Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.870 Treffern Seiten (94): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Triclinium] Ehre einem Heimgekehrten
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 19
Hits: 282
RE: [Triclinium] Ehre einem Heimgekehrten LIA & MIP 21.01.2020 22:00 Forum: Domus Iulia


Mit seinem kleinen Sohn im Schlepp betrat und auch Antoninus das Triclinium um erstens mit der Familie zu essen und natürlich zweitens Proximus die Ehre zu erweisen. Proximus den er schon so viele Jahre kannte.
Er und Caius trugen heute die gleichen Tuniken und auch die gleichen Haussandalen. Ein kleiner Scherz den sich Antoninus hatte einfallen lassen. Den auch wenn Antoninus meinte das der kleine nach seiner Mutter schlug. War es doch so als würde ihm eine kleiner Ausgabe von sich selbst folgen. Die Haar die Augen und sogar die kleine Narbe in der rechten Ohrmusschell, die ja eigentlich ein Geburtsmal war, das Antoninus schon von seinem Vater geerbt hatte.

Als sie den Raum betraten hob Antoninus grüßend den Arm. „Salvete mit einander. Vorallem die Damen seinen auf das herzlichste gegrüßt.“ Nur der kleine Caius hielt sich hinter seinem Vater und sagte erstaunlicher weiße nichts. Wo er doch sonst immer so ein aufgewecktes Kind war.
Antoninus ging aber erst mal Schurstraks auf Markus zu den er hoffte das die anwesenden Damen ihm das nicht verübeln würden nach dem er sie so bevorzug begrüßt hatte. „Marcus ich freue mich dich endlich wieder zu sehen. Es muss leider eine Ewigkeit her sein.“ Eröffnete er erst mal an Marcus gerichtet.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: Mal wieder Zuhause in Rom. 16.01.2020 20:05 Forum: Domus Iulia


Ah ja da schien die Familie sich einig zu sein. Das war immer gut wenn man an einem Strang zog. Antoninus sortierte nur noch mal alles was er gehörte hatte in seinem Kopf. „So weit ich jetzt gehört hab ist ihr Besitzer ein gewisser Spinther der in einer Insula wohnt ich denke sie kann uns zeigen wo das ist so das wir diese Sache klären können.“ Er sah nun wieder die Sklavin Eireann an um bestätig zu bekommen das Sie sie zu dem Mann führen konnte.
Wie das nun Weiterlaufen sollte dessen war er sich noch nicht so ganz sicher aber erst mal sollte das Rechtliche abgesichert werden.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: Mal wieder Zuhause in Rom. 15.01.2020 19:44 Forum: Domus Iulia


Hm also so in etwa wie er es sich gedacht hatte. Das hieß für sie das sie die Sklavin zurückbringen mussten da sie ihnen ja nicht offiziell gehörte. „Nein Iulius Casca hatte sie noch nicht so lange in seinem Besitz, höchstens ein paar Wochen wie sie sagt.
Ich denke wir müssen sie zu ihrem Besitzer zurück bringen. Nicht das man uns noch nachträgt das wir anderer Leute Eigentum unterschlagen. Oder was meinst du?“
Natürlich war Antoninus nicht einfältig und war durch aus in der Lage selbst zu entscheiden. Aber Gaius würde bald in der Gesellschafft hohes Ansehen erwerben darum war es wichtig ihn in innerfamiliäre Angelegenheiten mit einzubinden. Vielleicht würde man sie dann von diesem Besitzer erwerben aber das stand natürlich nicht fest den auch wenn ein Sklave mehr nicht schadete so war der Haushalt doch eigentlich schon gut ausgestattet.
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 14.01.2020 22:18 Forum: Domus Iulia


Das waren alles Fragen berechtigt waren aber er hatte nicht auf alles eine Antwort den sonst bräuchte er die Informationen ja nicht von Eireann. „Nun wie und wo das kann ich dir leider nicht sagen. Ich weiß nur das sie meist Mitglieder bei den Ärmeren und Sklaven anwerben.“ Weswegen er hier auch auf die Hilfe von Sklaven in Anspruch nehmen wollte. Es war zu auffällig wenn sich einer seiner Soldaten in zivil nach den Christianern erkundigte. „Dann gehst du da hin und hörst ihnen zu.“

Tja das war ja grade die Frage die es zu klären gab. „Ich weiß es nicht. Ich weiß nur das sie sich nicht wehren wenn man sie zu Arena verurteilt. Sie haben sich bei vorangegangen Hinrichtungen wie die Schafe töten lassen. Sie reden davon das sie Gewaltfrei ihrem Gott folgen. Für manche scheint es das größte wenn sie für ihren Gott gemartert und getötet werden. Andererseits heißt es schon länger das sie Unruhestifter sein sollen. Es heißt das sie für den großen Brand von Rom verantwortlich sind.“ Damals war ein riesiger Teil der Stadt den Flammen zum Opfer gefallen und danach waren durch Nero viele Christen hingerichtet worden also musste ja was daran sein.

Warum er etwas über sie wissen wollte. Er zog die Augenbraue hoch als wolle er sagen ist das wichtig für deinen Auftrag. Er besann sich aber noch mal eines besseren. „Sie stehen im Verdacht mit dem letzten großen Sklavenaufstand in Verbindung zu stehen. Deswegen will der Stadtpräfekt eine Untersuchung.“
Thema: [Officium] Praefectus Urbi Herius Claudius Menecrates
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 49
Hits: 1.435
RE: Report 12.01.2020 22:02 Forum: Principia


Antoninus machte sich geistige Notizen Aber im Grunde war es das was er erwarte hatte. Denn solche Gruppen unterlagen ja auch immer einer gewissen Entwicklung was vor ein paar Jahren noch stimmte konnte schon lange überholt sein. „Verstanden, konzentration auf die aktuellen Ereignisse. Aber wenn es relevantes gibt das älter ist dann auch das.“ Resümierte er kurz nach und nickte dann.

Gut das mit der Mittagrunde war nicht ungewöhnlich aber da hatte er in der Tat noch etwas das ihm erst letztens aufgefallen war. Eine Sache die sehr gut zu einer Besprechung in die Praefectura passte. Er zog eine Schriftrolle hervor. „Wenn ich dir noch einen kleinen Moment Zeit rauben darf. Dies ist eine Abschrift aus der Lex Vigilium.“ Sagte er und reichte das Papierii seinem Patron. „Wie du siehst steht da nur das die Vigiles nur Verbrechen in Verbindung mit Feuer verfolgen sollen. Aber in Wahrheit sind sie ja nicht nur für Brände da sondern auch ein Teil unser Ordnungsmacht. Sie verfolgen die ganzen kleineren Delikte wie Diebstähle und Körperverletzung und der gleichen davon ab das sie einen Großteil der nächtlichen Streifen übernehmen und auch in Schänken für Ordnung sorgen. Doch habe ich letztens beim Lesen einiger Gesetzte gemerkt das dies alles nicht auf einer gesetzlichen Grundlage fußt ob wohl wir alle wissen das dieser Teil ihrer Arbeit unabdingbar ist.“ In der Tat hatte er ja schon mit seinem Patron darüber gesprochen wie niedrig die Zahl der `Polizisten` in der großen Stadt Rom war.
Wenn die Vigiles aber wirklich nur Brände bekämpfen würden wie es in dieser Lex Stand. Und auch das war natürlich unabdingbar, denn immer hin gab es in der Stadt am Tag bis zu hundert Brände zwei da von schwere größeren Ausmaßes. Dann würden für die öffentliche Ordnung wirklich nur die 3000 Urbanii in Frage kommen aber das war natürlich bei einer Stadt mit einer Million Einwohner ein Witz.
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 12.01.2020 21:31 Forum: Domus Iulia


Na also das hatte ja dann doch geklappt. Auch wenn es wenig überraschende war den die kleine sah aus als hätte sie ein bisschen Verstand. Und das gedachte Antoninus jetzt zu nutzen. „Gut ich sehe das auf dich Verlass ist. Ich habe in der Tat eine weitere weit schwierigere Aufgabe für dich.“ Sagte er und lies es erst mal einen Moment in der Luft schweben. „Es gibt da eine Gruppe in der Stadt und viele von ihnen sind Sklaven. Sie nennen sich Christen oder Christianer, so was in der Richtung. Sie sorgen schon lange für Ärger. Aber ich habe gehört das sie eigentlich friedlich sind. Einer ihrer Anführer soll man gesagt haben das sie dem Kaiser geben sollen was des Kaisers ist und ihrem Gott das was ihm zusteht. Für mich klingt das nicht wie Aufwiegelei. Ich will das du so viel über sie für mich in Erfahrung bringen kannst. Traust Du dir das zu?“ Er hatte keinen Zugang zu dieser Gruppe die sich meist in der Unterschicht versammelte. Außerdem war er als Tribun der städtischen Chohort bekannt. Was lag da näher als auf die gute alte Art zu verfahren. „Wenn du gut arbeitest biete ich dir fünf Denar an die du zu deiner eigenen Verfügung haben wirst.“ Rund zwanzig Sesterzen was in etwa das war was ein normaler Arbeiter als Tagelöhner in Etwa zehn Tagen verdiente. Was sie damit anstellte war ihre Sache aber sie schien ihm der Typ Sklave zu sein der auf seine Freiheit sparte. Ein gut platziertes Angebot auf eine Börse hatte schon oft zum Erfolg geführt. „Meist Du, du kannst das für mich tun?“

Sim-Off: Du kannst das mit Tiberius spielen, er könnte den einen oder anderen NSC Sklaven spielen, mit dem du dich an verschieden Stellen unterhältst. Augenzwinkern
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 09.01.2020 20:38 Forum: Domus Iulia


„Es ist gut du kannst gehen.“ Sagte Antoninus nach dem nun augenscheinlich keine Fragen mehr offen waren. Und natürlich erwartet er als Soldat der einen Auftrag erteilt hatte das man ihm Vollzug meldete.

________________________________


Als die Sklavin wiederkam saß er über ein paar Berichten die er aus der Castra mitgebracht hatte. Er richtete sich auf und drehte sich nach der Stimme um die ihn angesprochen hatte. Ach so ja die kleine. „Hast du alles erledigt?“ Fragte er nach bevor sie ihm Raport erstatten konnte. Da kam ihm eine Idee. Sklaven kamen ja leichter mit einander ins Gespräch als Herren und Fremde Sklaven.
Thema: [Officium] Praefectus Urbi Herius Claudius Menecrates
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 49
Hits: 1.435
RE: Report 09.01.2020 20:29 Forum: Principia


Antoninus nickte denn auch wenn er es gut gefunden hätte wenn jemand, mit etwas mehr Gewicht und der da mehr an politisches Gewicht, als er hatte es bei der Kanzlei angesprochen hätte. Aber natürlich war auch das Argument das sein Patron vorgebraucht hatte ein Sinnvolles den wenn es über mehrere Stellen lief war das mit den Nachfragen nicht so leicht. „Du hast recht ich werde mir einen Termin beim geben Procurator ab epistulis lassen.“

Auch er war gewillt wieder zur Tagesordnung überzugehen den es gab ja in Rom selbst genug zu tun. Und natürlich war es Zeitverschwendung wenn sie sich nicht erst mal koordinierten und alles drei mal auf den Tisch brachten.
Dann die Anfrage an den Cornicularius nach draußen an das Vorzimmer aber der schien noch nicht so weit zu sein. „Das werde Ich. Nur die aktuelle Berichte oder auch älter?“ Hackte er kurz nach den das entschied über den Aufwand. Denn es gab diese Problem mit den Christen ja schon einige Jahrzehnte. Er kannte das Thema auch nur oberflächlich den diese waren für ihn keines der brennenden Probleme. Denn in der Regel hörte er wenig davon das Christen ihnen Ärger machten.
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 08.01.2020 05:51 Forum: Domus Iulia


Er nickte den natürlich kannte sie das Forum den man konnte es ja kaum übersehen. „Gut gut du siehst es ist garnicht so schwer.“ Ob sie nun lob erwartet oder nicht konnte sie nicht sagen aber dadurch das sie den Weg kannte ersparte er sich weitere Erklärungen. „Der Cursus Publicus ist eine Art staatlicher Botendienst. Sie bringen Briefe und ähnliches von einem Ort zum anderen. So das wir Römer unsere Briefe nicht Händlern oder anderen Läuten die wir nicht weiter kennen mitgeben müssen.“ Erklärte er in groben Zügen was der Cursus Publicus so tat. Ursprünglich hatte der Cursus Publicus nur die kaiserliche Post transportiert. Doch in den letzten Jahrzehnten hatte es sich eingebürgert das auch wohlhabende Bürger diesen Dienst gegen einen kleinen Obulus nutzen.
Er nickte auf die kurze Frag ob sie jetzt los sollte. „Ja tu das.“
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 06.01.2020 12:33 Forum: Domus Iulia


Hm das war natürlich etwas ungünstig aber kein Beinbruch. Denn wie sollte sie es denn lernen wenn sie nie Botengänge erledigte? Also schickte sich Antoninus an die Sachen zu erklären. „Es ist ganz einfach Du gehst den Hügel hinunter zum Forum Romanum. Das wird von vier großen Gebäudekomplexen umschlossen, die solltest du schon gesehen haben. Im Osten die Basilica Aemilia, im Süden die Basilica Iulia im Westen das Tabularium und im Norden die Curia Iulia und in die gehst du. Dort ist der Cursus Publicus und dort gibst du es ab.“
Das mit der Wertkarte war schon komplizierter den das war ein Verwaltungsakt. „Wenn die Iulii etwas über den Cursus Publicus abwickeln, haben wir dort eine Einlage gemacht von der immer ein Betrag abgebucht wird wenn wir was versenden.“ Erklärte er in einfachen Worten den Verwaltungsakt. Wenn man kein römischer Beamter war konnte das ganze schon mal verstörend wirken wenn man sah wie geordnet alles in Rom war.
„Vibilius der Ianitor ist bei uns auch gleichzeitig der Dispensator er hat die Schlüssel zu der Arca im Atrium. Er soll dir 20 Sesterzen geben aber ich denke du wirst sie nicht brauchen.“ Ja ja wenn man neu in einem solchen Haushalt war konnte das alles recht viel sein. In einer Insula in der Subura hatten die Leute höchsten mal ein Aulularia.
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
RE: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus 06.01.2020 10:25 Forum: Domus Iulia


Er betrachtet das ganze Packet noch mal ein Kästchen auf das man eine Tabula gebunden hatte. Hm recht schmucklos aber was sollte man machen. Er nahm den Stilus und kratzte den Adressaten in das Holz der Tafel. Es brachte ja nichts wenn nicht draußen darauf stand wo es hingehen sollte. Alles war nun verschnürt und versiegelt.

Ah die kleine Sklavin hatte man zu ihm geschickt. Gut wenn sie sich schon eingelebt hatte dann sollte diese kleine Aufgabe kein Problem darstellen. „Ich will das Du das hier für mich zum Cursus Publicus bringst. Weist du wo das ist? Es sollte noch Geld auf der Wertkarte der Familie sein. Aber lasse dir noch Geld geben, wenn du es nicht brauchst bringst du es einfach wieder mit.“ Normalerweise war es eine Aufgabe für Turbo aber der hatte heute andere Aufgaben.
Thema: [Cubiculum] L. Iulius Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 13
Hits: 181
[Cubiculum] L. Iulius Antoninus 05.01.2020 14:14 Forum: Domus Iulia


   

ubiculum

Dies ist das Cubiculum des
>L • IVL • C • F • ESQ • ANTONINVS<





Er hatte lange mit sich gerungen aber dann hatte er doch den Stilus in die Hand genommen und ins Wachs gekratzt was er dachte. Zulange war es schon wieder her das er ihr geschireben oder etwas von ihr gehört hatte. Er hatte ein kleines Holzkästchen auf das er eine Tabula gelegt hatte. Die Tabula war schon verschnürt und versigelt. Nun schloss er das Lederband dass das die Tabula auf dem Kästchen halten sollte.
Dann schickte er nach einem Sklaven der des wegg bringen sollte.
   

Ad
Acilia Phryne
Casa Acilia
Provincia Germania Superior
Mogontiacum.


Chaire Schönste der Schönen,
wieder ist es zulange her das ich dir geschrieben habe.
Doch vergessen, oh meine Fürstin habe ich dich nicht.

Lass mich dir sagen das dein kleiner Centurio von einst nun dank seines Partons ein einflussreiches Amt als Tribun der städtischen Cohrten bekleidet.
Dies ließ mich unlängst erfahren das die Frau deines Gönners die edle Volcatia Calatina diese Welt verlassen hat. Sein Sohn aber bekleidet ein Amt in Moesia Superior. Was heißt die Zahl derer die nur Missgunst entgegen bringen, ist klein.
Und mein Amt erlaubt es mir zu sagen das du dich in Rom auf meinen Schutz so du ihn bedarfst stützen kannst. Wenn du also für eine Weile mein Gast sein magst, so sei versichert es wäre das schönste Geschenk das du mir machen könntest.


Was nützt mir das Glück, wenn ich mich seiner nicht bedienen darf?
_______________________________________

Horaz.


Sim-Off: Diesem Brief liegen ein kleines versiegeltes Kästchen bei. Wenn man es öffnet dann wird man das hier in einem Stück Stoff eingewickelt darin finden.

L. Iulius Antoninus


Thema: [Porta Esquilina] Templum Veneris Libitinae
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 66
Hits: 7.937
RE: Lia & Tsg & Eireann 04.01.2020 13:38 Forum: Templa Urbis


Von dem kleinen Unfall hinter sich bekam Antoninus nichts mit, denn das hier und da mal ein Bürger stürzte war normal. Auch das es eben diese Eireann war die nun in der iulischen Villa ihren Dienst versah, merkte er nicht. Die Straßen waren voll wie immer und das hieß das man schon zwei bis drei Schritten weiter oft schon nicht mehr sah was hinter einem vor sich ging.

Sim-Off: Ich überlasse euch mal das Feld. Ich bin mir nicht sicher ob ich dran war. Aus dem letzten Satz von Glaucia schloss ich das Eireann dran ist. Sollte der Ball noch mal zu mir gespielt werden ich bin 3-4m wegg.
Thema: [Porta Esquilina] Templum Veneris Libitinae
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 66
Hits: 7.937
Lia & Tsg 02.01.2020 14:41 Forum: Templa Urbis


Antoninus war er zufällig da als aus einem speziellem Grund hier. Mit einem kleinen Gefolge aus angestellten und nicht in Rüstung kam er an der Porta Esquilina vorbei. Er hatte auch wenn er nun ein Mann von Stand war noch immer keinen Hang zu Sänften oder Tagestühlen. Also zu Fuß und in einer grünen Wolltunika mit muster und einem lacerna aus gebleichter Wollte, wie viele Soldaten es aus Gewohnheit taten war er heute unterwegs.

Ein Sklave ging vorneweg um seinem Herren wenn nötig Platz zu machen. Der Sklave schob hier und da ein paar Manschen aus dem Weg und dann auch den Mann der in der Nähe des Templum Veneris Libitinae. "Macht platz hier kommt ein Herr" Sagte der Sklave immer wieder.
Antoninus hingegen nahm von seiner Umwelt nicht so viel wahr den er studiert einige Tafeln die er beim gehen las.
Thema: [Officium] Praefectus Urbi Herius Claudius Menecrates
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 49
Hits: 1.435
RE: Report 28.12.2019 21:16 Forum: Principia


Nun das fand er nicht denn als Stadtpräfekt war er ein Mann mit sehr viel Einfluss auch in der Kanzlei. „Ich denke auch das wir hier genug zu tun haben. Doch ich denke wenn du die Kanzlei in einem Schreiben auf diesen Vorgang aufmerksam machst wird sich da mehr eine Ermittlung abzeichnen.“ Außerdem würde die Kanzlei dann auch wieder merken das der Stadtpräfekt ein Mann war der Quellen überall hatte.
Was nun die Christen anging war er natürlich auf dem Laufenden aber nach allem was er über diese gehört hatte waren sie eher nicht für Gewalttaten verantwortliche. Es gab noch Aufzeichnungen über einen ihrer großen Führer den sie Petrus genannt hatten und der war wohl einer gewesen der immer gegen Gewalt war.
Und auch weitere Berichte aus er jüngeren Zeit ließen Ähnliches vermuten. Aber sicher konnte er es nicht sagen. Was sie allerdings überaus suspekt machte war das sie wie die Juden glaubten das ein Gott das alles auf der Welt einrichten konnte. was für ein absurder Gedanke, wie sollte ein Gott das alles schaffen. „Das scheint mir ein Vernünftiger Gedanke zu sein. Hat schon einer den Auftrag die Berichte zusammenzufassen?“ Das hoffte er doch inständig, denn ohne eine ordentliche Zusammenfassung war es schwer sich ein ordentliches Lagebild zu generieren.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: MIC vs LIA willkommen in Rom. 28.12.2019 21:02 Forum: Domus Iulia


„Kümmere dich darum.“ Sagte er an den Hausverwalter gewandt. Der würde sich sogleich darum kümmern, dass in Kürze ein Sklave mit einem Krug Wasser und einem Becher auftauchen würde und so war es auch.
Ah so so sie hatten sich also hart betrunken. Das kannte er aus seiner Jungend auch und musste grinsen. „Also beim Zechen habt ihr Erfolg gehabt aber nicht beim Rest.“ Er kannte das aber da war er schon ein Miles gewesen er war ja beim Eintritt in die Prima war er grade sechzehn geworden.

Nun für Hilfe war die Familie ja da. „Nun da werden wir wohl Abhilfe schaffen können.“ Er sah Phocylides an und dieser nickte ohne das Antoninus etwas sagen musste. Er wusste das der Maiordomus sich gleich um das herrichten eines Raumes kümmer würde. „Aber erst mal junger Mann musst du baden, du stinkst.
Es gibt ein Bad in diesem Haus und da werden wir dich erst mal hin verfrachten müssen. Bis zur Cena werden wir schon wieder einen Menschen aus Dir machen.“
Ein eigenes Bad gab es nur in den Besseren der Besseren Häuser aber in diesem eben auch.

Sim-Off: Die Badescene kann durch aus ausgespielt werden. Entweder mit Eireann oder die gute Eireann spielt einen NSC Badesklaven der das macht.
Ich würde ihr nur gern ein neues Themenfeld eröffnen, damit sie was zu tun hat. Auch wenn zwei Badescenenen vielleicht nicht so reizvoll sind. Die Cena spielen wir dann auf jeden Fall.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: MIC vs LIA willkommen in Rom. 26.12.2019 23:08 Forum: Domus Iulia


Als der Mann den vollen Namen seines Bruders nannte, drehte sich Antoninus zu Phocylides um. Als dieser nickte um dies zu bestätigen wurde auch die Stimmung des Tribun gnädiger. Er wies auf eine der Bänke an der Seite des Atrium. In der Mitte war ja das impluvium und auch wenn der Mann aus sah als bräuchte er ein Bad wurde das kleine Wasserbecken wohl nicht reichen. „Gut. Willst du was trinken? Wasser vielleicht? Du siehst aus als könntest du was vertragen. Genau genommen siehst du aus als hättest du ein paar Tage in der Subura zugebracht.“

Noch ein mal winkte er Phocylides zu sich. „Hilf mir schnell aus dem humeralia.“ Und an den Gast gewannt fragte er. „Du erlaubst doch.“ Diese Dinger waren dermaßen unpraktisch, von ihrer guten Panzerung mal abgesehen, dass sich Antoninus manchmal sein Kettenhemd aus seiner Zeit als Centurio zurückwünschte. Aber auch der Dienst als Tribun der Stadtchorte war Prestigedienst und da gehörte sich so ein Ding. Antoninus hatte sich allerdings keinen aus Bronze machen lassen sondern einen aus gehärtetem Leder das war deutlich leichter und nicht ganz so unbequem wie diese Fallen aus Bronze.
Phocylides öffnete die Schnallen an der Seite und Antoninus das Band um die Brust. Dann schlüpfte er aus dem Panzer und gab ihm Phocylides der einen anderen Sklaven herbeiwinkte. Offensichtlich und das war hier für jeder Mann zu sehen war er nicht dafür da Dinge von A nach B zu tragen. Nach dem er auch das dazugehörige Untergewand aus Stoff an dem die Streifen hingen die an der Rüstung herausragten über seinen Kopf abgezogen worden war wobei da Phocylides wieder unterstütz hatte und auch dieses an einen der anderen Sklaven übergeben worden war. Taxierte er den Mann noch mal.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: MIC vs LIA willkommen in Rom. 26.12.2019 21:50 Forum: Domus Iulia


Als Phocylides sich seinem schlechten Verständnis der verworren Verwandtschaftsverhältnisse annahm wirkte der sonst so sichere Tribun deutlich erleichtert. Er nickte dem Maiordomus verständig zu und wand sich wieder dem Gast zu. „Der Maiordomus sagt dein älterer Bruder war vor Jahren hier bei Senator Iulius Centho. Wie war doch gleich sein Name?“ Natürlich wusste Antoninus nun wieder der Bruder hieß aber wusste der Mann es auch. Da konnte ja jeder kommen und an der Tür eines Senators klopfen und sagen ich bin der und der könnt ihr mir helfen. Und Ausweiße gab es ja in dem Sinne nicht wenn es auch die Meldeämter mit den Bürgerlisten gab. Aber auch da brauchte man Zeugen.
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: MIC vs LIA willkommen in Rom. 26.12.2019 21:03 Forum: Domus Iulia



Phocylides

Phocylides überlegte Manius Iulius Portitus das sagte ihm was, war das nicht der Vater von Gaius Iulius Lucanus der bei seinem Dominus als Schreiber gearbeitet hatte und mit diesem in Ägypten gewesen war? Ja genau das war der, Phocylides erinnerte sich an den aufgeweckten Sohn des Handelsherren Iulius Portitus. Langsam aber natürlich nicht unbemerkt steuerte er auf Antoninus zu und flüsterte diesem ins Ohr, so das nur dieser es hören konnte. „Ein Vetter dritten Grades deinerseits. Sein Vater ist ein Handelsherr und sein Bruder Gaius hatte einst ein Praktikum bei Senator Iulius Centho bevor er sich dem Geschäft zuwendete.“ Dann zog er sich wieder zwei drei Schritte zurück.




MAIORDOMUS - LUCIUS IULIUS CENTHO
Thema: [Atrium] L.I.Antoninus
Lucius Iulius Antoninus

Antworten: 113
Hits: 10.306
RE: MIC vs LIA willkommen in Rom. 26.12.2019 20:52 Forum: Domus Iulia


Antoninus der grade vom Dienst wieder gekommen war fand das der junge Mann Glück gehabt hatte das er vor nicht all zu langer die Villa betreten hatte. Nur die Zeit um in etwas bequemeres zu schlüpfen hatte er noch nicht gehabt. So war er kurz nach dem er angekommen war und mit seinem Sohn gespielt hatte ins Atrium gekommen. Er trug noch die Stiefel und den Muskelpanzer bei dem unter der Brust das purpurne Band langlief das ihn als eine Tribun auswies. „Salve Iulius Crispus.“ Begrüßte er den Mann konnte diesen aber bei Leibe nirgends hinstecken. Er selbst war ja schon vorgestellt worden. „Was kann ich für dich tun?“ Fragte er nach und wusste ehrlich gesagt auch nicht was er für einen solchen Tageslichtflüchter, den so sah der Mann aus, tun hätte können.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.870 Treffern Seiten (94): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH