Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 4.287 Treffern Seiten (215): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Cubiculum] Gaius Iulius Caesoninus
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 47
Hits: 732
RE: Rückkehr nach Hause 12.06.2019 19:39 Forum: Domus Iulia


"Ich hatte das Gefühl von solchen Bündelauktionen in letzter Zeit vermehrt zu hören, wenn ich über die Märkte gegangen bin. Aber ich vielleicht täuscht der Eindruck. Konkrete Fälle kann ich dir nämlich auch nicht nennen." So fasste Licinus seine Eindrücke zusammen, denen natürlich jedes Maß an Evidenz abging.

"Ein kleines noch!" entschied sich Licinus noch ein paar Minuten sitzen zu bleiben.#

"Ich bin mir sicher du wirst es schaffen. Du bist jung und ehrgeizig, dass sind die besten Bedingungen."
Skrupellosigkeit wäre sicher auch noch hilfreich, aber er war nicht so weit, diese dem jungen Verwandten zu unterstellen.
"Wenn du noch eine Frage erlaubst, wie geht es eigentlich dem Hühnerstall aus jungen Damen, mit dem ich dich hier allein gelassen habe?" fragte er noch etwas dispektierlich. Die Wortwahl eines Soldaten hatte er trotz der Jahre als Offizier doch nie vollständig abgelegt. Schon gar nciht, wenn er müde war.
Thema: [Cubiculum] Gaius Iulius Caesoninus
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 47
Hits: 732
RE: Rückkehr nach Hause 28.05.2019 19:50 Forum: Domus Iulia


Die Zeit bei den prätorianern hatte spuren bei Licinus hinterlassen. In Germania noch wäre ihm der Unterschied bei der beschreibung der herkunft der beiden Frauen nicht aufgfallen.
"Wenn Locusta mit ihr zufrieden ist", stellte Licinus fest, "dann muss sie in der Tat gut sein." und unterwürfig, aber das sprach er nicht aus.
"Das scheint eine neuere Mode zu sein, oder? Verkauf in der Gruppe. Weißt du warum?

Licinus warf nur einen knappen Blick auf die Rolle, um zu wissen, dass er
"Weiß ich nicht?" fragte er mit undurchschaubarem Lächeln. Natürlich war der Palast nciht die einzige Instanz, die sich über die Senatsaspiranten eine Meinung bildete. Daher war Caesoninus natürlich auch im Sammelbericht der Prätorianer aufgetaucht. Allerdings hatte Licinus es zwischenzeitlich wieder vergessen gehabt. Umso aufrichtiger konnte er sagen: "Meinen Glückwunsch. Und, wie sind die Pläne mit der neuen Würde? Wann werde ich dich Herr Senator nennen müssen?"
Thema: [Cubiculum] Gaius Iulius Caesoninus
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 47
Hits: 732
RE: Rückkehr nach Hause 19.05.2019 20:19 Forum: Domus Iulia


"Ausgespuckt trifft es ganz gut." lächelte Licinus, wodurch sich zu den Falten und Narben in seinem Gesicht eine neue, feinere Art Furchen in sein Gesicht grub. Lachfältchen erschienen in seinen Augenwinkeln und Nasenflügeln
"So fühle ich mich jedenfalls. Ich werde alt, was? Und ja du darfst" mit diesen Worten ließ sich Licnius in den angebotenen Stuhl fallsen.

Grade wollte Licinus antworten, dass er sich freute, dass es hier so ruhige geblieben war, da bleiben ihm die Worte im Halse stecken.
"Soso, nichts passiert?!" Licinus warf einen Blick unter der hochgezogenen Augenbraue hindurch
"Aber der Reihe nach: Wie heißen die Sklaven? Was können sie?"
Licinus wusste gerne über Fähigkeiten bescheid und zog es vor auch Skalven mit Namen anzureden.
Thema: [Cubiculum] Gaius Iulius Caesoninus
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 47
Hits: 732
RE: Rückkehr nach Hause 14.05.2019 21:05 Forum: Domus Iulia


Sim-Off: Stimmt, das mit dem Büro war kappes. Sorry


Licnius öffnete die Tür.
"Salve Caesonius. Ich hoffe, ich störe nicht allzu sehr?
Ich wollte mich nur zurückmelden sozusagen. und hören, ob sich in meiner Abwesenheit neues ereignet hat, ja."

Man könnte Licinus dunklen Augenringen deutlich ansehen, dass er in den letzten Wochen, die er nicht hier verbracht hatte, nicht unbedingt viel Schlaf bekommen hatte. Das Gesicht des alten Soldaten wirkte noch abgehärmter als sonst.
Thema: [Cubiculum] Gaius Iulius Caesoninus
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 47
Hits: 732
Rückkehr nach Hause 14.05.2019 20:29 Forum: Domus Iulia


Licinus hatte die vergangenen Wochen die Castra Praetoria praktisch nicht verlassen. Warum? Das war geheim. Aber Fakt war, dass er dieses Haus viel länger nicht betreten hatte, als er selbst für gut halten konnte.
Daher war das Büro des Caesonius auch nur der zweite Ort, den er betrat in der Hoffnung, diesen wach zu finden. Zuvor hatte er schon bei seiner Tochter vorbeigeguckt, die aber bereits tief geschlafen hatte -- dachte er.

In dem zum scheitern verurteilten Versuch leise zu klopfen stieß er die Knöchel gegen die Tür und wartete darauf hineingebeten zu werden.
Thema: An- / Abwesenheiten
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 7.337
Hits: 516.341
14.05.2019 20:20 Forum: Allgemeines


Um es kurz und schmerzlos zu machen:

Wieder da. Hoffe ich zumindest.
Thema: Palastwache (JEDER BESUCHER HAT SICH HIER ANZUMELDEN, BEVOR ER DEN PALATIUM AUGUSTI BETRITT!!!)
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 3.541
Hits: 164.909
RE: Bewerbung um ein Militärtribunat 15.03.2019 21:24 Forum: Palatium Augusti


Da die offensichtlich geforderte Bestechung unterblieben war -- solche Fälle gab es eben auch -- gaben sich die Männer wenig Mühe, den Faltenwurf des Gewandes in ordnung zu lassen.

Nicht, dass der Annaeus grob angefasst wurde. nein, die Männer waren Profis. Aber eben auch nicht so, dass die Falten danach noch immer beinahe perfekt lagen. Nachdem dann auch der Sklave durchsucht worden war, wurde der Annaeus zum entsprechenden officium geleitet.
Thema: Palastwache (JEDER BESUCHER HAT SICH HIER ANZUMELDEN, BEVOR ER DEN PALATIUM AUGUSTI BETRITT!!!)
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 3.541
Hits: 164.909
RE: Bewerbung um ein Militärtribunat 09.03.2019 14:05 Forum: Palatium Augusti


Sim-Off: Mmmh, das Gruppenid-Passwort habe ich leider grade nicht da, aber du sollst nicht warten müssen


Pflichtbewusst hatten die Soldaten am Tor dem Mann den Weg vertreten, kamen aber nciht mehr dazu, ihn nach seinem Begehr zu fragen, als er ihnen schon ein Einladungsschreiben präsentierte. Endlich mal wieder einer der mitdachte.
Mit pflichtbewusst finsterer Miene las einer der Soldaten das schreiben und glich is mit der Liste der Einladungen ab, während sein Kamerad niemanden aus den Augen ließ.
"Passt!" nickte der Wächter.

"Wir müssen dich und deine Begleiter auf Waffen abtasten." Eine Sicherheitsmaßnahme von der nur Senatoren ausgenommen waren. Das würde den Faltenwurf der Toga durcheinander bringen, aber das war das Problem der Wächter nicht. Dennoch hatten sie gelernt, ihre durchsuchen so durchzuführen, dass möglichst wenig Schaden entstand -- wenn man sie denn entsprechend motivierte.
Thema: Bitte um Einlass [Gens Decima]
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 11
Hits: 386
17.02.2019 21:20 Forum: Anmeldung


Herein mit ihm
Thema: [Atrium] Iulia Graecina
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 397
RE: [Atrium] Iulia Graecina 22.01.2019 19:33 Forum: Domus Iulia


Das klang ja einigermaßen uninspiriert wie Licinus fand, und daher wartete er noch etwaige Reaktionen ab, bevor er sich durchringen konnte endlich aufzubrechen.
Thema: [Atrium] Iulia Graecina
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 397
RE: [Atrium] Iulia Graecina 11.01.2019 20:04 Forum: Domus Iulia


Licinus blieb ob des Abgangs erstmal für eine Sekunde sprachlos zurück.Bevor er die Worte wiederfand, oder eher die Töne. Denn im nächsten Moment nahm er die Unterlippe zwischen die Zähne und Pfiff einen schrillen Ton durch die Schneidezähne hindurch. Dann wandte er sich an die beiden Damen, die sich bisher am Rnade der Szenerie gehalten hatten.

"Iulia Phoebe, Iulia Stella." forderte er auf sie näher zu kommen und stellte sie praktisch gleichermaßen vor. "Würdet ihr Iulia Graecina hier bitte das Haus zeigen? Ich selbst kann leider nicht bleiben, der Dienst." erklärte er.
Thema: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii!
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 20
Hits: 384
RE: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii! 11.01.2019 19:39 Forum: Domus Iulia


Die phantomimische Unterhaltung war zu viel für Licinus, der keine der Gesten deuten konnte und die absurdesten Interpretationen liefen ihm durch den Kopf.

Hilfesuchend wandte er sich an die nächste Person, die bei ihm stand und fragte sie: "Verstehst du ein Wort von dem Gefuchtel oder ist das irgendeine Geheimsprache für die ich zu alt bin?"
Thema: [Atrium] Iulia Graecina
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 397
RE: [Atrium] Iulia Graecina 31.12.2018 11:44 Forum: Domus Iulia


Anerkennend hob Licinus die Augenbrauen. Die junge Frau wusste die richtigen Worte zu wählen um die Situation zu deeskalieren. Er hoffte nur, dass Caesonius für diese Worte empfänglich war.
"In dem Fall", Licinus ergriff wieder das Wort nicht zuletzt auch um Caesonius die Zeit zu geben, sich die Worte durch den Kopf gehen zu lassen und zu beruhigen. Er hoffte, dass ihm dies gelingen würde. Für den Sklaven wäre dies besser, für die Herrin und die allgemeine Stimmung im Haus aber sicher auch.
"heiße ich dich als ältester Anwesender hier im Hause herzlich willkommen."
Dass er sich im Tabularium noch informieren würde, wo diese junge Frau im Stammbaum zu verorten war, blieb ungesagt, aber nicht ungemerkt.
"Ich schlage vor, dein Sklave und einer unserer Haussklaven bringen erstmal dein Gepäck nach oben in eines der freien Zimmer und wir stärken uns gemeinsam. Und entscheiden anschließend und mit ruhigem Kopf über eine angemessene Reaktion auf das was geschehen ist."
Unvermittelt in die Rolle des Diplomaten geraten, wandte Licinus jene Methoden an, die er beim Militär gelernt hatte. Lief etwas schief und verlange nicht unmittelbar nach Reaktionen war es besser, sich erstmal zu beruhigen und nicht zu übereilten Schritten hinreißen zu lassen.
Thema: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii!
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 20
Hits: 384
RE: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii! 31.12.2018 11:32 Forum: Domus Iulia


Auf Grund seiner Harthörigkeit hatte Licinus nicht nur Schwierigkeiten, das Getuschel zwischen dem Germanicer und seiner Sklavin zu verstehen, es war ihm schlicht nicht möglich. Gerade als er anfing sich zu fragen, ob es angemessener wäre, sich zurück zu ziehen, da der Germanicer einen unfreundlicheren Gesichtsausdruck produzierte kam auch Caesonius auf die kleine Gruppe zu.
Dabei traten interessante Informationen zu Tage, Caesonius meinte wohl den Sklavenbestand aufstocken zu müssen, formulierte Licinus in seinem Kopf bewusst brutal. Ihn würde interessieren ob dies, oder ob er wen ersetzen wollte.

Nach der Vorstellung und dem Suchen nach einem weiteren Sklaven, der vermutlich jener junge Mann war, der sich kurz darauf zu ihnen gesellte erfolgte ein abrupter Themenwechsel und Licinus wandte sich um, um seine Nichte auf dem Thron zu sehen. Er zwinkerte Stella über die Köpfe der übrigen Gäste hinweg zu.

"Die Garde," schmunzelte Licinus geheimnisvoll, der nicht davon ausging, dass der Germanicer wusste, wer er war. "Hat ihre Augen und Ohren überall und ist im Bilde. Hier findet kein Umsturz statt, den wir nicht billigen." Er kokettierte mit dem Ruf der Garde als Königsmacher, den sie noch immer hatte, auch wenn sie diesen Einfluss in Zeiten schwacher Präfekten schon lange nicht mehr ausgeübt hatte.
Thema: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii!
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 20
Hits: 384
RE: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii! 25.12.2018 17:11 Forum: Domus Iulia


"Iulius Licinus", stellte sich der Princeps unprätentiös vor.
"Ich erinnere mich an eine Bekanntschaft mit einem Germanicus Aculeo. Ein Verwandter von dir?"
Mit diesen Worten führte er den Germanicer an den Tisch heran und bot ihm mit einer Handbewegung was zu essen an.
"Ist allerdings schon ne Weile her" schränkte er ein. Das war noch vor der Germania und da hatte er auch schon mehrere Jahre verbracht.
Thema: Adventsgrüße
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 4
Hits: 223
RE: Adventsgrüße 24.12.2018 16:13 Forum: Allgemeines


Ich wünsche euch allen ein frohes Fest, welches auch immer ihr geneigt zu feiern seid vor allem aber Gesundheit udn Freude für euch und eure lieben.

Auf ein etwas lebendigeres Jahr 2019 hier in unserem schönen römischen Reich.
Thema: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii!
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 20
Hits: 384
RE: [Triclinium] Io Saturnalia Iulii! 24.12.2018 16:11 Forum: Domus Iulia


Licinus hatte ein paar Stricke für diese Saturnalia gezogen, die es ihm ermöglichten nicht in der Castra zu sein, sondern im Hause seiner Familie. Außerdem hatte sein treues Factotum dafür gesorgt, dass auch bei der Prätorianergarde bekannt wurde, dass der neue princeps ein gewisses Faible dafür hatte, wenn man sein Büro (den schweren Schrank mit dem Geheimakten selbstverständlich ausgenommen) ein wenig "veränderte".

Hatte er bei den vergangenen Saturnalia noch selbst eine große Rolle im Bühnenstück der Kinder gespielt, begnügte er sich in diesem Jahr als stiller Zuschauer des Schabernacks und saß in einem gemütlichen Sessel, während er sich aussann, was den Soldaten wohl alles einfallen würde. Er erinnerte sich an parthische Überfälle und an die Decke genagelte Möbelstücke; an ein Büro, dass aussah wie das einer Puffmutter und an eines, dass einem britannischen Stammesfürsten Ehre gemacht hatte. Nur das eine Mal, als sei ein Pferd in sein Büro abgestellt hatten, das hatte er ihnen übel genommen. Immerhin hatte er drei Tage frieren müssen, bis der Geruch nach Pferdemist sich verzogen hatte.

Irgendwann kam mal wieder ein neuer Gast herein und Licinus war gerade gelaunt, ihn zu begrüßen, also ging er auf ihn zu:
"Io Saturnalia! Und willkommen in der Casa Iulia, kommt herein und feiert mit uns, aber seid so gut und nennt mir eure Namen!"
Thema: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 367
RE: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden 24.12.2018 15:54 Forum: Domus Iulia


"Ihr Götter im Himmel," Licinus schaffte es gerade nicht mehr seine Augen zumindest ein wenig zu verdrehen, gleichzeitig lachte er aber.
"Alpina, wenn ich jemals eine Statue der Bescheidenheit in Auftrag gebe, dann kriegt sie dein Aussehen. Wenn du Wachstafeln brauchst, dann bedien dich im tablinum. Unser maior domus sorgt dafür, dass da steht's genug sind. Und den stylus kriegst du von mir als Willkommensgeschenk in Rom. Und selbstverständlich zahlst du kein As dafür. Du bist mein Gast hier in Rom und so lange es um solche Kleinigkeiten geht, kannst du dich hier im Haus versorgen."
Natürlich war auch Licinus Gastfreundschaft nicht unbegrenzt, aber für ihn als Bürokraten waren Wachstafeln eher ein Verbrauchsgegenstand, als etwas, was man in irgendeiner Form gesondern wertschätzte.

"Wenn du sonst keine Fragen mehr hast, würde ich allerdings vorschlagen, wir suchen mal nach unseren beiden jungen Damen. Es ist so verdächtig still hier..."
Thema: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 367
RE: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden 17.12.2018 15:54 Forum: Domus Iulia


"Sie kennt es" ein feines Lächeln umspielte Licinus Lippen. "Sie kommt nur nicht dran. Und ich habe allen Sklaven verboten an meine Schränke zu gehen. Aus völlig anderen Gründen versteht sich, aber es ist recht wirkungsvoll."
Familienmitglieder waren da schon noch eine Schwachstelle, aber auch diese sollten ja noch etwas Respekt vor ihm haben.
"Du darfst dir gerne auch was nehmen"

"Oh, die weltpolitische Bedeutung wird ihr völlig egal sein, aber es ist so anders als Mogontiacum, dass ich sicher bin, sie wird beeindruckt sein. Die Tiergärten in den Horti Maecenati werden ihr sicher gefallen, der dortige Tempel der Minerva Medica ist ein richtiges Kleinod. Und im Westen der Stadt stehen die Thermae Neroianae. Ich finde, sie die schönsten. und den Circus muss man gesehen haben, denke ich."
Licinus zählte erst seine Lieblignsorte auf, dann jenen, der eher Pflichtprogramm war.
Er war sich sicher, dass diese Orte auch für das Kind interessant waren.
"Ich fürchte nur, ich selbst werde euch in den nächsten Tagen nicht begleiten können. Aber wenn du Esquilina mitnimmst, wird sie sich sicher freuen.
Apropos freuen, gibt es noch etwas, was du für deinen Aufenthalt brauchst, bzw. für euer Zimmer?"

Woher sollte sie das nur wissen, wenn sie es noch nie gesehen hatte. Aber der alte Soldat freute sich zu sehr über die Anwesenheit der jungen frau, dass er solche Nebensächlichkeiten bemerkte.
Thema: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden
Marcus Iulius Licinus

Antworten: 16
Hits: 367
RE: [Cubiculum XV] Besuch aus dem Norden 13.12.2018 16:47 Forum: Domus Iulia


"Nein, du ahst Recht, das können wir nicht. Und vielleicht überrascht sie uns beide."
Sicher konnten die Überraschungen der launischen Dame, die sich Schicksal nannte, auch negative sein, aber von diesen hatte Alpina in Licinus Augen das volle Maß erhalten.

Die nächste Eröffnung ließ Licinus dann doch ein wenig unglaublich in die Luft starren. Was hatte denn nun das wieder zu bedeuten.
"Also, das werden wir ändern." Licinus stand auf und winkte Alpina zu sich an Fenster. Unter der Arkade des Gartens waren rechter Hand zwei Türen zu erkennen, halb unter dem vorspringenden Dach verborgen.
"Das sind unsere zwei Gästezimmer. Sie sind grade beide frei. Wenn du magst können wir sie uns gleich ansehen.
Esquilinas Zimmer ist übrigens gleich hier neben dran und meine Tür ist die direkt gegenüber. Nur für den Fall, dass du mal jemanden belohnen musst,"

ergänzte Licinus mit dem Schelm im Nacken und öffnete das oberste Türchen des kleinen Wandschrankes
"findest du hier die begehrte Ware, wertvoller als alles Gold der Erde."
Mit diesen Worten reichte er seine Freundin das kleine Tongefäß mit Honigkirschen, die er für seine Tochter immer bevorratete.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 4.287 Treffern Seiten (215): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH