sie Marcus Aurelius Corvinus in Ihre Freundesliste auf
Quintus Tiberius Vitamalacus

Wohnort: Roma / Italia

Quintus Tiberius Vitamalacus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
1* GER, Matinius Plautius, E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.07.2006 21:30

Titus hinterlegte einen Eilbrief.

   


Cen. Matinius Plautius
Castellum Legionis IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania

-Eilbrief-

Salve Centurio,

danke für deine Nachricht.
Behandle Cato mit aller notwendigen Härte ! Er hat mich nun ein zweites Mal verraten, sollte er wirklich einen Legionär angegriffen haben, ist sein Leben nichts mehr wert, dann könnt ihr ihn ans Kreuzschlagen !

Auch wenn ich weis, das Cato nicht zu unterschätzen ist, richte doch bitte auch dein augenmerk auf das Versagen der Torwache. Zwei Sklaven dürfen einfach nicht der Grund sein für einen Lageralarm !

Vale,

Q. Tiberius Vitamalacus





SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Quintus Tiberius Vitamalacus: 25.07.2006 12:55.

23.07.2006 21:30 Quintus Tiberius Vitamalacus ist offline E-Mail an Quintus Tiberius Vitamalacus senden Beiträge von Quintus Tiberius Vitamalacus suchen Nehmen Sie Quintus Tiberius Vitamalacus in Ihre Freundesliste auf
Spurius Purgitius Macer

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #7
Isst gern und gesund
Essen
Wohnt durchschnittlich
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Teil der Gesellschaft
Luxus

Spurius Purgitius Macer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Ap. Terentius Cyprianus, N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
24.07.2006 22:40

Mit einer sorgfältig für den Postversand verschlossenen Tafel kommt Macer zur Postannahme.

"Einmal nach Germania, Normalbrief, zur Legio II, abzubuchen über die Wertkarte."

   
Ap. Terentius Cyprianus, Legio II, Mogontiacum, Germania

Sp. Purgitius Macer Ap. Terentio Cypriano s.d.

Lange ist es her, dass wir miteinander in Kontakt standen und ich hoffe, dass es dir seither gut ergangen ist. Wie war es auf der Hochzeitsfeier des Decimus meridius? Hat dir der Besuch Freude bereitet und hat das Paar sich über das Geschenk gefreut?

Erneut habe ich eine Bitte an dich, die diesmal die Legio II selber betrifft. Seit einiger zeit dient Marcus Annaeus Scipio als Centurio bei euch. Hast du näheren Kontakt zu ihm? Kannst du mir etwas über ihn berichten?

Ich wünsche dir auch weiterhin den Schutz der Götter und dass es die Hitze nicht ganz so arg mit euch treibt wie hier in Rom.

Vale
Sp. Purgitius Macer




KOMMANDEUR - ACADEMIA MILITARIS ULPIA DIVINA
PRINCEPS FACTIONIS - FACTIO RUSSATA
24.07.2006 22:40 Spurius Purgitius Macer ist offline E-Mail an Spurius Purgitius Macer senden Homepage von Spurius Purgitius Macer Beiträge von Spurius Purgitius Macer suchen Nehmen Sie Spurius Purgitius Macer in Ihre Freundesliste auf
Quintus Tiberius Vitamalacus

Wohnort: Roma / Italia

Quintus Tiberius Vitamalacus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
2* GER, Iluius Numerianuns, Decimus Livianus, 2* E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
25.07.2006 14:12

   


Dec. Iulius Numerianuns
Castellum Legionis IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania

-Eilbrief-

Salve mein Freund,

es ist bedauerlich, das wir uns vor deiner Rückreise nach GErmania nicht noch einmal getroffen haben, doch ich hoffe du hattest eine gute Reise.
Mein Freund, so manches mal bedauere ich es, das Castellum vorerst hinter mich gelassen zu haben und mich in den Sumpf der römischen Politik begeben zu haben.
Doch anderseits hätte es mich um die Bekanntschaft mit deiner Nichte Iulia Helena gebracht, welche ich kennen und schätzen gelernt habe. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, um sie zu werben. Als Mann der in den Traditionen des Imperiums steht, ist es allerdings unerlässlich, dazu das Einverständniss ihre Vaters, deines Bruders, Marcus Iulius Lepidus zu haben.
Ich würde dich bitten, als mein Freund und Klienten, deinem Bruder persönlich ein Brief von mir zu überreichen, in dem ich ihm um die Erlaubniss ersuche.
Ich lege diesen Brief bei und schreibe auch ein paar Zeilen an den Legatus Legionis, in dem ich ihn ersuche, dir die Möglichkeit zu geben nach Mogantiacum zu reiten.

Ich danke dir im Vorraus, mein Freund.

Vale bene,

Quintus Tiberius Vitamalacus

P.S.: Oich habe übrigens den Legtus Legionis gebeten, dich beim Imperator zur Erhebung in den Ordo Equester zu empfehlen.






   

Leg.Leg. Decimus Livianus
Castellum Legionis IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania

-Eilbrief-


Salve Legatus,

ich würde dich bitten, meinem Freund und Klienten Iulius Numerianuns zu gestatten, für mich einen kleinen Botenritt nach Mongatiacum zu verrichten.
Es handelt sich dabei um eine persönliche Bitte, welche ich an seinen Bruder richten möchte.

Vale,

Quintus Tiberius Vitamalacus







SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
25.07.2006 14:12 Quintus Tiberius Vitamalacus ist offline E-Mail an Quintus Tiberius Vitamalacus senden Beiträge von Quintus Tiberius Vitamalacus suchen Nehmen Sie Quintus Tiberius Vitamalacus in Ihre Freundesliste auf
Matinia Sabina

Wohnort: Tarraco / Provincia Hispania Tarraconensis

Matinia Sabina Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
1 X Normalbrief nach Tarraco Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
28.07.2006 08:37

   
An: Publius Matinius Agrippa
Hispania
Tarraco



Salve Vater,

ich hoffe dir geht es gut und du bist wieder wohl erhalten in Tarraco angekommen. Es tut mir leid, dass ich dir keine Nachricht hinterlassen habe, aber ich halte mich grade in Roma auf, da ich dachte ich würde dich hier antreffen. Ich hoffe du machst dir keine Sorgen um mich. Es war eine kurzfristige Entscheidung von mir euch einfach nachzureisen, aber ich hatte nicht geahnt, dass du genau in dem Moment wo ich anreise schon wieder abreist. Ich bin hier gut aufgehoben bei Metellus und er wird sich um mich kümmern. Hast du etwas dagegen wenn ich eine Weile in Rom bleibe? Ich würde hier gerne etwas arbeiten. In Tarraco haben mich meine Erinnerungen immer wieder eingeholt und ich musste einfach für eine Weile weg. Ich weiß, dass ich dir hätte bescheid sagen sollen und nicht einfach meine Sachen packen und abhauen und es tut mir deswegen auch leid.
Mir geht es ansonsten gut und ich hoffe den Rest der zurückgebliebenden Familie bei dir auch. Ich bin froh endlich wieder lachen zu können Vater ohne, dass ich an das Geschehene von Tarraco denken muss.
Ich hoffe du schreibst mir auch einmal.

Vale
Deine Tochter
Matinia Sabina









Sim-Off: Geld wird sofort für einen Normalbrief überwiesen


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Matinia Sabina: 28.07.2006 08:39.

28.07.2006 08:37 Matinia Sabina ist offline E-Mail an Matinia Sabina senden Beiträge von Matinia Sabina suchen Nehmen Sie Matinia Sabina in Ihre Freundesliste auf
Caius Iulius Constantius

Wohnort: Roma / Italia

Caius Iulius Constantius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Iluius Numerianuns, N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
29.07.2006 23:16

Wieder einmal trat Constantius vor die Tür des Officiums. Diesmal waren seine Schritte nicht so forsch und stürmisch wie noch beim letzten Mal. Diesmal war es keine Hast, die Constantius zu diesem Brief angetrieben hatte. Vielmehr war es ein ungutes Gefühl, dass Constantius vor dem Schreiben dieses Briefes hatte zögern lassen.

Zunächst klopfte er an die Tür des Officiums, bevor er sie langsam öffnete.

„Salve. Ich hätte hier ein Schreiben nach Germanien. Es soll an meinen Onkel Decurio Numerianus gehen. Er ist in der Legio IX stationiert. Meine Schwester Iulia Helena unterrichtete mich, dass eine Wertmarke für die Gens Iullia bereits erworben worden sei. Somit gehe ich davon aus, dass ich keine Gebühren mehr für diesen Standartbrief zu entrichten habe.“

Constantius legte den Brief auf den Schreibtisch des Beamten und blickte diesen abwartend an.



   

Dec. Iulius Numerianuns
Castellum Legionis IX
Colonia Claudia Ara Agrippinensium, Germania
Patruus Numerianus,

ich hatte gehofft, dass es ein erfreulicher Umstand sein würde, der mich dazu bringt dir zu schreiben. Doch leider ist dem nicht so. Um dir jegliche Sorge zu nehmen, kann ich dir mitteilen, dass Livilla wohlauf ist. Doch sind sie und Secundus Petronius Mela der Grund für dieses Schreiben. Wie ich hörte dient dieser Mann ebenfalls in der Legio IX unter dir. Er wurde durch einen Messerangriff verletzt und kuriert sich zur Zeit noch im Lazarett der Cohortes urbanae aus. Zu dieser Verletzung kam es, da er und Livilla zur Abendstunde noch im Roms unterwegs waren. Sie wurden von einem Mann angegriffen, der sich an dir rächen wollte, da du sein Entlassungsschreiben aus der Legion unterschrieben haben sollst. Er wollte sich an Livilla vergehen, um dir Schmerz und Leid zuzufügen. Es ist Petronius Mela zuzschreiben, dass dieser Verbrecher seine Tat nicht durchführen konnte.
Trotzdem muß ich auf Livillas Fehlverhalten hinweisen. Sie verließ das Haus ohne Begleitung, Informierte niemanden über ihr Treffen mit einem der Familie unbekannten Mann, obwohl sie darum gebeten worden war das Haus nicht ohne Begleitung zu verlassen. Im schlimmsten Fall, hätte niemand von uns gewusst, wo sie hingegangen ist, hätte der Angreifer beide getötet. Sie wäre eine der vielen namenlosen Toten gewesen.
Wie ich weiter erfahren habe, hegt Petronius Mela Gefühle für Iulia Livilla. Gefühle, die Livilla nicht erwidert, wie sie mir gestanden hat. Vielleicht war dies der Grund für ihr unüberlegtes Handeln. Jedenfalls vermag ich sie so nicht in Rom zu schützen. Allerdings kann ich nicht über ihr Fehlverhalten urteilen, da es allein dir obliegt. Deshalb erbitte ich um deine Antwort, was in diesem Falle zu tun ist.

Caius Iulius Constantius





SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
29.07.2006 23:16 Caius Iulius Constantius ist offline E-Mail an Caius Iulius Constantius senden Beiträge von Caius Iulius Constantius suchen Nehmen Sie Caius Iulius Constantius in Ihre Freundesliste auf
Quintus Tiberius Vitamalacus

Wohnort: Roma / Italia

Quintus Tiberius Vitamalacus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Decimus Meridius, E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
03.08.2006 12:50

   

Senator Maximus Decimus Meridius
Legatus Augusti Pro Praetore
Mogontiacum, Provincia Germania

Salve Legatus Decimus,

ich danke dirfür deine Glückwünsche zu meiner Wahl und möchte dir und deiner Gemahlin alles gute für eure weitere Zukunft wünsche. Die Legislatur neigt sich dem Ende zu und trotz der trockenen Verwaltungsarbeit möchte ich diese Erfahrung nicht missen, auch wenn ich mich oft zurück in ein Castellum wünsche.
Doch trotz dieser Tatsache habe ich mich entschlossen bei der nächsten Wahl für das Amt des Aedilis Curules zu kandidieren, auch wenn damit die schwere Aufgabe verbunden ist, mit den Ludi Romani unmittelbar nach der Wahl die bedeutesten Spiele des Jahres auszutragen. Doch bin ich bereit mich dieser Herausforderung zu stellen und würde mich freuen und auch geehrt fühlen, auch in Zukunft mit deine5r Zustimmung rechnen zu dürfen.

Über meinen weiteren Weg nach den Wahlen entscheiden die Wähler und die Götter, doch hoffe ich, in absehbarer Zeit, sei es direkt nach der Wahl oder auch nach dem Ende meines Aedilats, den Weg zurück zu den Legionen zu finden.

Vale,

Q.Tiberius Vitamalacus




03.08.2006 12:50 Quintus Tiberius Vitamalacus ist offline E-Mail an Quintus Tiberius Vitamalacus senden Beiträge von Quintus Tiberius Vitamalacus suchen Nehmen Sie Quintus Tiberius Vitamalacus in Ihre Freundesliste auf
Titus Helvetius Gabor

Wohnort: Roma / Italia

Titus Helvetius Gabor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
HIS, Publius Matinius Agrippa, E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.08.2006 16:00

   


Publius Matinius Agrippa
Casa Matinia
Hispania


Salve Matinius Agrippa!

Ich denke du wirst dich noch daran erinnern, dass du das letzte Mal als du in Rom warst meinen Vater, deinen Klienten, Caius Helvetius Tacitus besuchtest. Dort trafen wir uns und machten ab, dass ich in näherer Zukunft bei dir als Scriba Personalis lernen sollte und könnte. Nun möchte ich dieses Angebot wahrnehmen und werde wohl in den nächsten zwei Wochen hier aufbrechen und zu dir kommen.

Ich freue mich auf eine lehrreiche und schöne Zeit,

Titus Helvetius Gabor




SCRIBA PERSONALIS - CAIUS HELVETIUS TACITUS
04.08.2006 16:00 Titus Helvetius Gabor ist offline Beiträge von Titus Helvetius Gabor suchen Nehmen Sie Titus Helvetius Gabor in Ihre Freundesliste auf
Titus Flavius Milo

Wohnort: Roma / Italia

Titus Flavius Milo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Marcus Flavius Aristides, N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
10.08.2006 15:46

   
An Marcus Flavius Aristides
Castellum der Legio IX Hispana
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Germania


TITUS FLAVIUS MILO MARCO FLAVIO ARISTIDEI S.

Es freut mich, dass dir das Leben in der Legion so gut gefällt und ich bin nach wie vor äußerst zufrieden, dass ich im Gegensatz zu dir die Weisheit besessen habe, die Annehmlichkeiten Roms und der hiesigen flavischen Villa den schlammbedeckten Plebejern in den nördlichen Provinzen vorzuziehen. Dennoch wundert es mich, dass du in Bezug auf die Weiblichkeit von einer solch desaströsen Lage sprichst. Erzählt man sich nicht vielerortes von den wunderschönen blonden Germaninnen, die sich tapfer jeder Verletzung trotzend wild und leidenschaftlich in einen Kampf um den anderen stürzen? Ich hörte, dass manche von ihnen in ihrer Gesellschaft angeblich sogar in höhere Ränge aufstiegen, einem Ritter vergleichbar. Sie müssen wahrlich einen einmaligen Eindruck bieten. Doch sofern sie sich tatsächlich derart beharrlich vor dir verstecken, wäre es mir eine Selbstverständlichkeit dir aus dieser Notlage herauszuhelfen, lieber Bruder. Wenn es in deinem Sinn ist, werde ich dir eine entsprechend geschulte Sklavin auswählen und zusenden. Wäre es dir in dem Fall möglich, sie im Umfeld des Legionskastells angemessen zu verwahren?

In mancherlei Hinsicht kann ich dich beruhigen, Marcus. Hier in Rom mag es zwar ereignisreicher sein, doch an wirklich außerordentlichen Feierlichkeiten oder Ereignissen hast du bislang wenig versäumt. Auf diesem Metier hat Baiae der ewigen Stadt wahrlich noch einiges voraus und ohne dich und Hannibal ergibt sich auch für mich kaum eine Gelegenheit zu wahrem Amüsement. Unsere hiesige flavische Verwandtschaft scheint einen sehr ruhigen und zurückhaltenden Lebensstil zu pflegen. Furianus scheint sich nach wie vor äußerst wohl in dieser Welt der Politik zu fühlen und ist vor Kurzem nur zögerlich abgereist. Er hatte eine Audienz beim Kaiser höchstpersönlich, welcher ihn mit einem Arbeitsauftrag als provinzieller Architekt nach Hispania entsandte. Genauere Umstände dieser Reise oder des Auftrags sind mir leider nicht bekannt und ich weiß auch nicht, wann er wieder nach Rom zurückkehren wird. Insofern rückt die Feier seiner Hochzeit vorerst in ferne Zukunft. Greifbarer dürfte der Termin zur Vermählung unseres Vetters Gracchus sein. Erst kürzlich nahm er gemeinsam mit seiner Verlobten Claudia die konkreten Planungen auf und ich denke, dass wir demnächst mit endgültigen Daten rechnen können. Sobald ich genaueres weiß, werde ich deine Benachrichtigung selbstverständlich veranlassen. In Bezug auf meine eigene Karriere gibt es zu berichten, dass ich den Dienst beim Aedilis Plebis Purgitius Macer zu beiderseitiger Zufriedenheit abschließen konnte und mich in den nächsten Tagen als Scriba beim Cultus Deorum bewerben werde. Es liegt mir sehr daran, vor meinem Gang in die Politik vielfältige Erfahrungen zu sammeln. Daher werde ich bei den kommenden Wahlen auch noch nicht kandidieren. Wie sieht es bei dir aus, alter Mann? Erklimmst du bereits die Karriereleiter und hast schon den Posten eines Centurio oder Tribun in Aussicht?

Dein Bericht über den Tiberier schockiert mich zutiefst. Selbstverständlich ist mir dieser Mann bekannt und bis heute war mein Eindruck von ihm durchaus ein guter. Er kandidierte bei den vergangenen Wahlen zur Quaestur und führt nun das Amt des Quaestor Consulum aus. Ich hatte auf der Rostra bereits flüchtigen Kontakt zu dem Mann und ich vermute, dass er seinen Weg in der Politik noch erfolgreich weiter fortsetzen wird. Meines Wissens ist sein bisheriger Lebenslauf stark vom Dienst im Militär geprägt. Außerhalb der Legion scheint er erst seit der Quaestur wirklich Aktivität zu entwickeln. Das Amt führt er einigermaßen zuverlässig aus - zumindest ist mir nichts Gegenteiliges bekannt. Seine politischen Verbindungen befinden sich wohl noch im Aufbau und liegen momentan nach meinen Beobachtungen schwerpunktmäßig im Bereich der eigenen Familie. Politische Feinde hat er sich im Rahmen der Frauendiskussion möglicherweise von Seiten der Aurelier zugezogen. Wahrscheinlich wird sich der Tiberier zu Beginn des nächsten Wahlkampfes erneut auf der Rostra einfinden und für das kurulische Aedilat kandidieren. Wenn seine Aussagen in Bezug auf unsere Mutter tatsächlich die von dir beschriebene Ungeheuerlichkeit besaßen, werde ich diese Gelegenheit gut zu nutzen wissen. Wenn du noch weitere Informationen benötigst, werde ich diese noch recherchieren. In jedem Fall halte ich von nun an die Augen offen.

Dein Sklave ist bereits vor einiger Zeit aus der Villa Flavia abgereist und dürfte sich auf dem direkten Weg nach Germanien befinden. Ich hoffe, dass Hannibal sich nicht allzu viel Zeit lässt und schon bald bei dir eintrifft. In diesem Sinne wünsche ich dir noch eine verhältnismäßig angenehme Zeit bei der Legion und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen. Vale.

TITUS


P. S. Ich werde baldmöglichst beim Cursus Publicus um das Ausstellen einer Wertkarte für Germanien ersuchen, damit dir das Prozedere des Schreibens ein wenig erleichtert sei.



10.08.2006 15:46 Titus Flavius Milo ist offline E-Mail an Titus Flavius Milo senden Beiträge von Titus Flavius Milo suchen Nehmen Sie Titus Flavius Milo in Ihre Freundesliste auf
Titus Aurelius Cicero

Wohnort: Mantua / Italia

Titus Aurelius Cicero Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, M' Decimus Meridius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
10.08.2006 21:08

   


M' Decimus Meridius
Regia Legati Augusti
Mogontiacum, Germania



EILBRIEF

Sei gegrüßt, geschätzter Senator Meridius!


Ich sende Dir liebe Grüße aus dem Herzen Mantuas, von meiner viellieben Nichte Aurelia Deandra.

Ich bin Titus Aurelius Cicero, ehemaliger Duumvir zu Mantua und hege den Wunsch, mich dem Schlachtruf VICTRIX AURATA anzuschließen.
Wohl denn, ich bin ein Mann der Tat. Mir ist keineswegs daran gelegen, mich der Factio aus familientraditioneller Kultur anzuschließen. Ich will bewegen, und so hoffe ich sehr auf die Möglichkeit der aktiven Anteilnahme. Sollten wir uns einmal zu Roma begegnen, denn das Klima im Norden sagt mir leider so gar nicht zu, so würde ich gerne in ausgewählter Runde einige meiner Pläne beraten.

Seien Dir die Götter wohlgesonnen.

Titus Aurelius Cicero


Sim-Off:

Bezahlt


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Titus Aurelius Cicero: 10.08.2006 21:13.

10.08.2006 21:08 Titus Aurelius Cicero ist offline E-Mail an Titus Aurelius Cicero senden Beiträge von Titus Aurelius Cicero suchen Nehmen Sie Titus Aurelius Cicero in Ihre Freundesliste auf
Titus Flavius Milo

Wohnort: Roma / Italia

Titus Flavius Milo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
GER, Praefectus Vehiculorum, N Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
14.08.2006 08:39

   
An den Praefectus Vehiculorum Germania
Regia Legati Augusti pro Praetore
Mogontiacum
Germania

TITUS FLAVIUS MILO PRAEFECTO S.

Ich bitte um Erstellung einer Wertkarte über den Betrag von 50 Sesterzen. Sie soll den Mitgliedern der Gens Flavia in Germanien zur Verfügung stehen. Der entsprechende Betrag ist beigelegt. [ Sim-Off: überwiesen ] Vielen Dank für die Mühen.

Titus Flavius Milo



14.08.2006 08:39 Titus Flavius Milo ist offline E-Mail an Titus Flavius Milo senden Beiträge von Titus Flavius Milo suchen Nehmen Sie Titus Flavius Milo in Ihre Freundesliste auf
Seiten (43): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Sedes administrationis Italiae » [Cursus Publicus] Postannahme
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH