Imperium Romanum » Sim-On » Italia » [Via Appia] Von Capua nach Roma » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Via Appia] Von Capua nach Roma
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Flavia Polla

Wohnort: Roma / Italia

Flavia Polla Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
[Via Appia] Von Capua nach Roma Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
18.12.2017 11:48

Via Appia

Erbaut auf Geheiß des Appius Claudius Caecus zog sich der älteste Teil der Via Appia über 195km von Roma nach Capua. Bemerkenswert war dabei das Teilstück, dass die Pontinische Ebene durchquerte und dabei über 62km völlig gerade verlief.



~~~~


Die Tage in Capua vergingen mit einer Mischung aus schlichter Erholung im Haus einer alten Freundin der Flavierin und einer milden Portion gesellschaftlichen Lebens. Es waren ein paar Tage, die die Flavierin wirklich genoss und die ihre Stimmung ziemlich positiv beinflussten, so dass auch ihre Begleiter die Tage zur Erholung nutzen konnten.

Dann kam der Tag der Abreise und schon wenig später fanden sich der Reisewagen und die begleitenden Karren und Reiter auf der Via Appia und zogen Rom entgegen. Da sie sich ihrem Ziel näherten, hatte der Sklave aufgehört seine Herrin ruhig zu stellen, so dass die cubicularia im Inneren des Wagens wenig zu beneiden war. Die alte Dame schien auf dem letzten Stück der Reise alles das an schlechter Laune rauslassen zu wollen, was sie zuvor durch den vielen Schlaf verpasst hatte. Jede Kleinigkeit, die ihr in irgendeiner Form negativ auffiel, führte dazu, dass sie rummeckerte, tobte und einmal sogar der Sklavin gegenüber handgreiflich wurde.

Als dann endlich am Horizont das Zentrum der Welt in den Blick geriet, atmeten alle in der Reisegruppe auf, Das Ziel und damit das Ende dieser Reise waren fast schon zum Greifen nah und alle waren froh, dass die Reise endlich enden würde. Ein Reiter wurde vorgeschickt um dafür zu sorgen, dass am Tor eine Sänfte bereit stand, da die Wagen am Tag ja bekanntlich nicht in die Stadt hinein durften. Ausserdem war eine Sänfte natürlich standesgemäßer.

Am Tor angelangt entstieg dann Flavia Polla dem Wagen und bestieg die Sänfte.


18.12.2017 11:48 Flavia Polla ist offline E-Mail an Flavia Polla senden Beiträge von Flavia Polla suchen Nehmen Sie Flavia Polla in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » [Via Appia] Von Capua nach Roma
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH