Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Domus Gentium Romae » Domus Iulia » [Officium] Maiordomus » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Officium] Maiordomus
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.03.2020 11:27

Nachdem Eireann Dominus Caesoninus in die Schenke "Zum Blinden Esel" begleitet hatte. Erhoffte sie sich dass das Thema damit vom Tisch war. Als die Dunkelhaarige zurück in die Domus Iulia kam hatte sie moch deutlich die Worte des Römers in ihren Ohren. Sie sollte sich beim Maiordomus der Domus Iulia melden. Augenblicklich?

Widerworte wagte die Dunkelhaarige nicht über ihre Lippen dringen zu lassen. Und so presste sie stattdessen ihre Lippen zu einem blutleeren Strich zusammen. Aus dem Augenwinkel warf Eireann Dominus Caesoninis einen vorsichtigen Blick entgegen. Doch dessen Miene blieb versteinert und so schluckte Eireann hart. Bevor sie sich rückwärts gehend aus dem Atrium entfernte.

Mit gesenkten Kopf schlich Eireann beinahe die Gänge entlang. Bis sie ihre Schritte nach unten führten und sie nur wenige Augenblicke später vor dem Officium des Maiordomus stand. Abermals atmete Eireann tief durch und verkrallte unbewusst ihre Finger in ihrer Tunika. Vorsichtig pochte sie gegen das Holz der Türe und wartete darauf das seine Stimme erklang und sie zum eintreten aufforderte.


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Eireann: 26.03.2020 11:42.

26.03.2020 11:27 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.04.2020 22:42



Phocylides, Maiordomus

Phocylides hatte schon von seinem Herrn gehört, dass er sich mit Livia unterhalten sollte, wegen eines nächtlichen Ausflugs in eine der Tavernen der Ewigen Stadt und dass sie nach einem kleinen Ausflug mit Dominus Caesoninus zu ihm ins Officium geschickt werden würde. So voll im Bilde wartete der ehrwürdige Maiordomus also und arbeitete solange ein paar schon länger liegengebliebene Dokumente durch, ehe es da auch schon klopfte und er aufsah. "Ja, bitte?"





MAIORDOMUS - DOMUS IULIA
04.04.2020 22:42 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.04.2020 22:57

Innerlich hatte Eireann gehofft der Msiordomus wäre gar nicht erst an seinem Platz in seinem Officium. Doch falsch gedacht. Denn da erklang Phocylides Stimme und forderte sie auf einzutreten. Was sollte sie jetzt machen? Einen Rückzieher? Aber dadurch würde sie nur den Zorn von Dominus Caesoninus noch weiter auf ihre Person lenken. Hart schluckte die Sklavin und bettete ihre Finger auf die Klinke, die sie schließlich hinunter drückte. Nur einen spaltweit. Durch eben jenen Spalt zwängte sich die schmale Gestalt Eireanns und warf dem Maiordomus einen raschen Blick entgegen. Sachte wurde die Türe hinter Eireann ins Schloss gezogen. Während die Dunkelhaarige mit bebenden Körper vor dem Maiordomus verharrte.

“Entschuldige. Aber Dominus Caesoninus schickt mich und...“
Das Ende des Satzes verschluckte sie und atmete langsam ein- und wieder aus. Sie musste irgendwie ihre flatternden Nerven unter Kontrolle bekommen.
“Hat dich Dominus Caesoninus über mein Fehlverhalten in Kenntnis gesetzt?“
Stockend entwichen diese Worte den Lippen der jungen Sklavin. Wobei sie dem Maiordomus direkt entgegen blickte. Noch nicht einmal mit der Wimper zuckte Eireann.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eireann: 04.04.2020 22:57.

04.04.2020 22:57 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.04.2020 23:22



Phocylides, Maiordomus

Mit einem etwas mitleidigen Blick seufzte der Maiordomus, während er Eireann dabei beobachtete, wie sie sich vor ihm setzte.
"Ja das hat er... ach Livia, was denkst du dir dabei immer nur?"

Er wischte die Unterlagen beiseite und zog eine darunter liegende Wachstafel zu sich. "Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich ja was du den ganzen Tag so an Verfehlungen anzettelst, aber hier in der Nachricht hat der Dominus auch nochmal aufgelistet, dass du frech bist und Entscheidungen der Herrschaft in Frage stellst. Du redest ungefragt zurück, wenn man dich belehrt, oder sonstwie mit dir spricht und..." er ließ die Tabula wieder sinken und schaute Eireann Ernst an, "...dass man während einer Standpauke unerlaubterweise aufspringt und sich lautstark über mangelnde Fairness beschwert und damit auf allerschlimmste Weise wieder einmal die Entscheidungen der Herrschaft in Frage stellt...nun das versteht sich wohl von selbst und dass du in einem weniger sklavenfreundlichen Haushalt dafür längst verkauft, oder sogar getötet worden wärst."

Wieder seufzte er und ließ eine kurze Pause der Stille zu in der Hoffnung, dass sich vor allem seine letzten drei Worte in ihr einprägen konnten, ehe er fragte: "Du kannst mit mir offen sprechen, wo wir ja ranggleich sind, also was hast du zu deiner Verteidigung zu sagen?
Wieso machst du ständig das was du machst?
"




MAIORDOMUS - DOMUS IULIA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 04.04.2020 23:26.

04.04.2020 23:22 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.04.2020 23:36

Stocksteif saß Eireann vor dem Maiordomus auf dem hölzernen Stuhl und wusste nicht wohin mit ihrem Blick. Sollte sie ihn direkt anblicken oder ihren Blick sbwenden? Vielleicht würde er dies als kleines Zeichen von Reue ansehen?
Sein leises seufzen blieb Eireann zum Glück verborgen. Stattdessen drang seine Stimme umso eindringlicher an ihr Gehör.
Unwillkürlich zuckte die junge Frau tatsächlich zusammen und schrumpfte auf dem hölzernen Stuhl um eine Kopflänge.
“Ich.. es ist.. der Dominus stellt mein Verhalten als besonders schwierig dar. Aber das stimmt nicht, weil...“

Dann jedoch verstummte Eireann erneut und lauschte seinen Worten. Wie er ihr Fehlverhalten interpretierte. Hatte der Dominus diese Worte extra auf einer Tabula nieder geschrieben? Also war sie ihm doch irgendwie wichtig. Oder bildete sie sich dies nur ein?
“Ich wollte mich doch nur zur Wehr setzen. Die Worte des Dominus schmerzen mich. Er stellt mich als völlig aufmüpfig und Rebellin dar. Das bin ich aber nicht. Wenn Marcus Iulius Casca noch am Leben wäre, könnte er dir bestätigen das ich nicht diese Rebellin bin, die der Dominus in mir sieht.“
Ihre Hände hatte Eireann unbewusst zu Fäusten geballt. Presste diese jedoch in ihrem Schoß fest aneinander. Während sie sich näher gebeugt hatte und dem Maiordomus direkt entgegen blickte. Ohne mit der Wimper zu zucken.


Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Eireann: 05.04.2020 00:00.

04.04.2020 23:36 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.04.2020 23:46



Phocylides, Maiordomus

Achja in Freiheit geborene Kelten und Germanen... das war immer die aufmüpfigste Art von Sklave. Phocylides ließ Eireann ausreden.

Zuerst versuchte sie eine Ausrede, oder eine Art von Lüge, um sich zu retten, doch glücklicherweise brachte sie sich selbst zum verstummen und setzte dann ein weiteres Mal an. Im Grunde sprach sie aus, was Phocylides sowieso schon gewusst hatte, Livia wähnte sich immer noch als freie Frau und dass man sie entsprechend behandelte.

"Bevor ich dich weiter belehre, oder sonstwie auf dich eindringe, bleiben wir doch mal bei dem was du mir soeben gesagt hast. Du bist ein kluges Mädchen also überdenke noch einmal deine Worte und sage mir worin der Fehler in ihnen zu finden ist?"

Mochten sie es doch einmal nach der halb- bzw. vollsokratischen Methode versuchen, vielleicht hätte das einen besseren Lerneffekt auf das Mädchen, als ein Frontalvortrag von Anfang an.




MAIORDOMUS - DOMUS IULIA
04.04.2020 23:46 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 00:13

Ihre Lippen hatte Eireann zu einem schmalen Strich zusammen gepresst. Während ein wildes Feuer ihre Augen zum glühen brachte. Und dennoch presste sie ihre Finger noch immer fest zussmmen und verkrampfte ihre Finger nun sogar in ihrem Schoß. Dagegen wirkte ihr Körper wie eine Bogensehne gespannt. So als würde sie sich jeden Moment auf den Maiordomus stürzen.

Unwillkürlich hatte sie sich bei seinen Worten näher gebeugt und fokussierte den Maiordomus mit einem nun stechenden Glanz in ihren Augen.
“Ich habe nichts falsches gesagt.“
Erwiederte die Dunkelhaarige auf Phocylides Worte.
“Du verstehst das nicht. Du bist schon ewig lange Sklave und weißt vermutlich nicht einmal mehr wie man F r e i h e i t schreibt.“
Ob Eireann den iulischen Maiordomus provozierrn wollte? Mitnichten.Eireann wollte ihm nur ihre Sichtweise der Dinge nährer bringen. Damit er sie auch verstand.

“Du klingst fast so wie Tiberios. Er ist in Sklaverei geboren und kennt das freie Leben nicht. Ich aber bin als freier Mensch geboren und aufgewachsen. Bis die Römer kamen.“
Mit einem ernsten Glanz in ihren Augen blickte die Dunkelhaarige dem Älteren entgegen.


05.04.2020 00:13 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 00:34



Phocylides, Maiordomus

Das Mädchen hatte also nicht verstanden...etwas missbilligend kräuselte der Maiordomus die Mundwinkel, blieb aber ruhig und höflich. Er befand sich nicht in der Position eines Herrn, also musste er jetzt auch nicht seine Autorität vor der aufmüpfigen Sklavin beweisen, sondern konnte ganz ruhig weitersprechen. Vielleicht hatte der Dominus sie deshalb zu ihm geschickt.

"Merkst du es denn nicht? Du machst es gerade eben wieder....du bist wieder aufmüpfig. Und ich muss nicht wissen wie man Freiheit schreibt, denn ich bin es nicht und... du auch nicht."

Eindringlich sah er sie dabei an.

"Also, beantworte mir folgende Fragen: Wieso denkst du, dass du dich wie eine freie Frau benehmen darfst, obwohl du eine Sklavin bist? Wieso dürfen dich die Worte des Dominus denn nicht schmerzen und wieso darf er dich nicht behandeln wie es ihm gefällt, wo du ihm ja gehörst? Wieso denkst du ist es wichtig, was irgend ein toter früherer Herr von dir denken würde? Wieso denkst du hast du nichts falsches gesagt, wo du doch gerade behauptet hast als Sklavin hättest du irgendein Recht auf gute Behandlung und Selbstbestimmung?
Beantworte mir diese Fragen und...(!)
"

Mahnend hob er den Finger.

"NUR diese Fragen, ich möchte keine neuen unangebrachten Wutanfälle dabei sehen, verstanden?"






MAIORDOMUS - DOMUS IULIA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 05.04.2020 00:35.

05.04.2020 00:34 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 00:53

Mit jedem Wort das der Maiordomus an ihr Gehör dringen ließ, pochte Eireanns Herz kraftvoller in ihrer Brust. Ihre Mutter hatte bereits gesagt das ihre Seele von einem ungezügelten Feuer umgeben war. Flammen die immer höher schlugen und sie eines Tages verzehren würden. War dies also der Auslöser das die Dunkelhaarige derartig aufmüpfig und rebellisch anmutete?

Die missmutig verzogenen Mundwinkel des Phocylides blieben ihren wachsamen Augen nicht verborgen. Und so ließ Eireann ihre Lippen von einem hauchfeinen Lächeln umspielen.
“Aber ich war frei. Es ist so schwierig plötzlich kein eigenes Leben mehr zu haben.“
Murrte die Silurerin und fokussierte den Maiordomus nach wie vor mit verengten Augen.
Selbst dann noch als er einen regelrechten Wortschwall an Eireanns Gehör dringen ließ.

“Ich bin eine wilde Seele und lasse mich nicht einsperren.“
Etwas kryptisch gesprochen. Aber so fühlte sich die Dunkelhaarige. Vielleicht würde er sie ja jetzt besser verstehen?
“Mein früherer Dominus war auch ein Iulier und er lebte ein anderes Leben. Ein Leben in dem er mich nicht ständig daran erinnerte das ich eine Sklavin bin.“
Bei diesen Worten huschte doch tatsächlich ein melancholisches Lächeln über die Lippen der Dunkelhaarigen

“Ich habe auch nichts falsches gesagt. Das ist alles die Wahrheit.“
Murmelte Eireann an ihre Hände gewandt. Denn diese hatte sie im Schoß miteinander verkrampft. Während sie ihren Kopf gesenkt hielt. Damit der Maiordomus ihr dunkles glühen in den Augen nicht bemerkte.


05.04.2020 00:53 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 02:14



Phocylides, Maiordomus

Phocylides seufzte wieder.
"Ich sehe schon mit Sokrates kommen wir hier nicht weiter, bockig wie du bist...na dann..."

Schwungvoll stand Phocylides auf, um sich ein wenig mehr Autorität zu verschaffen.
"...möchte ich dich noch einmal daran erinnern, wo dein Platz in dieser Welt ist.

Du bist Sklavin und unfrei.
Du bist kein Mensch mehr, du bist eine willenlose Handelsware.
Dein früheres Leben ist irrelevant.
Dein früherer Herr ist irrelevant.
Deine Meinung ist irrelevant.
Deine Gefühle sind irrelevant.
Dein Wille ist irrelevant.
Du behälst deine "wilde Seele" für dich, es sei denn du legst Wert darauf bestraft zu werden.
Du hast keinen eigenen Willen mehr, sondern dienst alleine den Wünschen der Herrschaft.
Die Herrschaft hat immer recht.
Alle Befehle müssen frag- und klaglos sofort ausgeführt werden.
Der Herr hat das Recht alles mit dem Sklaven zu tun was er will.
Der Herr braucht nicht auf die Gefühle des Sklaven zu achten.
Der Herr darf den Sklaven bestrafen, oder töten wie es ihm gefällt.
Der Sklave lebt nur, um dem Herrn zu dienen.
"

Phocylides beugte sich vor.

"Mädchen, hör auf ständig von deinem früheren Leben, oder irgend einem toten Herrn zu sprechen. Beides existiert nicht mehr, also vergiss diese Dinge.
Deine Freiheit existiert nicht mehr, also hör auf dich wie eine Raubkatze zu gebärden.
Hör auf dich ständig an die Vergangenheit zu klammern, sondern komme in die Gegenwart.
Akzeptiere dein Los, du machst es dir doch nur selbst schwer. Sei brav und folgsam und du wirst ein gutes Leben haben, sonst aber wirst du nur Leid erfahren, wenn du auf Rechte bestehst, die du verloren hast. Lerne wo dein Platz ist.
Du bist Sklavin und unfrei, also vergiss deinen Stolz und fange an dich entsprechend zu benehmen.
"



MAIORDOMUS - DOMUS IULIA

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 05.04.2020 02:16.

05.04.2020 02:14 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 06:55

Mittlerweile pochte Eireann das Herz so laut in der Brust, als müsste dieses lebenswichtige Organ auf sich aufmerksam machen. Und das leise Stimmlein in ihrem Hinterkopf meldete sich auch zu Wort und schimpfte die Dunkelhaarige eine Närrin. Doch anstatt auf ihre Sinne zu hören und dem leisen Stimmlein zu lauschen, biss sich die Dunkelhaarige nur auf die Unterlippe und starrte dem Maiordomus direkt entgegen. Jetzt konnte er auch das dunkle glühen in ihren Augen erkenen. Wie er jedoch damit umging war alleine Phocylides Angelegenheit.
“Ich bin auch keine Dichterin.“
Antwortete die Dunkelhaarige, als der Maiordomus meinte das er mit Sokrates bei ihr ohnehin nicht weiter kam.
Dann jedoch, als sich Phocylides abrupt hinter seinem Schreibtisch erhob, unterdrückte die Silurerin den Impuls sich ebenfalls zu erheben und dem Maiordomus somit Auge in Auge gegenüber zu stehen.

Mit den Zähnen knirschend lauschte Eireann den Worten die auf sie nieder prasselten und sie offensichtlich zerbrechen sollten. Doch noch immer glühte die Flamme des Stolzes in ihrem Herzen und verhinderte die Risse ihrer Seele.
“Weißt du Phocylides. Das kann ich nicht akzeptieren. Ich soll keinen freien Willen mehr haben und wie ein Schoßhündchen den Römern gehorchen? Was nehmen sich die Römer für Rechte heraus? Wie wäre es, wenn die Stämme herrschen und die Römer als Sklaven leben müssten?“
Offensichtlich konnte oder wollte Eireann ihr Schicksal nicht akzeptieren.

Dann, als sich der Maiordomus näher beugte, hielt Eireann augenblicklich in ihrem Gemurmel inne und blickte ihm trotzig entgegen.
“Pha. Vor den Römern kuschen. Mit gesenkten Kopf auf dem Boden rumrutschen und die Römer als Herren anbeten.“
Jetzt hatte sich auch die Silurerin näher gebeugt und ihre Finger äußerst fest im Holz des Stuhls verkrallt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eireann: 05.04.2020 07:04.

05.04.2020 06:55 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #10
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 12:29



Phocylides, Maiordomus
Der Maiordomus sah schon worauf das hinauslief, aber trotzdem musste er seine Aufgabe beenden. Es war als ob man gegen eine Wand sprach, so kam es ihm vor.

"Ob du es akzeptieren willst, oder nicht ist vollkommen egal. Die Stämme herrschen aber nicht, also stellt sich auch diese belanglose Frage nicht und selbst wenn hätten die Römer genau das gleiche zu tun was jetzt von dir verlangt wird." ließ sich der Ägypter zu dieser doch sehr gewagten Aussage hinreißen.

"Fange doch endlich an dein Schicksal zu akzeptieren, oder möchtest du wirklich einmal schlimmer bestraft werden als bloß mit Hausarrest? Aber nun gut, ich habe gesagt was ich zu sagen hatte... du kannst gehen du dummes Mädchen."

Alea iacta est.

>>>>>



MAIORDOMUS - DOMUS IULIA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 05.04.2020 13:42.

05.04.2020 12:29 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Eireann

Wohnort: Roma / Italia

Eireann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Nach der Strafe ist vor der Strafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2020 13:36

Mittlerweile hatte sich Eireanns Körper unbewusst angespannt und ihre Augen funkelten bedrohlich.
“Jaaaaa klaaaaar. Die Römer würden sich erniedrigen.“
Weitere Worte hatte Eireann tatsächlich nicht mehr. Und so drehte sie sich herum und verließ das Officium des Maiordomus.

Ihr Schicksal besiegelt


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eireann: 05.04.2020 13:37.

05.04.2020 13:36 Eireann ist offline E-Mail an Eireann senden Beiträge von Eireann suchen Nehmen Sie Eireann in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Domus Gentium Romae » Domus Iulia » [Officium] Maiordomus
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH