Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Eine etwas andere Schule » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eine etwas andere Schule
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Thierza

Wohnort: Roma / Italia

Thierza Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
19.01.2018 22:03

Das Gespräch strengte sie an, vor allem, weil sie brav sitzen musste. Thierza wünschte sich ein weiches Bett, kalte Tücher und vor allem, dass der Schlaf ihr die Schmerzen nahm. Was sie zu erwarten hatte, war ein kalter Boden und wenn sie Glück hatte, endlich eine Tunika. Erst aber wollte er noch mehr von ihr wissen. Wieso denn eigentlich, für diese Männer war keine Bildung nötig. "Mein Vater hat mir Lesen und Schreiben beigebracht, auch in den anderen Sprachen. Ich habe mich um die Finanzen unserer Familie gekümmert, soweit das möglich war, und den Haushalt geführt." Eben alles, was anfiel, während die Männer ihrem Handwerk nachgingen. Einfach nur Tochter sein, das konnten vielleicht die Römerinnen, die in reichen Familien aufwuchsen. Sie selbst waren zwar nicht arm, aber zu Reichtum hatte es ihr Vater nicht gebracht. Thierza suchte eine Position auf dem Sessel, die ihre Rückenschmerzen erträglicher machte. Dabei hielt sie ihren Becher hoch. "Könnte ich noch etwas zu trinken bekommen?" Ein wenig hoffte sie auf seine Güte.



SKLAVE - VULPIS LUPUS
19.01.2018 22:03 Thierza ist offline E-Mail an Thierza senden Beiträge von Thierza suchen Nehmen Sie Thierza in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #48
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.01.2018 12:32

Mit dem was er gerade gehört hatte beschäftigt, stand er auf und wanderte nachdenklich in seinem Zimmer umher. Wie aus der ferne drang ihr Frage an sein Ohr. Verwundert schaute er auf und meinte, „ja sicher, nimm dir doch“, danach wurde ihm bewusst sicher, so musste sie fragen, denn sie war ja eine Sklavin. „Nimm dir soviel wir du möchtest und auch von dem Obst“, fügte er deshalb noch hinzu.
Er hörte plötzlich Stimmen, natürlich die jüngsten Schüler, sie brauchten noch seine Anweisung. In seiner Wanderung durchs Zimmer anhaltend, blieb er stehen und starrte sie eine Weile an. „Wenn du Müde bist leg dich in mein Bett. Keine Sorge vor mir hast du deine Ruhe. Ich muss jetzt erst mal weg und wenn ich zurückkomme lege ich mich einfach auf eine der Klinen. Morgen sehen wir dann weiter.“ Schon war er aus dem Zimmer getreten und überließ Thierza sich selber.


21.01.2018 12:32 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Thierza

Wohnort: Roma / Italia

Thierza Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.01.2018 22:46

Thierza war zu schwach, um sich Gedanken zu machen. Ihr einziger Gedanke war nur... TRINKEN. Und das durfte sie schließlich. Sie schenkte sich nach und trank gierig. Es wurde aber nicht wahrgenommen, wenn er sie auch ausgiebig musterte. Das Bett.. Thierza drehte sich sehnsüchtig danach um. Meinte er das wirklich ernst? Schon einmal hatte man ihr angeboten zu schlafen und am Ende lag sie auf der Straße, für jeden zur freien Verfügung. Ängstlich war deshalb ihr Blick, bevor er den Raum verließ.

Es ging ihr so schlecht, dass das Bett sie fast magisch anzog. Noch einmal trank sie den Becher leer, dann schleppte sie sich zum Bett und legte sich hinein. Die Erleichterung stellte sich augenblicklich ein. Thierza rollte sich zusammen wie ein Baby, zog die Decke über sich, obwohl ihr eigentlich heiß war. Es dauerte nicht lange, dann war sie auch schon eingeschlafen. Ihr Körper brauchte dringend diese Ruhe...



SKLAVE - VULPIS LUPUS
21.01.2018 22:46 Thierza ist offline E-Mail an Thierza senden Beiträge von Thierza suchen Nehmen Sie Thierza in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #48
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
20.03.2018 21:58

Vulpus war geladen, Ovi, sein bester Mann was Einbrüche anging, hatte die Dummheit begannen und sich bei einem Taschendiebstahl und das ausgerechnet bei einer Opferfeier der Urbaner,erwischen lassen. Er glaubte auch nicht, Ovi je wieder zu sehen. Trotzdem wollte er genaueres wissen und so rief er laut nach Thierza. Die sollte endlich mal zeigen was sie drauf hatte. Erholt hatte sie sich, auch sah sie jetzt ganz passabel aus. Liv hatte dafür gesorgt, dass sie vernünftige Kleider trug, jetzt musste sie einfach ran.Thierza!“, rief er laut, eine leichte Ungeduld war seiner Stimme schon an zu hören.


20.03.2018 21:58 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Thierza

Wohnort: Roma / Italia

Thierza Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
20.03.2018 23:44

Die äußerlichen Wunden waren verheilt, sie bekam zu essen und trug anständige Kleidung. Mittlerweile ging es ihr sehr viel besser und fast glaubte sie daran, dass man sie in Ruhe lassen würde. Einzig ihre Familie fehlte ihr schmerzlich. Bei ihrem Ausflug hatte sie gehofft, irgendwo auf ihren Bruder zu treffen, oder ihren Vater. Doch die Hoffnung wurde enttäuscht. Trotzdem hatte sie sich an dem Tag fast wieder frei gefühlt. Hier in der Schule war das anders und so zuckte sie zusammen, als plötzlich ihr Name durch das Haus hallte. Ein ungutes Gefühl stieg in ihr hoch, doch sie beeilte sich, in das Zimmer von Vulpus zu kommen. Ohne zu klopfen, trat sie zögernd ein. "Du hast gerufen?"



SKLAVE - VULPIS LUPUS
20.03.2018 23:44 Thierza ist offline E-Mail an Thierza senden Beiträge von Thierza suchen Nehmen Sie Thierza in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #48
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
25.03.2018 10:11

„Thierza mein Schatz, komm der näher ich habe einen sehr wichtigen Auftrag für dich. Du bist klug und bestimmt redegewandt und nicht so ein Klotz wie die meisten hier.“ Hier machte Vulpis eine Pause und sah sie eindringlich an. „Ich habe eine vertrauensvolle Aufgabe für dich. Du hast bestimmt mitbekommen, dass unser Ovi von den Urbanern gefangen wurde.“ Seufzend schaute er einige Augenblicke vor sich hin, da ließ der Kerl sich einfach erwischen. Kurz räusperte er sich bevor er fortfuhr, „nun hier hast du einen Beutel mit 50 Sesterzen“, fest schaute er Thierza jetzt an. „Ich weiß du wirst damit nicht verschwinden oder? Damit gehst du zur Castra der Urbaner, den Weg dorthin kannst du dir erfragen. Dort versuchst du etwas von dem Verbleib von Ovi zu erfahren. Lass dich nicht ausfragen, biete dich keinem für die Auskunft an. Versuch einen wenn nötig zu bestechen, aber gib genau acht bei wem du es versuchst. Sollte keiner dabei sein dem du vertraust dann lass es.Gehe kein Risiko ein. solltest du uns verraten, ja dann.....“Das "ja dann", sagte mehr als tausend Worte. Vulpis hielt inne und überlegte kurz. „Dann könntest du so tun als ob du wieder weg gingst und beobachte den Eingang aus einiger Entfernung. Sie du, dass einer Ausgang hast folge ihm und versuche bei ihm dein Glück. So ich wünsche dir viel Erfolg. Ach noch etwas“, fügte er noch hinzu ehe sie sein Zimmer verließ. „Hab keine Angst, wir sind bei dir und im Notfall da.“
Alleine lächelte er zufrieden vor sich hin. Letzteres konnte sie als Schutz aber auch als Warnung verstehen. Er rief gleich drauf ein paar von den jüngeren Burschen herbei, die als Anwärter auf seiner Liste standen und erteilte ihnen die nötigen Aufträge.


25.03.2018 10:11 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #48
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
28.03.2018 15:53


Volusus Pinarius Albus, - Alb

Alb saß in seinem Zimmer und wusste nicht wie oft er den winzig zusammengefalteten Auftragszettel auseinandergefaltet hatte, um ihn erneut zu lesen. Normalerweise hätte er diesen sofort verbrannt. Der neue Auftrag, den er in der Taverna Apicia erhalten hatte, war aber so merkwürdig, dass er nicht sicher war, ob der ernst gemeint war oder wenn er ihn ausführte, damit sein eigenes Todesurteil unterschrieb. Er brauchte zwar dringend das Geld aber an seinem Leben hing er weit mehr. Was ihn allerdings reizte war die unbeschadete Durchführung. Es forderte sein Können heraus. Zuerst eine Nacht darüber schlafen, in aller frühe aufstehen und einen Beobachtungsposten suchen, war sein vorläufiger Plan. Nur bei genügend Informationen würde er wirklich darauf eingehen und den Auftrag ausführen. Zu diesem Entschluss gekommen, las er noch einmal genauestens den Auftrag durch, nahm eine Kerze und die schon oft für solche Zwecke benutzte Tonschale und verbrannte den Zettel. Die zerriebene Asche pustete er einfach durch die Gegend.


28.03.2018 15:53 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #48
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Themenstarter

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
01.04.2018 11:57

Alb war lange durch Rom gerannt um eventuelle Verfolger abzuschütteln, ehe er in ihr Haus ging. Kurz zögerte er, dann betrat er Vulpis Culicium, die beiden führten ein vertrauliches Gespräch.
Bald danach ertönte ein schriller Pfiff in dem Gebäude, dieser war für alle das Zeichen sich im Atrium zu versammeln. Alle der hier wohnenden wussten sie müssten bei gefahr blitzschnell reagieren, möglichst schnell und unauffällig das haus verlassen. Zuerst die Laufburschen, zukünftige Schüler, danach die Schüler und zuletzt die Kerngruppe.
So war es auch heute, die Schule war bis auf die Kerngruppe verlassen und Vulpis sah alle anwesenden nach einanader an. Die Elite seiner Truppe waren:

Cossos Veranianus - Vera
Albus, - Alb
Geminers Trio, - Gemi
Creperes Philo, - Cre
Suetia Camelia, - Cam
Saxa – Sax
Livenineae - Liv

und schließlich Thierza, Vulpis Sklavin

„Ihr könnt euch denken worum es geht, wir müssen so schnell wie möglich die Schule räumen. Nichts darf auf unsere Anwesenheit hier hindeuten. Du Liv kontrollierst als letzte alle Räume und ihr anderen verschwindet der Reihe nach. Treffpunkt in drei Tagen bei unserer Göttin. Thierza du kommst mit mir. Noch irgendwer eine Frage?“ Vulpis schaute alle an, „also gut beeilt euch die Schwarzen werden bald die Subura durchkämmen.“
Weder Alb noch Vulpis erwähnten was der Grund, also was geschehen war, wenn keiner etwas wusste, konnte keiner etwas verraten.


01.04.2018 11:57 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Eine etwas andere Schule
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH