Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 267 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Trainingsrennen] Aurata vs. Russata vs. Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 24
Hits: 293
RE: [Trainingsrennen] Aurata vs. Russata vs. Praesina 22.04.2019 12:51 Forum: Panem et Circenses


Zitat:
Original von Gaius Iulius Caesoninus
Es brauchte nicht lange und schon bald erschienen die ersten "hohen Tiere" der anderen Factiones. Caesoninus stand auf, um sie zu begrüßen. Der erste war Claudius Gallus von der Aurata, der da vor ihm stand. "Salve, mein Freund! Wie geht es dir?" begrüßte er ihn herzlich.

Caesoninus erwartete sie bereits und empfing Galeo offen und freundlich.
"Soweit geht es gut. An mir bleibt viel Arbeit hängen, seit unser Dominus nach Germanien abgereist ist." Regelrecht schlecht fand Galeo die Situation nicht, aber ab und an ein wenig Austausch würde er schätzen. Nun, ändern konnte er es nicht.

Senator Purgitius traf ein und grüßte. Galeo kannte ihn aus dem Senat, in den er einen kurzen Ausflug gemacht hatte.
"Salve Senator Purgitius." Allerdings wusste er nicht, was er mit ihm bereden könnte, daher blickte er betreten auf die Spitzen seiner Schuhe. Caesoninus erlöste ihn, weil er flugs weiter sprach. Dabei kamen auch interessante Sachen zur Sprache.
Schließlich kam auch Galeos Vater und löste das Rätselraten um den Kaiser auf. Alle schienen sich einig zu sein.
Er grüßte seinen Vater stumm, aber mit Handschlag. Sie liefen sich in der Villa ständig über den Weg. Galeo nahm Platz und wählte dabei einen dezentralen Sitz. Der Mittelpunkt war so gar nicht sein Ding und es gab auch weit höhere Gäste als ihn.
Thema: [Trainingsrennen] Aurata vs. Russata vs. Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 24
Hits: 293
RE: [Trainingsrennen] Aurata vs. Russata vs. Praesina 12.04.2019 18:53 Forum: Panem et Circenses


Der Einladung folgend, traf Galeo zur verabredeten Stunde ein. Ihn beschäftigten in der Vergangenheit andere Dinge, deswegen wollte er zumindest heute pünktlich und damit vorbildlich in Erscheinung treten. Ein zeitiges Eintreffen ersparte ihm auch den ersten Schritt bei Begrüßungen, weil er nur jeweils abwarten brauchte, bis nachkommende Gäste ihn begrüßteN. Eine Person gewahrte er aber bereits auf den Plätzen der Funktionäre. Er trat hinzu.

"Salve Caesoninus! Schön dich zu sehen."
Thema: epistolae | Briefkasten
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 342
Hits: 53.199
Startmeldung 26.02.2019 19:16 Forum: Villa Aurelia


In der Frühe und an einem sonnigen Tag überbrachte ein Mitarbeiter der Aurata die Startbestätigung.

   
Dem Ausrichter Senator Aurelius Lupus zu Händen.

Die Factio Aurata bestätigt hiermit ihre Teilnahmeabsicht am Wettkampf, dessen Ladung wir erhielten. An den Start gehen:

Sotion
Tanco
Hermippus

Vale
Vicarius Domini Factionis
Galeo Claudius Gallus

Thema: [Domus] Factio Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 326
Hits: 28.120
RE: Ihre Post wurde beim Nachbarn abgegeben 13.11.2018 22:28 Forum: Panem et Circenses


Die Chemie stimmte zwischen ihnen. "Natürlich weiß ich, was du meinst." Galeo meinte, was er sagte. Er redete nicht einfach, um zu gefallen. Wenn es für ihn nicht stimmte, verstummte er.
"Ja dann sehen wir uns bereits zum ersten Rennen wieder. Ich wäre dankbar, wenn du auch diesen Termin uns zukommen lässt. Dann bringe ich noch ein paar Factiokollegen mit." Ein wenig bekam Galeo den Eindruck, als würde der frische Wind der Szene gut tun. Auf alle Fälle freute er sich, mit den Goldenen Teil dieses Aufschwungs sein zu können.
"Dann haben wir alles, nehme ich an." Nun streckte er seinerseits die Hand entgegen, um sich in gleicher Weise zu verabschieden, wie er begrüßt worden war.
Thema: [Domus] Factio Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 326
Hits: 28.120
RE: Ihre Post wurde beim Nachbarn abgegeben 11.11.2018 23:22 Forum: Panem et Circenses


Die Informationen flossen reichlich und Galeo nickte zuweilen. Er freute sich über die lockere Atmosphäre, bei der er sich ganz auf den Inhalt konzentrieren konnte und nicht zirkulieren musste. Er mochte versteifte Gespräche nicht und das Zwinkern wirkte wie Wunder auf ihn.

"Ich schätze, wir haben durch euer erstes Rennen so viel Vorlauf, dass wir jeden Termin umsetzen könnten. Es liegen keine Spiele an, auf die wir Rücksicht nehmen müssten und wir können dann auch kurzfristig anstelle eines Trainingsrennens das Dreierrennen bei euch abhalten." Galeo lächelte. Er tat dies stets, wenn er sich gut und locker fühlte. Der Pferdesport war genau sein Ding, während die Politik weniger gut in Erinnerung geblieben war.
"Eine Frage habe ich. Ist das Rennen mit der Veneta öffentlich? Mein ehemaliger Amtskollege gehört dieser Factio an, aber ich habe bisher kein Rennen mit ihnen angesehen." Es wäre aber auch nicht schlimm, würde das Rennen nur für Beteiligte zugänglich sein. Galeo konnte sich mit vielem und vor allem schnell arrangieren.
Thema: [Domus] Factio Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 326
Hits: 28.120
RE: Ihre Post wurde beim Nachbarn abgegeben 10.11.2018 22:09 Forum: Panem et Circenses


Der ungewohnte Dialekt machte es Galeo nicht leicht, den Stallburschen zu verstehen, aber aus den Fragmenten und dem Gesichtsausdruck reimte er sich den Inhalt zusammen. Zwischendurch lächelte er ein wenig hilflos, aber am Ende nickte er.

"Ich war schon öfters hier, wenn das die Frage war." Er folgte mit Blicken dem Fingerzeig und erkannte einen Mann, der Iulius gerufen wurde. "Perfekt!" Die Glücksgöttin schien ihm hold zu sein. Er wartete auf das Eintreffen und drückte die gereichte Hand.

"Ich bin Claudius Gallus und habe eine Renneinladung bekommen. Ich dachte, ich nehm den direkten Weg. Wir haben Interesse. Ein Dreierrennen mit der Russata und der Praesina ist mal was Neues. Wie lauten denn die Details?"
Thema: Das Haus des Consuls
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 504
Hits: 60.922
Anfrage Ex-Triumvir Claudius 08.11.2018 20:33 Forum: Domus Gentium Romae


Galeo hatte die letzte Zeit ausgesessen. Er wusste von einem Versäumnis, schob aber immer vor, auch keine Einladung oder Aufforderung erhalten zu haben. Außerdem hing nicht nur ihm das Versäumnis an, sondern dem gesamten geschiedenen Magistraten der letzten Periode.

Heute fasste er sich ein Herz und suchte Caius Terrasidius Balbinus auf bzw. ließ ihm an der Porta eine Nachricht zukommen.
"Salve, ich bin Claudius Gallus, vormals Triumvir. Meine, sowie auch alle anderen Berichte über die geleistete Amtszeit meiner Kollegen stehen noch aus und ich wollte anregen, dieses nachzuholen."
Ein Schulterklopfen erwartete er nicht, aber möglichst auch keinen Anrempler.
Thema: [Domus] Factio Praesina
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 326
Hits: 28.120
RE: Ihre Post wurde beim Nachbarn abgegeben 08.11.2018 20:25 Forum: Panem et Circenses


Galeo sparte sich den Schriftverkehr. Er fand es unangebracht, auf schriftlichem Wege mit der Factio zu kommunizieren, der sein Vater vorstand. Da aber der Ansprechpartner auf der Einladung nicht sein Vater, sondern ein offensichtlich beauftragtes Mitglied war, suchte er nicht das Officium seines Vaters auf, sondern fragte sich durch.

"Salve! Kann mir jemand sagen, wann und wo ich Iulius Caesoninus sprechen kann?"
Thema: [Domus] Factio Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 54
Hits: 6.129
RE: Ihre Post wurde beim Nachbarn abgegeben 08.11.2018 20:19 Forum: Panem et Circenses


Ein Schmunzeln konnte sich Galeo nicht verkneifen, als die Post auf Umwegen im Officium der Factio Aurata eintraf. Die Albata besaß ja das ältere Namensrecht und obwohl Galeo die Farbwahl seines Rennstalls sehr begrüßte, fand er die Namensähnlichkeit suboptimal. Es handelte sich bei der verkehrten Zustellung ganz sicher nicht um die letzte Verwechslung, auf alle Fälle auch nicht um die erste.
Er nahm die Tafel und machte sich in der nächsten freien Stunde auf den Weg zum Gastgeber des Trainingsrennens.
Thema: [Officii Decimviri Litibus Iudicandis] Caius Duccius Callistus
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 40
Hits: 503
RE: Akte: Titus Octavius Italicus 01.08.2018 22:55 Forum: Basilica Ulpia



Galeo Gallius Claudus

"Gern." Gallius nahm den Dank freudig entgegen, denn seine Übereifrigkeit hätte genauso gut mit einem Anschiss ausgehen können. "Natürlich gebe ich die Akte Tiberius wieder her. Sie fällt ja in deine Zuständigkeit." Ein schlechtes Gewissen brauchte Gallius aber nicht zu haben, denn die Akte verursachte kaum mehr Arbeit. Der Fall stand mehr oder weniger vor seinem Abschluss.

"Aminius war keine sonderliche Mehrarbeit, da gebe ich dir recht. Solche Fälle flutschen." Er grinste. Obwohl alle Fälle mit Trauer zusammenhingen, fand er seine Bemerkung lustig. Im Verlauf der Amtszeit wurden für ihn aus Tragödien nichts als Akten.
"Vielleicht erreichst du tatsächlich mehr als ich, wenn Flavius Scato dein Patron ist. Auch diesen Fall trete ich gerne ab."
Die nächste Frage stellte Gallius vor ein Problem, weil er mit Furius Merula spontan nichts anzufangen wusste. Er strich sich mehrmals nachdenklich über seine Glatze und starrte dabei auf den Boden, aber alles Grübeln half nicht. Er hob die Schultern und ließ sie bedauernd wieder fallen.
"Mir sagt der Name Furius Merula gar nichts. Wenn du willst, geh ich nachsehen, aber ich vermute, ich habe diese Akte nicht aufgeschlagen. Gut möglich, dass derselbe Erbe ermittelt wird, aber orakeln möchte ich nicht. Ich müsste nachschauen."

Thema: [Officii Decimviri Litibus Iudicandis] Caius Duccius Callistus
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 40
Hits: 503
RE: Akte: Titus Octavius Italicus 25.07.2018 19:18 Forum: Basilica Ulpia



Galeo Gallius Claudus

Die Amtszeit neigte sich zum Ende und Gallius wollte mit seinem Kollegen die Fälle abstimmen, die er für ihn in dessen Abwesenheit übernommen hat.

Er klopfte an und wartete auf das Hörzeichen zum Eintreten. Die mitgebrachten Tafeln legte er auf dem Schreibtisch ab.
"Salve Kollege. Wir müssen unseren Platz ja bald räumen. Lass uns die Fälle abstimmen, bevor die Übergabe ist."


   
Erbsache Titus Octavius Italicus
Todestag: ANTE DIEM XIII KAL NOV DCCCLXVII A.U.C. (20.10.2017/114 n.Chr.)

Kein Testament, keine Ehefrau, keine Kinder.
Der gradnächste Blutsverwandte, von einem gemeinsamen Ahnherrn abstammend und erbberechtigt zum Todeszeitpunkt: Marcus Octavius Maro

Die Erbmasse besteht aus Waren und/oder Geld.


Decemvir
G. Gallius Claudus



   

Ad

G. Gallius Claudus
Decemvir

Basilica Ulpia
Roma

Erbfall


Salve Galeo Gallius Claudus,

vielen Dank für deine Nachricht. Die Nachricht vom Tode Italicus ist so traurig wie sie überraschend ist und es wird eine ganze Weile dauern, bis sich die Familie davon erholt hat.

Nichtsdestoweniger möchte ich dir mitteilen, dass ich das Erbe annehme.

Vale bene

M. Octavius Maro
Cornicularius
Cohortes Urbanae



_________________________

   
Erbsache Appius Tiberius Maxentius
Todestag: ANTE DIEM XIII KAL NOV DCCCLXVII A.U.C. (20.10.2017/114 n.Chr.)

Kein Testament, keine Ehefrau, keine Kinder.
Der gradnächste Blutsverwandte, von einem gemeinsamen Ahnherrn abstammend und erbberechtigt zum Todeszeitpunkt besteht aus mehr als nur einer Person:
Aulus Tiberius Verus,
Nero Tiberius Caudex,
Tiberia Corvina

Die Erbmasse besteht aus Waren und/oder Geld.


Decemvir
G. Gallius Claudus



Hier gab er einen Hinweis: "Gemeldet hat sich nur Tiberius Caudex. Ja, ich weiß, zum Zeitpunkt des Todes wussten wir nichts von seiner Existenz. Er würde allerdings das Erbe annehmen, das habe ich schriftlich. Die Angelegenheit liegt bei mir auf Wiedervorlage, aber ich gebe sie dir gerne ab."

   
Erbsache Iullus Flavius Fusus
Todestag: ANTE DIEM XI KAL DEC DCCCLXVII A.U.C. (21.11.2017/114 n.Chr.)

Kein Testament, keine Ehefrau, keine Kinder.
Der gradnächste Blutsverwandte, von einem gemeinsamen Ahnherrn abstammend und erbberechtigt zum Todeszeitpunkt: Caius Flavius Scato

Die Erbmasse besteht aus Waren und/oder Geld.


Decemvir
G. Gallius Claudus



"Senator Flavius Scato hat sich nicht gemeldet.
Ähm, und den Fall Flavus Amisius hatte ich bereits ANTE DIEM V ID IUN DCCCLXVIII A.U.C. (9.6.2018/115 n.Chr.) zusammen mit anderen Fällen an die ausführende Stelle gemeldet. Es gab schon seitens der Erben Nachfragen. Ist wohl alles liegengeblieben."


Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 23.07.2018 19:27 Forum: Panem et Circenses


Der Bemerkung über Pythokles konnte sich Galeo nur anschließen. Der ebenfalls nicht mehr ganz taufrische Fahrer überraschte am heutigen Tag mit einer vorzeigbaren Leistung.
"Ob es wohl zuweilen bei Fahrern einen zweiten Frühling gibt?" Der Dominus der Russata besaß die weitaus größere Erfahrung. Vielleicht hatte er dergleichen schon erlebt.

"Als Fazit kann ich sagen, wir kehren mit Erkenntnissen und Erfahrungen im Gepäck zurück. Ich hoffe, das trifft auch auf deine Fahrer zu. Niemand ist zu Schaden gekommen und alles hat bestens funktioniert. Vielen Dank für die Gelegenheit des gemeinsamen Trainings und wenn du gestattest, werde ich mich gleich noch auf die Suche nach einem Kundigen in Sachen Futterpläne machen."

Galeo bedankte sich außerdem mit einem Kopfnicken.
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 16.07.2018 15:26 Forum: Panem et Circenses


"Ja, es ist gar nicht so einfach, ein neues Gespann zusammenzustellen", bestätigte Galeo. Erst vor Tagen wurde dies notwendig, nachdem zwei Pferde aus einem etablierten Vierer-Gespann aus Altersgründen ausgemustert wurden und keins der vorhandenen zu den verbliebenen beiden passen wollte. "Die Pferde müssen nicht nur hinsichtlich Größe und Kaliber passen, sie sollten außerdem in Haltung und Gang harmonieren. Nichts quält Auge und Tier gleichermaßen als Disharmonie im Gangwerk bei einem Gespann." Diese Erkenntnis gehörte zu den jüngsten Erfahrungen und Galeo freute sich, sie präsentieren zu können.
Es wurde spannend auf der Bahn, denn mehrere Fahrer setzten zu einem Endspurt an. Galeo hielt die Luft an, als Pythokles und Tanco nahezu gleichzeitig beschleunigten. Aber was passierte mit Amasis? Fast schon ohne Gegenwehr ließ sich der Russatafahrer überholen. Irgendetwas schien bei seinem Gespann oder gar ihm selbst nicht zu stimmen. Es schien, als seinen seine Kräfte verbraucht. "Da liegt hoffentlich keine Verletzung vor." Galeo wies auf Amasis und überzeugte sich durch einen Seitenblick, ob Purgitius Macer seinem Fingerzeig folgte und diesen verstand.
Obwohl Tanco die größeren Reserven hatte, sah es so aus, als könne er den Rückstand auf Pythokles nicht mehr einholen. Unangefochten an der Spitze fuhr Proteneas sein Rennen und wenig später rollte sein Wagen über die Ziellinie. Ihm folgten Pythocles, Tanco und Amasis. Obwohl Bagoas noch einmal alles gab und auch an Sotion heranrückte, reichte die Bahnlänge nicht aus, um noch zu überholen. Als positives Resümee zog Galeo für sich, dass Sotion und auch Bagoas sich nicht aufgaben, auch nachdem das Rennen längst für sie gelaufen war.

"Kann man einen Sechsundzwanzigjährigen noch als jung und wild bezeichnen?" Galeo war sich darin unschlüssig, aber da die Frage nicht so ernst gemeint war, lächelte er. "Amasis und Sotion sind in etwa in einem Alter. Vermutlich lässt sich nicht die gesamte Elite über einen Kamm scheren, aber ich fürchte, beide sind über den Zenit hinaus."
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 14.07.2018 13:47 Forum: Panem et Circenses


"Nein, Ruhetag bedeutet nur kein Renntraining. Es laufen medizinische Kontrollen und Behandlungen, Pflegemaßnahmen für Hufe und das Langhaar, wir erproben neue Futterrezepte, die Pferde werden bewegt, ohne dass sie sich anstrengen müssen." Da Galeo diesen Rhythmus vorgab, wusste er natürlich bestens darüber Bescheid. Sie hatten in den letzten Monaten viel ausprobiert und dabei Erfahrungen gesammelt. Da es genug Beobachter gab, verschwieg er auch seine neueste Trainingsmethode nicht. "Die Renntage absolvieren unsere Pferde auch nicht ausschließlich vor dem Wagen, sondern teils im Einzeltraining. Wir lassen sie im knietiefen Wasser laufen. Das ermüdet zwar schnell, aber nach einigem Training verfügen die Tiere über mehr Kondition und eine erhöhte Muskelmasse."
Er warf einen Blick auf das Feld und bemerkte, dass Proteneas Pythocles angriff. Überraschend fand er den Vorstoß nicht. Proteneas zählte zwar nur wenige Jahre mehr, aber sein Startbuch galt als wesentlich voller als das des Auratafahrers. Die Aurata hatte eine zu lange Pause eingelegt und sich teils auf eingefahrenen Erfolgen ausgeruht. Dieser Praxis wollte Galeo mit gezieltem Training entgegensteuern. Als Proteneas auf gerade Strecke vorbeizog, nickte Galeo.
"Tja, wir haben noch einiges aufzuholen." Damit meinte er nicht die Reihenfolge des heutigen Rennens, sondern die Trainingsrückstände der Vergangenheit. Immerhin konnte Pythokles verhindern, dass auch Amasis überholte, während Sotion dem Tempo nicht gewachsen war und zurückfiel.

"Wie erklärt sich der dauerhaft letzte Platz eures Bagoas? Er hat doch ordentlich Lebenserfahrung in die Wagschale zu werfen. Sinkt im Alter vielleicht die Risikobereitschaft?" Das zumindest wäre eine Erklärung, der Galeo folgen könnte.
Währenddessen sprengten die Gespanne über die Linie. Proteneas führte das Feld mit inzwischen deutlichem Vorsprung an, aber auch Pythocles hatte sich Raum zu seinem Verfolger verschafft. Amasis fuhr ebenfalls weitgehend frei, nur Tanco und Sotion lagen dicht beieinander, gefolgt von Bagoas. Es ging in die vorletzte Runde.
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 10.07.2018 17:59 Forum: Panem et Circenses


Galeo nickte, als die Sprache auf tägliche Rennen kam und was dagegen sprach.
"Wir halten das so, dass jedem Trainingstag ein Ruhetag folgt, damit sich die Muskeln erholen und aufbauen können. Wir haben es kurzfristig einmal mit einer Steigerung der Trainingsfrequenz probiert, aber schon bald hatte sich gezeigt, dass die Pferde steif wirkten und schlechter liefen. So eine Art Muskelkater tippe ich."
Sein Kopf ruckte Richtung Rennbahn, als Purgitius Macer das Überholmanöver erwähnte. Leider hatte Galeo es verpasst, aber er bedauerte nicht. Seine Begleiter aus der Aurata neben ihm beobachteten den Lauf und hinterher werten sie alle gemeinsam aus.

"Ei jei jeijeijeih!" Der zwanzigjährige Tanco, der Jüngste in gesamten Feld, startete ein Überholmanöver und machte nicht den Anschein, als wolle er das Tempo drosseln, nachdem er seinen Teamkollegen Sotion hinter sich gelassen hatte. Er attackierte noch vor der Wendemarke Amasis. Galeo warf einen kontrollierenden Blick auf seinen Gesprächspartner, um dann aber gleich wieder zur Bahn zu sehen. Erst als es das junge Talent tatsächlich geschafft hatte, am Älteren vorbeizuziehen, wandte sich Galeo wieder an Purgitius Macer.
"Meinen Informationen nach besteht euer Kader aus sehr erfahrenen Männern. Wie man ja sieht." Gelao wies zur Bahn, auf der Proteneas führte. "Ich schätze, ihr werdet bald auf Nachwuchssuche gehen. Wir hatten Glück, uns lief ein Jungtalent über den Weg, aber manchmal habe ich mich schon gefragt, wo sucht man eigentlich, wenn Bedarf besteht."

Eine Sensation bahnte sich an, die Galeo fesselte. Der Zweitplatzierte Pythocles griff den führenden Proteneas an. Der goldene Fahrer besaß Erfahrung und bewies wenig Respekt. Er witterte eine Chance und nutzte sie.
"Beide sind heute gut in Form." Es würde spannend bleiben.
Pythocles überquerte die Linie vor Proteneas. Es folgten, Tanco, Amasis, Sotion und Bagoas. Es ging anschließend in Runde vier.
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 09.07.2018 17:08 Forum: Panem et Circenses


Galeo sah der Antwort mit einer erheblichen Portion Spannung entgegen. Er wollte brauchbare Hinweise für die Imagepflege erhalten, sah sich aber in seinen Erwartungen enttäuscht. Die Auskünfte eigneten sich nicht zum Aufpolieren. Dabei meinte er einmal aus den Mündern der Veteranen unter den Auratafunktionären aufgeschnappt zu haben, dass die Gegnerschaft in einer Phase begründet wurde, in der neben dem Rennsport auch politische Ausrichtungen eine Rolle spielten. Er wusste zwar nicht, welche Standpunkte damals vertreten wurden, weder von der Aurata noch von der Russata, hielt es aber für möglich, dass die Fans die gelebte Rivalität der Factiones nur aufgegriffen und fortgesetzt hatten.
Hätte man ihn gefragt, er könnte genau erklären, wie die Gegnerschaft zur Veneta zustandekam.
"Tja, sehr bedauerlich." Mehr brachte er nicht hervor, als Purgitius Macer seine Erklärung abgegeben hatte. Eigentlich handelte es sich ja auch nur um Vermutungen.

Mit der an ihn gerichteten Bitte, den Start freizugeben, überraschte der Gastgeber Galeo zum zweiten Mal. Darauf war er nicht eingestellt und sonst nahmen ihm das immer andere ab. Besonderes Training bedurfte es für diese Handlung freilich nicht. Er nickte, bevor er den Arm hob. Momente verweilte dieser in der Höhe, bis Galeo ihn in einer schnellen Bewegung fallen ließ.
Proteneas stürzte als erster los und warf sich förmlich ins Rennen. Im Handumdrehen arbeitete er sich einen Vorsprung heraus. So musste das also aussehen, wenn man erfolgreich ist, dachte Galeo bei sich. Es gab jede menge Rangelei am hinteren Ende zwischen Tanco, Bagoas und Sotion. Sie wechselten einander im Abdrängen ab, sodass am Ende keiner sichtbar profitieren konnte. Wenn drei sich stritten, jubilierten häufig andere und so auch hier. Pythocles, das kleinste Licht am Auratahimmel, setzte sich unbehelligt vor die Querulanten. Zwischen ihm und den führenden Proteneas lag Amasis an ungefährdeter zweiter Position.

Der Zieldurchlauf und Start in die zweite Runde erfolgte in der Reihenfolge Proteneas, Amasis, Pythocles, Sotion, Tanco, Bagoas. Kein Goldener als Schlusslicht. Auch das hatte Galeo zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet.

"Wie oft pro Woche oder Tag trainieren deine Fahrer?" Galeo blickte zu Purgitius Macer und rechnete damit, dass darüber bestenfalls ein Trainer Auskunft geben könnte, falls der es wollen würde.
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 08.07.2018 14:11 Forum: Panem et Circenses


Galeo hob die Schultern, als er zu sprechen begann. "Was vor meiner Zeit lag, kann ich nicht sagen." Über seine Zeit jedoch konnte er Auskunft geben, weswegen die Schultern wieder sanken und er sicherer wirkte. "Ich weiß nur, er hält das ganz unterschiedlich. Zu den Equirria Martiale habe ich die Aurata vertreten, zu denen im Vormonat waren wir beide anwesend und diverse Trainingsrennen haben ich auch gemeinsam mit ihm verfolgt. Gut möglich, dass er mich nur einarbeiten wollte, denn nach seiner Abreise liegen nun die Zügel gänzlich in meiner Hand." Galeo erwähnte nicht, dass er die Führung der Aurata angeboten bekommen und sie angelehnt hatte. Das fand er zu intern, um darüber zu plaudern.

"Ich möchte nicht als neugierig gelten, bin es aber wohl, wenn ich frage, wie es denn eigentlich zu der erklärten Gegnerschaft zwischen Russata und Aurata gekommen ist." Dieses Thema fand er so spannend, dass er fast die letzte Aussage seines Gesprächspartners überhört hätte. Er blickte seinerseits zu den factioeigenen Fahrern und wartet auf das verabredete Handzeichen jedes einzelnen, wenn er sich startbereit meldete.

Zum Zeichen des Erkennens hob er ebenfalls die Hand, dann wandte er sich an Purgitius Macer.
"Wir sind bereit."
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 06.07.2018 22:47 Forum: Panem et Circenses


Mit Erleichterung hörte Galeo, dass er bei seiner Annahme nicht daneben gelegen hatte. Er betrachtete es außerdem als Gewinn, nun einen weiteren Dominus persönlich zu kennen.
"Das stimmt. Wechselnde Trainingsgegner steigern die Erfahrung. Sie flößen weniger übertriebenen Respekt bei Wettkämpfen ein und wie gesagt, ich wollte vor der Fangemeinde demonstrieren, dass Fanleidenschaft und sportliches Miteinander zwei Seiten einer Medaille im Rennsport sind."

Er musste grinsen, als die Anmerkung kam, er könnte im schlimmsten Fall für neugierig gehalten werden, wenn er sich nach den Futterplänen erkundigte.
"Ach, ich denke, das halte ich aus. ich werde im Anschluss einfach mein Glück versuchen."
Es folgte eine Frage nach seiner Person. Als so neu empfand er sich bei der Aurata gar nicht mehr, aber es lag wohl an seiner geringen Außenwirkung, dass ihn sonst kaum jemand kannte.
"Ich bin unter anderem hier, um Kontakte zu knüpfen und mich vorzustellen. Zwar liegt meine Ernennung schon länger zurück, aber ich habe bislang nur interne Verpflichtungen in der Aurata übernommen. Das hat sich durch die Abreise unseres Dominus geändert. Ich bin sicher, Decimus Livianus ist sehr viel mehr Begriff als ich." Galeo wusste nicht, wie lange sich Decimus und Purgitius kannten, aber dass sie sich kannten bezweifelte er nicht.

"Ich bin offen für jeden Tipp, jeden Hinweis, aber vor allem für einen gepflegten Kontakt."
Da die Aurata zu Gast auf dem Trainingsgelände der Russata war, kam es wohl nicht Galeo zu, den Start für das Rennen freizugeben. Außerdem lag sein Interesse neben dem Rennen auch an der Erweiterung seines Erfahrungsschatzes in jeglicher Hinsicht.
Thema: Gemeinsames Training der Russata und Aurata
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 50
Hits: 1.926
RE: Training der Russata und Aurata 04.07.2018 13:08 Forum: Panem et Circenses


Es kam, wie von Galeo erhofft. Die Vertreter beider Rennställe pflegten einen sportlichen Umgang miteinander und wechselten freundliche Worte der Begrüßung. Er stellte sich dazu und begrüßte seinerseits den einen oder anderen. Wenig später erschien ein weiterer Mann, bei dem Galeo spekulierte, dass es sich um den Dominus der Factio handelte. Sie waren einander nie vorgestellt worden, aber Galeo schloss eine Verwechselung aus. Es gab zwar in der Russata mehrere hochrangige Senatoren und er konnte sich nicht rühmen, einen Überblick im Senat erhalten zu haben, aber nicht alle nahmen rege am gesellschaftlichen Leben teil.

"Salve, das ist richtig." Der Bestätigung des eigenen Namens folgte seine Vermutung, die er in Gewissheit umwandeln wollte. "Ich hoffe, ich liege ebenfalls richtig, wenn ich glaube, dass du Consular Purgitius bist." Er fühlte sich ein wenig linkisch. Hoffte aber, es würde nicht auffallen. "Ich freue mich, dass meine Anfrage zu diesem Trainingsrennen angenommen wurde und erhoffe für beide Seiten ein Plus an Erfahrung. Ich weiß nicht, wie üblich es ist, ich würde mir auch sehr gerne Futterpläne für Pferde ansehen und was es alles gibt, was nicht unter die Geheimhaltung fällt."
Darin kannte sich Galeo nicht aus. Diese Begegnung stellte sein erstes Trainingsrennen mit einer gegnerischen Factio dar. Andererseits war er hier, um dazuzulernen. Auch eine Ablehnung, die er verstehen würde, bot einen Lerneffekt.
Thema: - Poststelle -
Galeo Claudius Gallus

Antworten: 273
Hits: 28.602
RE: Erbbenachrichtigung 27.06.2018 16:01 Forum: Casa Octavia


   

Marcus Octavius Maro
Casa Octavia
Roma

Nachlassregelung


Salve Marcus Octavius Maro,
so leid es mir tut, aber ich habe eine Erbbenachrichtigung für dich. Das Ergebnis der Nachlassregelung für Titus Octavius Italicus liegt vor und es weist dich als Erbberechtigten aus.

Ich bitte darum, bis ANTE DIEM V ID IUL DCCCLXVIII A.U.C. (11.7.2018/115 n.Chr.) mir mündlich oder schriftlich mitzuteilen, ob du gewillt bist, dieses Erbe anzunehmen.
Nach dem Verstreichen der Frist wird der nach dir und gegenüber allen anderen nächstliegende Verwandte des Verstorbenen an deiner Statt als erbberechtigt erachtet.
Bei dem Erbe handelt es sich um Geld/Waren.

Decemvir
G. Gallius Claudus
Basilica Ulpia

Zeige Beiträge 1 bis 20 von 267 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH