Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.878 Treffern Seiten (194): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rufos Elysium
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 1.193
Hits: 38.401
01.01.2020 18:44 Forum: Allgemeines


Weihnachten ist zwar schon ein paar Tage her, trotzdem auch von mir nochmal: Frohe Weihnachten! großes Grinsen

Und natürlich: Frohes neues Jahr 2020! smile
Thema: Ita diis placuit
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 0
Hits: 26
Ita diis placuit 30.12.2019 21:30 Forum: Villa Duccia


Asper schnappte gierig nach dem Happen, den Witjon ihm hinhielt. Die ersten beiden Morgenstunden waren bereits vergangen und der Himmel war stahlgrau. Es war eiskalt, so dass Witjon eine dicke Hose und einen Kittel aus Wolle trug sowie gefutterte Stiefel und einen wärmenden Mantel. Während Asper fraß, kam nun Papias an die Reihe. Asper und Papias, so hatte Witjon die beiden Wachhunde der Villa genannt. Es waren schöne, schlanke Tiere mit kurzem Fell und spitzen Schnauzen. Er hatte sie von Leif abrichten lassen und dabei stets darauf geachtet, dass er selbst auch als Herrchen wahrgenommen wurde.

Während seine Hunde ihre morgendliche Ration Futter vertilgten, richtete der Hausherr - vor dem Hauptportal der Villa stehend - seinen Blick auf den Rhein und die dahinterliegenden Erhebungen im Nordosten der Villa und haderte mit den Schlägen, die seine Familie und sein Handelshaus in letzter Zeit hatten einstecken müssen. Sein Atem stieg in weißen Wolken vor ihm auf, doch er sah nicht das Gegenwärtige. Er sah in die Vergangenheit, wo sich zunächst einige finanzielle Rückschläge abzeichneten. Steinlieferungen waren an Bord verunglückter Flusschiffe irgendwo im Rhein versunken. Wertvolle Glasprodukte hatten ihr jähes Ende am Fuße eines rutschigen Abhangs neben einer sturmgeschädigten Straße gefunden. Gleich zwei Warenhäuser hatten sie schließlich durch das Feuer verloren, beide vermutlich durch umgekippte Öllampen oder ähnliche nächtliche Missgeschicke ausgelöst.

Bei Wintereinbruch dann hatte Albin sich schwer erkältet. Alle Behandlung hatte nichts geholfen, es wurde nur schlimmer. Ein fürchterlicher Husten hatte den alten Mann geschüttelt, dann war das Fieber gekommen. Der Medicus und die Kräuterfrau seines Vertrauens hatten nur kurzzeitig Linderung verschaffen können, am Ende war der alte Mann im Krankenbett hingeschieden. Die Villa Duccia verlor dadurch eine treue Seele. Albin war mehr als nur ein Angestellter gewesen, mehr als bloß ein Vilicus. Er war als Unfreier Gefolgsmann der Söhne und Töchter Wolfriks mit ihnen durch harte Zeiten jenseits des Limes gegangen und hatte ihnen seine Unterstützung auch nach ihrem Neubeginn auf römischem Boden nicht versagt. Seit Jahrzehnten war er stets an der Seite der Duccii gewesen. Nun war auch dieser gute Mann aus Midgard entrückt, nach Helheim.

Wenige Wochen später hatte es die Freya Mercurioque nochmals schwer getroffen. Amon, den Witjon vor noch gar nicht so langer Zeit zum Socius Consortii ernannt hatte, war bei einem Unglück zu Tode gekommen. Es hatte tagelang geschneit in diesen Tagen und der Schnee lag schwer auf den Dächern und Gerüsten in der Stadt. Amon war auf dem Weg zu einem der Warenlager gewesen, als eine nachlässig und billig konstruierte Überdachung des Gehwegs vor einem Wohnhaus dem Gewicht der weißen Massen nachgab. Der arme Amon war einfach begraben worden, vermutlich hatten ihn dabei die herunterstürzenden Holzbalken erschlagen, so vermutete Witjon. Amon hinterließ eine Frau und zwei Kinder, die Witjon nunmehr finanziell unterstützte. Am Ende stellte der Duccius sich die Frage, ob er es sich wohl mit den Göttern verscherzt hatte, dass sie ihm und den Seinen solche Hiebe versetzten...

Das Bellen der Hunde riss Witjon aus seinen Gedanken. Ein Reiter näherte sich der Villa über den Hauptweg. Der Hauptweg war vom Schnee geräumt worden, dennoch hielt der Reiter sein Pferd in gemächlichem Trab. Er hatte sein Ziel erreicht und sah offenbar keinen Grund zur Eile. Witjon runzelte die Stirn. Brachte der Mann neue Schreckensmeldungen? Er sandte ein Stoßgebet zu den Göttern, dass dem nicht so sein möge. Doch er wurde nicht erhört.
Thema: Posteingang
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 2.375
Hits: 24.152
25.12.2019 14:40 Forum: Allgemeines


Ist wieder frei. smile
Thema: Fröhliche Weihnachten!
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 6
Hits: 85
25.12.2019 12:46 Forum: Allgemeines


Frohe Weihnachten allerseits! smile
Thema: Es rappelt im Karton
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 8
Hits: 317
RE: Es rappelt im Karton 24.12.2019 13:10 Forum: Villa Duccia


"Keine Ahnung, was du hier so treibst", entgegnete Witjon auf die wohl eigentlich rhetorisch gemeinte Frage seiner Frau. "Den Haushalt führen, nehme ich an." So simpel war das aus der Sicht eines Hausherrn, der tagsüber nicht zugegen war, sondern für alles Personal hatte. Oder eben eine Gattin.

Octavena beruhigte sich schließlich ein wenig, was Witjon erleichterte und ihm ebenfalls einen Augenblick Zeit gab, sich zu sammeln. Im Grunde genommen hatte sie ja Recht mit dem, was sie sagte. Kinder konnten schwierig sein und er zeigte für den täglichen Erziehungskampf mitunter zu wenig Verständnis. Ihre Tochter hatte offensichtlich das duccische Temperament in sich, das bereits in vielen ihrer - insbesondere weiblichen - Vorfahren geglüht hatte. Heute war einer dieser Tage, an dem das Glühen zum Feuer entfacht worden war.

Witjon war also bereits so weit, für die Situation seiner Frau Verständnis und Mitgefühl aufzubringen, bis sie sich zum letzten Satz ihrer Ansprache hinreißen ließ. "Vollkommen unangebracht?", platzte es aus ihm heraus. "Ich habe doch nur gefragt, was in aller Götter Namen zwischen dir und unserer Tochter los ist, mehr nicht! Vorwürfe machst du gerade mir, nicht andersrum." Wenn Octavena streiten wollte, bitte. Er konnte da mithalten. "Ganz zu schweigen vom ganzen Rumgelärme und Truhenknallen", setzte er also noch hintendrauf und wedelte dabei mit der Hand unbestimmt in Richtung Spielzeug. Seine Frau sah er dabei herausfordernd an und wappnete sich innerlich bereits gegen den Zorn einer genervten Mutter.
Thema: !! Retten wir das IR !!
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 13
Hits: 420
22.12.2019 13:43 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von Norius Carbo
Wird wohl langsam ernst, wenn selbst schon SL-Mitglieder in der Lectio stehen.

Wohl wahr. Ich habe ein anstrengendes Jahr mit Berufseinstieg und privaten Veränderungen hinter mir und habe das IR komplett vernachlässigt, was mir leid tut. Ich war dann auch sehr erschrocken, dass mir bereits im Oktober drei IDs von der Lectio geschluckt wurden (sogar mein innig geliebter Sohnemann!). Jetzt habe ich Resturlaub bis Jahresende und ab Januar einen neuen Job mit entspannteren Arbeitszeiten. Ich möchte daher einen Wiedereinstieg wagen und gelobe hiermit, täglich einen Beitrag mit meiner ID oder einer SL-ID zu posten.
Thema: [Officium I] Legatus Augusti pro Praetore
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 154
Hits: 10.680
RE: Beunruhigende Fakten 06.01.2019 19:33 Forum: Regia Legati Augusti pro Praetore


Der Princeps Praetorii Volusus Palfurius Bolanus kam gerade von einem Gang zur Toilette zurück. Er ging gemächlich durch die Flure der Regia Legati Augusti Pro Praetore und steuerte auf sein Officium zu, das auf dem selben Flur lag wie das des Statthalters. Als er um die Ecke auf den Flur einbog, wurde die Gemächlichkeit abrupt unterbrochen. Ein Soldat eilte nämlich strammen Schrittes auf die Tür zu, hinter der der Statthalter sein Arbeitszimmer hatte.

Bolanus war sofort hellwach. Der Mann war ohne Begleitung vom Tor gekommen und schien auch nicht von einem Scriba angemeldet zu werden. Das konnte nur bedeuten, dass der Soldat unangekündigt klopfte und demgemäß mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unangemeldet und höchst störend in das Büro des Chefs platzen würde. Das konnte Bolanus nicht zulassen! Hastig lief er die letzten Schritte über den Flur und sprach den Mann an.

"Salve, ich bin der Princeps Praetorii Palfurius. Kann ich dir helfen? Wurdest du angemeldet?" Die Tür zum Officium des Statthalters blieb solange freilich geschlossen. Bis Bolanus wusste, was der Mann wollte, würde er ihn nicht einlassen. Womöglich suchte er ja nur die Kloaka, so wie er von einem Bein auf das andere zappelte.

Sim-Off: Ich übergehe mal einfach gönnerhaft, dass du sowohl die Torwache als auch die Anmeldung beim Scriba geschlabbert hast... Zunge raus
Thema: An- / Abwesenheiten
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 7.383
Hits: 524.201
06.01.2019 19:16 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von Titus Pompeius Atticus
Ich muss alle, die auf mich warten, noch etwas weiter vertrösten. Nach der Weihnachtsfeierei hat mich jetzt kurz nach Silvester ein fieser Magen-Darm-Virus erwischt. der erst vollständig auskuriert sein will.

Gute Besserung!
Thema: Kleine Fragen
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 197
Hits: 11.338
RE: Carbo und die Toga 06.01.2019 19:15 Forum: Ideen-Board


Zitat:
Original von Norius Carbo
Es heißt, der Magister Vici hatte während der von ihm ausgetragenen Spiele im Zuge der Compitalien das Recht die Toga praetexta zu tragen.

Da Carbo jedoch kein Römer ist und dieses Fest zudem im IR bisher auch nicht geregelt ist wollte ich hier fragen, darf er das?

Da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Aber wir haben hier ja einige versiertere Spieler unter uns. Vielleicht können die dir eine zufriedenstellende Antwort geben. Ich hätte jetzt aus der Lameng gesagt, dass für Nichtrömer insofern eine Ausnahme galt, weil es sich ja um eine Amtskleidung handelte. Aber womöglich liege ich damit auch einfach falsch. großes Grinsen

Zitat:
Original von Norius Carbo
EDIT: Achja noch was, macht es wirklich noch Sinn den Theaterspielplan von 2006(!) im Panem et Circensis-Unterforum Mogontiacums anzupinnen?
Beim zweiten hier angepinnten Thread ("Aufbau" von Valentin Duccius Germanicus) ist zudem der Bildlink kaputt und das Bild selbst nicht mehr sichtbar. Ich habe den neuen Link des gleichen Bildes von der gleichen Website hier:

Bildlink: http://www.antikefan.de/staetten/deutsch...077_reko_kl.jpg

Kann man den bitte austauschen, damit das Bild wieder sichtbar ist und auch der Quellenlink wieder stimmt?

Den Spielplan habe ich mal abgepinnt. Der muss da wirklich nicht mehr oben dran stehen.

Beim Konstruktionsplan des Theaters bedarf es laut antikefan.de aber der Genehmigung des dortigen Autors um Bilder von seiner Seite zu verwenden. Sofern du also dessen Erlaubnis einholst, tausche ich dir den Link gerne aus. smile
Thema: Mitspieler erwünscht
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 41
Hits: 2.118
RE: Festivitäten für den Norden 06.01.2019 19:05 Forum: Ideen-Board


Zitat:
Original von Norius Carbo
Ich weiß nicht, ob es dieses Fest hier im IR überhaupt gibt, aber da ich davon in der Wikipedia gelesen habe und wir RL zufällig jetzt sogar die richtige Zeit haben, wo die Compitalien stattgefunden hätten, dachte ich, ich mache diesen Spielanreiz einfach mal für euch auf. Augenzwinkern

Im städtischen Festkalender ist das Fest für den 5.1. tatsächlich aufgeführt.
Thema: Adventsgrüße
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 4
Hits: 397
RE: Adventsgrüße 03.01.2019 14:27 Forum: Allgemeines


Frohe Weihnachten (höchst nachträglich) und Prosit Neujahr allerseits! smile
Thema: Ein weiterer Meilenstein
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 3
Hits: 447
RE: Ein weiterer Meilenstein 03.01.2019 14:27 Forum: Allgemeines


Hoppla, schon 900.000? Stark. Applaus

Die nächsten 100.000 kriegen wir doch locker noch hin in diesem Jahr... großes Grinsen
Thema: An- / Abwesenheiten
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 7.383
Hits: 524.201
Stress, Stress, Stress 03.01.2019 14:26 Forum: Allgemeines


Ihr Lieben,

ich bin seit dem 22.12. total im Freizeitstress der Weihnachtstage gefangen gewesen. Als dann die Feierei vorbei war, musste ich mich pünktlich zum Jahreswechsel mit einem Wasserschaden im Bad auseinandersetzen, der noch immer nicht ganz behoben ist und mich etwas überfordert (Wieso tropft es noch zwei Etagen unter meiner Wohnung? Und kommt die Badewanne raus, ja oder nein? geschockt ).

Tut mir leid, dass ich so lange abwesend war. Ich hoffe, dass ich schnellstmöglichst wieder zum Schreiben komme....
Thema: Es rappelt im Karton
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 8
Hits: 317
RE: Es rappelt im Karton 17.12.2018 14:58 Forum: Villa Duccia


Bei Donars Hammer, was war denn plötzlich in sie gefahren? Witjon riss fassungslos die Augen auf. Er konnte förmlich spüren, wie sich über der Villa Duccia schwarze Wolken zusammenzogen, Zeter und Mordio drohend. Seine Nackenhaare stellten sich auf. Wodan mochte ihm beistehen für das, was nun auf ihn zukommen mochte. Octavena raunzte ihn an und regte sich über seine Worte auf. Völlig zu Unrecht natürlich! Doch wenn die sonst so freundliche Petronia in Rage geriet, konnte es für ihre Mitmenschen auch mal unschön werden. Das hatte Witjon schon erleben müssen.

Witjon zuckte leicht zusammen, als Octavena Farolds Spielzeug lautstark in die Kiste zurückbeförderte. Sogleich zog er verärgert die Augenbrauen zusammen. Sehr erwachsen, wirklich. Und es nahm kein Ende. Sie zeterte in einem fort und knallte zur Betonung ihrer Predigt auch noch den Deckel der Truhe. Witjon schnaufte. Sie interpretierte definitiv zu viel in seine Worte. Langsam wurde auch er wütend bei dem, was Octavena ihm da an den Kopf warf. Dass seine scherzhaft gemeinte Frage sie womöglich an einem äußerst wunden Punkt getroffen haben könnte, kam ihm freilich nicht in den Sinn.

"Jetzt reiß dich mal zusammen", begann er seine Antwort und in den göttlichen Sphären kicherte Wodan über die einfältigen Worte des Ducciers, während Frigg fassungslos die Hände über dem Kopf zusammenschlug. Wie konnten die Menschlein bloß immer so blind für die Sorgen und Nöte ihrer Lieben sein?
"Ich habe doch gar nicht gesagt, dass ihr Benehmen dein Fehler ist. Ich verstehe nur nicht, was ihr beide für ein Problem miteinander habt. Es kann doch nicht sein, dass sie den ganzen Tag lang bockig ist?!"
Tatsächlich hatte Witjon wenig Verständnis für derlei kindliches Verhalten. Die Erziehungs seines erstgeborenen Sohnes hatte er großteils Elfleda und den anderen Frauen der Familie überlassen, während er sich nach Callistas Tod im Kindbett in die Arbeit geflüchet hatte. Erst später hatte er erkannt, dass er seinem Sohn Vorbild und Erzieher sein musste. Damals war Audaod wahrscheinlich schon aus der schlimmsten Kleinkindphase herausgewesen. Ohnehin hatte sein Sohn ihn schon immer vergöttert und nur sehr selten gewagt, seinem Vater Widerworte zu geben. Damals ein Segen für den faulen Vater, ein Fluch für den heute ebenso faulen Vater. Und jetzt hatte er den Schlamassel, wieder einmal.
Thema: [Basilika] Wahlen November 868 a.u.c. - Vereidigung der Magistrate
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 5
Hits: 213
RE: Wahlen November 868 a.u.c. - Vereidigung der Magistrate 13.12.2018 11:33 Forum: Forum Mogontiaci


Norius Carbo zeigte sich ehrlich erfreut. Witjon lächelte. Die Euphorie junger Männer zu Beginn ihrer politischen Laufbahn erinnerte ihn stets an seine eigenen ersten Schritte in Mogontiacum. Ach, das waren noch Zeiten gewesen, damals.

"Dein Wort in der Götter Ohr", flachste Witjon angesichts Norius Carbos Versicherung. "Heute aber sollst du erst einmal deinen Erfolg feiern." Anerkennend klopfte Witjon dem neuen Magister Vici auf die Schulter.
Thema: Theatrum Germanica venustrus artis Moguntiaci | Theatrum Magistri Vici I: König Ödipus
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 10
Hits: 236
RE: Theatrum Magistri Vici I: König Ödipus 12.12.2018 19:31 Forum: Panem et Circenses


Auf den Ehrenplätzen für Decuriones, Militärkommandeure und Provinzbeamte hatte sich auch Witjon mitsamt seiner Familie eingefunden. Er wollte die Eröffnung der Aufführungsreihe nicht verpassen, die er immerhin selbst nicht unerheblich mitfinanzierte. So grüßte er die ihm bekannten Honoratioren Monontiacums, schüttelte Hände und hielt etwas Smalltalk. Die Zuschauerränge waren gut gefüllt trotz der kühlen Temperaturen. Die Leute waren es in diesen Breitengraden gewöhnt, dass öffentliche Ereignisse auch schonmal bei Kälte stattfanden. Solange es nicht scheite oder regnete, konnte man deshalb auch im Herbst und Anfang Winter ins Theater gehen. Und schließlich trat der Initiator des Stückes zur Begrüßung auf die Bühne. Norius Carbo hatte sich in Schale geworfen und hielt nunmehr eine kleine Ansprache. Anschließend begann das Stück. Während einige Statisten und die Schauspieler ins Blickfeld traten, raunte Witjon Octavena zu: "Dann wollen wir mal sehen, wozu meine Finanzhilfen gut waren." Er hatte ihr natürlich berichtet, dass er auf Norius Carbos Bitten ihn bei der Finanzierung des Wahlkampfes und der Theateraufführungen unterstützte.
Thema: [Officium X] Procurator rationis privatae
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 74
Hits: 1.929
RE: Norius Carbo zum Gespräch 11.12.2018 20:02 Forum: Regia Legati Augusti pro Praetore


Witjon nickte gönnerhaft. Für ihn war es nicht weniger als eine politische Investition, für Norius Carbo bedeutete der Zuschuss vermutlich die gesamte berufliche Laufbahn. Denn ohne vernünftigen Einstieg keine Karriere. Das wusste Witjon und entsprechend ernst nahm er Carbos Anliegen. Den überschwänglichen Dank des jungen Mannes nahm er deshalb auch ganz gelassen entgegen.

"Am heutigen Tage treibt mich nichts um, das ich als angemessene Gegenleistung von dir verlangen könnte", ließ Witjon Norius Carbo wissen. "Eines Tages allerdings, wenn ich deine Dienste gebrauchen kann, werde ich dir einen Boten senden. Dessen sei dir gewiss." Er zwinkerte dem Wahlkämpfer geheimnistuerisch zu. Die Wahrheit war: Er hatte einfach keinen blassen Schimmer, was er jetzt von Norius Carbo verlangen könnte. Er hatte ja gar keine Ahnung, was der Bursche so alles konnte! Das würde er wohl auch erst nach Ablauf der Amtsperiode ahnen, wenn Carbo es denn schaffte. So blieb Witjon also nur auf die passende Gelegenheit zu warten, in der er womöglich auf Norius Carbos Dienste zugreifen wollte.
Thema: An- / Abwesenheiten
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 7.383
Hits: 524.201
11.12.2018 11:57 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von Numerius Duccius Marsus
Ich kündige schonmal an, dass ich von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend weg bin.

Melde mich mit etwas Verzögerung zurück. Die letzten Tage sind in Windeseile ins Land gezogen.
Thema: Rufos Elysium
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 1.193
Hits: 38.401
11.12.2018 11:56 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von Gaius Iulius Caesoninus
Ohaaa, mir ist gerade beim betrachten unseres schönen Roma-Headers aufgefallen, dass "ROMA" rückwärts gelesen "AMOR" ergibt! großes Grinsen geschockt großes Grinsen geschockt großes Grinsen

Was soll man dazu noch sagen? Let there be love. großes Grinsen
Thema: An- / Abwesenheiten
Numerius Duccius Marsus

Antworten: 7.383
Hits: 524.201
11.12.2018 11:55 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von Herius Claudius Menecrates
ich bin berührt von eurem mitgefühl, danke. smile

ich habe mich heute gegen den rat der ärzte für eine behandlung ohne op entschieden. da ich 6 wochen krank geschrieben bin, werd ich hier mittippen, sobald die schmerzen bissel abklingen. vielleicht kann vorübergehend über fehlende groß- und kleinschreibung hinweggesehen werden ?

Auch ich schließe mich den Genesungswünschen an! Alles Gute und ja, ich persönlich sehe in diesem Fall gerne über Schreibfehler hinweg. smile
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.878 Treffern Seiten (194): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH