Imperium Romanum (http://www.imperiumromanum.net/forum/index.php)
- Sim-On (http://www.imperiumromanum.net/forum/board.php?boardid=98)
--- Provincia Germania Superior (http://www.imperiumromanum.net/forum/board.php?boardid=259)
------ Mogontiacum (http://www.imperiumromanum.net/forum/board.php?boardid=262)
------- Castra Alae II Numidiae (http://www.imperiumromanum.net/forum/board.php?boardid=454)
-------- Armamentarium – Magazin (http://www.imperiumromanum.net/forum/thread.php?threadid=31113)


Geschrieben von Iullus Iunianus Fango am 17.09.2020 um 14:46:

 

Im ersten Moment wunderte Fango sich, da es seiner Meinung nach nicht sehr dunkel war, doch als der Miles ihm zuzwinkerte, erkannte er, dass dieser ihm half. Und das war Fangos Glück, denn seine Körpergröße erreichte nicht ganz die erforderlichen Mindestmaße, ein Fingerbreit fehlte. Der Fingerbreit, der ihn auch bei der Legio hatte durchfallen lassen. Ein einziger Fingerbreit, den die Götter ihm nicht gegönnt hatten! Fango schuldete Alienus mehr als nur ein Dankeschön.

"Fünf Pes und sieben Uncia", verkündete er, während er so tat, als müsste er sich ebenfalls anstrengen, etwas zu erkennen.*

Sim-Off: *Das entspricht einer Körpergröße von 1,65 m.



Geschrieben von Decurio ALA II am 20.09.2020 um 08:52:

 

Natürlich war Alienus nicht entgangen, daß der Knabe ein wenig kurz geraten war. Aber das würde sich ja noch ändern. Sein Bruder war auch ein Mickerling gewesen und mit 19 Jahren fast schon einen halben Kopf größer als er selbst.
Er nahm das Kopfmaßband, welches die gängigen Kopfgrößen mittels Knoten markierte. Entgegen seines Körpers war sein Kopf anscheinend eher in der Norm. Es kamen Arme und Beine, Schultern und Taille und zum Schluß die Füsse.
Alienus rieb sich das Kinn und meinte, Na schön, die Tunica und die Barcae
müssen wir kürzen, die Hamata um...
Er nahm seine Finger zu Hilfe als er Maß nahm....5 Glieder. Naja die Spatha sieht etwas groß für ihn aus und er wird sie auch schlecht ziehen können, weil sein Arm letztendlich zu kurz ist,... Alienus sah Fango mit einer Mischung aus Skepsis und Ratlosigkeit an, als Brigio mit den Fingern schnippte und meinte,Wir haben doch noch die Gladii von den beiden Legionären,...die habe ich damals verwahrt, man weiß ja nie wann man so etwas gebrauchen kann.Er hielt den Zeigefinger in die Luft und verschwand zurück in die Tiefen seines Reiches.
Alienus machte mit einem Schulterzucken klar, daß noch nicht alles verloren sei.



Geschrieben von Iullus Iunianus Fango am 20.09.2020 um 10:38:

 

Fango begann zu begreifen, dass die Mindestgröße keine willkürliche Festlegung war, sondern einen Sinn hatte. Es gab Standards für die Ausrüstung und nicht alles davon war für einen Winzling anpassbar oder sollte überhaupt angepasst werden. Den skeptischen Blick von Alienus erwiderte er seinerseits mit Unsicherheit in den Augen. Dankenswerter Weise hatte nun dessen Kamerad noch eine Idee. Fango nahm sich vor, seine geringe Körpergröße durch Fleiß auszugleichen. Wenn er mehr übte als die anderen und mit einer perfekten Technik aufwarten konnte, ließ sich dieser Makel vielleicht negieren? Und wenn nicht, dann würde er ohnehin nicht einmal die Grundausbildung schaffen, anstatt untauglich in die Schlacht geschickt zu werden. Dieser Gedanke beruhigte ihn ein bisschen.

"Ich kann ein bisschen Bogenschießen", gab er an. "Falls ihr hier Reiterbogenschützen habt?"

Natürlich war auch für einen Bogenschützen ein großer Auszug von Vorteil, mit umso mehr Wucht trafen die Pfeile ihr Ziel, aber vielleicht war der Nachteil in dem Falle nicht so fatal wie beim Umgang mit der Spatha.



Geschrieben von Decurio ALA II am 20.09.2020 um 15:42:

 

Brigio bekam noch mit was der Neue sagte und schmunzelte. Das könnte dir so passen,...natürlich haben wir Bögen,...du wirst aber an all diesen Waffen ausgebildet...das Bogenschießen ist nur eine Möglichkeit, wenn auch nicht die ehrenhafteste Art sich seinem Gegner zu stellen.Er reichte Alienus das Gladius und dieser hielt die Klinge zum Vergleich neben die Spatha. Vielsagend nickte er und meinte,Ganz ordentlich, wenn auch breiter in der Klinge,...naja,...bis du groß bist wird es wohl reichen. Die Klinge des Gladius glitt zurück in die Scheide und Alienus reichte Brigio die Spatha.
So, jetzt wartest du hier und wir werden dir die Klamotten kürzen. Den Rest kannst du ja schon einmal zusammenräumen. Dann schnappte er sich die Tunica und was sonst noch zu kürzen war, rief in den Raum hinein zwei germanische Namen und ließ eine Reihe von Flüchen hören, während Alienus sich mit der Hamata zum Schmied aufmachte.



Geschrieben von Iullus Iunianus Fango am 21.09.2020 um 07:20:

 

Auf die Bemerkung des Soldaten hin schoss das Blut in Fangos Wangen. Der vielleicht halb im Scherz geäußerte Vorwurf der Feigheit traf ihn, da es ihm eigentlich darum gegangen war, auf irgendeine besondere Art von Nützlichkeit zu verweisen. Das war gründlich in die Hose gegangen. An der Weise, wie er seine hilfsbereit gemeinten Gedanken äußerte, musste er noch arbeiten. Fango schachtelte das Geschirr ineinander und stopfte den Kleinkram in den Beutel und die Satteltasche. Was nicht hineinpasste und noch lose herumlag, verschnürte er mithilfe des Mantels zu einem Bündel. Alles, was Bündel, Beutel oder Tasche war, band er dann an größeren Ausrüstungsgegenständen fest, die sich gut tragen ließen.

Als er fertig war, blickte er verstohlen in Richtung der Tür, wo er Stimmen vernahm, während die Soldaten sich darüber abstimmten, wie Fangos Tunika gekürzt werden musste. Ihm wurde bewusst, wie viel Sonderbehandlung er bereits verursacht hatte und ihm kam der Gedanke, dass er für seine künftigen Kameraden eine Last sein könnte. Das kurze Gefühl des Zweifels schob er mithilfe seines beträchtlichen Ehrgeiz zur Seite, der ihm von seinen Ahnen in die Wiege gelegt worden war (von genau jenen wie Seianus und Brutus, über die er sich im Lazarett echauffiert hatte). Er unterschritt die Mindestgröße nur um einen Fingerbreit. Es gab andere Soldaten, die fast genau so klein waren wie er und die es trotzdem schafften, nützliche Mitglieder ihrer Truppe zu sein, sonst würde die Mindestgröße anders lauten!

Selbstkritisch beäugte er sein Werk, das vor ihm auf dem Tresen lag, und perfektionierte es, indem er es immer weiter zusammenschrumpfen ließ, um sich die Zeit zu vertreiben, bis die beiden Milites zurückgekehrt sein würden.



Geschrieben von Decurio ALA II am 22.09.2020 um 05:52:

 

Alienus kam mit der Hamata zurück und staunte nicht schlecht wie klein der Ausrüstungshaufen geworden war. Offenbar hatte der Kleine Talente was das betraf. Und wenn er schon kein großer Kämpfer oder brauchbarer Reiter werden konnte, einen Posten in einem Lager als Immunes hatte er sicher. So, die Hamata ist schonmal gekürzt, ich denke du kannst sie mal anlegen...Er hielt ihm das vielgliederige Kettenhemd hin. Wohlweislich nicht nur in der Länge sondern auch in der Breite reduziert müsste es wohl angemessen passen. Als er es dem kleinen Mann reichte, dachte er daß das Gewicht ivon ca. 20 mina hn umhauen würde.
Aber das war nicht sein Problem, wenn der Kleine hier beschiss und Alienus war sich dessen sicher, dann sollte er auch die Konsequenzen tragen und das im wahrsten Sinne.


mina Mine=16Unzen≈433g



Geschrieben von Iullus Iunianus Fango am 22.09.2020 um 07:44:

 

Das Gewicht des Kettenhemdes war viel höher, als Fango es vermutet hatte. Schwer zog es ihn an den Schultern in Richtung Boden, doch er konnte es im Augenblick trotzdem ohne sichtbare Mühe tragen. Die Probleme würden sich vermutlich dann beim längeren Tragen zeigen. Er war nicht unvorbereitet erschienen, auch wenn man ihm seine sportlichen Bemühungen kaum ansah - ihr griechischer Lehrer besaß breitgefächerte Fähigkeiten und kannte sich, wie er meinte, mit sportlicher Ertüchtigung "ein bisschen" aus. Zumindest hatte Fango das humorlose Training als wirksam empfunden.

"Scheint zu passen", mutmaßte Fango.

Abschließend einschätzen konnte er das aufgrund fehlender Erfahrung allerdings nicht. Glücklich strich er über die glatten Kettenglieder auf seiner Brust. Da die Hamata vernietet war - er wusste nicht, dass es sich somit um die Luxusvariante handelte - gab es keine Stelle, die kratzte oder sich mit der Kleidung verhakte.



Geschrieben von Decurio ALA II am 23.09.2020 um 18:13:

 

Alienus kratzte sich am Kinn und teilte die Meinung des Iuniers bedingt. Es war doch zu kurz geraten...naja, wenn er die Grundi überstehen würde kann man ja nochmal Hand anlegen. Dem Kerlchen half jede Unze die er nicht schleppen musste. Alienus nahm den kleinsten Helm und stülpte ihn ungefragt auf den Kopf Fangos. Mnja,...der Helm sitzt wackelt und hat Luft, wenn er zu sehr wackelt bindest du dir solange eine Stoffbahn um den Kopf bis er damit aufhört!Das war Usus, einer rutschte immer zwischen die Standards. Brigio kam mit deen gekürzten Kleidungsstücken und meinte, ...so alles gekürzt und enger gemacht, müsste passen. Also... er klatschte in die Hände. ...anziehen und dann ab zurück zum Rekrutierungsbüro, da gibst du dir Tabulae ab und leistest deinen Eid,...hast du den auswendig gelernt? Dabei sah er ihn streng väterlich an während Alienus abwartend die Arme verschränkte und ihn schon mal vorwurfsvoll betrachtete.



Geschrieben von Tisander am 24.09.2020 um 12:32:

 

Vorsichtig spähte Tisander durch einen Spalt der ein wenig geöffneten Türe. Das ist ja gewaltig hier, dachte er bei dem Anblick der Regale und Ausrüstungsteile. Das war ja eine riesige Aufgabe hier die Übersicht zu behalten. Er trat nun mit einem vernehmlichen "Salve" ein.



Geschrieben von Iullus Iunianus Fango am 24.09.2020 um 16:01:

 

"Ich habe ein bisschen Geld mitgebracht, sollte ich vielleicht einen maßgeschmiedeten Helm in Auftrag geben?", fragte Fango unter dem über die Augenbrauen rutschenden Helm hervor.

Der Helm saß wirklich nicht gut, für die Grundausbildung würde er wohl dennoch genügen, vermutete er. Und danach wäre ein eigener Helm sicher schon angefertigt. Die Ausrüstung aufzumotzen war nicht unüblich, so viel wusste Fango, und im Gegensatz zu so manchem Peregrinus war er kein armer Schlucker. Fango folgte der Anweisung, sich anzukleiden, und legte alles an Kleidern und Rüstung an, was anzulegen ging, um es nicht in den Händen tragen zu müssen. Das Gesamtgewicht war abartig und trotz der Kälte begann er zu schwitzen. Er wuchtete sich den Schild umständlich auf den Rücken und versuchte, alle Speere und die Tragestange mit den Beuteln so über seine Schultern zu legen, dass ihm nichts aus den Händen rutschte.

"Klar habe ich den Eid auswendig gelernt. Wurde mir gesagt, also habe ich es gemacht. Danke noch mal für eure Mühe, wir sehen uns!"

Den beiden schuldete er einen dicken fetten Gefallen. Alienus bekam ein besonders breites Lächeln spendiert. Als Fango gerade gehen wollte, spähte der andere Neuling zur Tür hinein.

"Du schon wieder", grüßte Fango amüsiert, zog die Tür mit dem Fuß auf, drängelte sich an dem anderen vorbei und verschwand.

Officium Dilectuum >>



Geschrieben von Tisander am 26.09.2020 um 08:10:

 

Verdutzt schaute Tisander dem Kleinen hinterher. „Was ist denn mit dem Wicht? Hat der überhaupt die richtige Größe?“ Murmelte er, mir soll es gleich sein, der eine ist zu groß und der andere zu klein. So ist das nun einmal im Leben.
Er schaute sich um. „Bin ich jetzt dran?“



Geschrieben von Decurio ALA II am 02.10.2020 um 16:25:

 

Brigio sah den strammen Jüngling an und war beruhigt, der hatte Standardmaße im Gegensatz zu seinem Vorgänger...
Ja,...du bist dran!
Er kramte eine Tabula hervor und legte sie auf den Tresen.
Na und?...wo ist die Musterungsakte?
Natürlich konnte der Blaue das nicht wissen, vielleicht sollten sie mal ein Schild anbringen. Aber was soll´s der Großteil der Tirones war eh nicht in der Lage zwei Sätze am Tag zu lesen. Ungeduldig klopfte er mit den Fingerknöcheln auf den Tresen.
Na mach´schon Junge,...wir haben nicht den ganzen Tag Zeit! Naja, was so auch nicht stimmte, aber das brauchte der Blaue ja nicht zu wissen.
Mit seinem Griffel in der Hand wartete er auf die Musterungsakte um den Namen in die Ausrüstungsliste zu ritzen.

   
Hiermit bestätige ich, folgende Ausrüstung erhalten zu haben und darauf hingewiesen worden zu sein, dass die Pflege und Überprüfung meiner Eigenverantwortung obliegt:

- I Lorica Hamata - genietet
- I Mantel
- II Tunika
- I Subucula (Wollene Tunika)
- I Cingullum (Gürtel)
- II Paar Caligae equester- (mit Sporen)
- I Lederriemen
- I Öllampe
- I Satteltasche
- I Beutel
- I Bronzetopf
- I Patera
- I Löffel
- I Messer
- I Feldflasche
- I Gurt
- I Cassis
- I Spatha
- I Pugio
- II Iaculae
- I Parma
- I Tragegurt
- I Hasta
- II Bracae (Wollene Hose, halblang)
- II Stratum (Satteldecken)
- I Hippoperae (Packsattel/Satteltasche)


Unterschrift des Soldaten:




Unterschrift des Diensthabenden:



Datum:




Geschrieben von Tisander am 02.10.2020 um 19:05:

 

Also jetzt ging es Wieder nicht schnell genug. Eilig legte Tisander die Tabula auf den Tresen. „Ist ja schon da“ , kam von ihm.

   
ALA II NUMIDIA
MUSTERUNGSAKTE

nomen: Tisander
pater: Plautius
mater: Alpina
natio: Liguria/Apuaner
aetas: XX

artes: Reiten, Wagenlenken, Lesen, Schreiben

habitus: Gut

morbi cognitio (medicus): o.B.

exceptio: keine

eventus: Dienstfähig ohne Einschränkungen


IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA.




Geschrieben von Decurio ALA II am 02.10.2020 um 19:31:

 

Ziemlich frech der Lümmel durchfuhr es Brigio, nur gut daß Alienus unterwegs war, der würde dem Kerlchen gehörig den Marsch blasen. Mit einem verkniffenem Blick zog er die Tabula zu sich heran, betrachtete sie kurz und meinte, Na schön,...Tisander...! dabei betonte er den Namen so als vermute er etwas zweifellos anzügliches hinter der Namensgebung. Dannrief er die beiden Immunes ins Leben zurück indem er kryptische Begriffe von sich gab, welche jedoch die Immunes veranlassten an ganz bestimmten Stellen nach Ausrüstung zu suchen und diese dann zum Tresen zu bringen.
Bald lag alles gemäß Liste bereit.
Na, los, überprüfen anhand der Liste und dann leg es mal an, dein letztes Kleid für die nächsten 25 Jahre. Was seltsam klang war Brigios voller Ernst. Er hoffte, daß alle ihr Dienstende und die Donation erleben würden.



Geschrieben von Tisander am 03.10.2020 um 10:19:

 

Der Apuaner nahm die Liste und betrachtete die Ausrüstungsgegenstände. Nickte hin und wieder, kratzte sich den Hinterkopf, um schließlich mit dem umziehen zu beginnen. Prüfend zog und zerrte er ab und an etwas herum. Letztlich murmelte er: „maßgeschneidert ist es ja nicht gerade es wird schon gehen. Immerhin sieht es bei mir besser aus als wie bei dem Knirps der gerade raus ging, oder?“ Grinsend schaute er Brigio an.
Das wird ja einiges an Arbeit bedeuten, den Kram in Ordnung zu halten, besonders hier in Germanien überlegte er sich mit einem grübelnden Blick auf die Ausrüstung.



Geschrieben von Decurio ALA II am 03.10.2020 um 13:03:

 

Brigio betrachtete ihn und eine Spur von Mißgunst kam in ihm hoch. Die Ausrüstung ist wie sie ist und wird bestmöglich ausgegeben. Wenn du mal mehr Sold bekommst kannst du dir bessere Stücke zulegen, da gibt es beim Wochenmarkt sicherlich genug Anbieter für alles was du brauchst...da kannst du es dir dann maßschneidern lassen.
Er ritzte seine Unterschrift in das Wachs und schob sie dem Apuaner hin.
...und noch eins, wir sind hier eine Bruderschaft! Ob groß oder klein, wir stehen füreinander ein, wir kämpfen zusammen wir bluten zusammen.
Ein wenig zornig schlug er mit der Faust auf den Tresen.
Die Tabulae gibst du bei Decurio Iustus ab, vorher bringst du deine Ausrüstung in die Ausbildungsturma.
So ein Fatzke. Abmarsch!
   
Hiermit bestätige ich, folgende Ausrüstung erhalten zu haben und darauf hingewiesen worden zu sein, dass die Pflege und Überprüfung meiner Eigenverantwortung obliegt:

- I Lorica Hamata - genietet
- I Mantel
- II Tunika
- I Subucula (Wollene Tunika)
- I Cingullum (Gürtel)
- II Paar Caligae equester- (mit Sporen)
- I Lederriemen
- I Öllampe
- I Satteltasche
- I Beutel
- I Bronzetopf
- I Patera
- I Löffel
- I Messer
- I Feldflasche
- I Gurt
- I Cassis
- I Spatha
- I Pugio
- II Iaculae
- I Parma
- I Tragegurt
- I Hasta
- II Bracae (Wollene Hose, halblang)
- II Stratum (Satteldecken)
- I Hippoperae (Packsattel/Satteltasche)


Unterschrift des Soldaten:




Unterschrift des Diensthabenden:

Terentius Brigio, Decurio

Datum:




Geschrieben von Tisander am 03.10.2020 um 13:40:

 

Stirnrunzelnd hörte er dem Dekurio zu. Wieso sagte er das jetzt? Ich habe doch gar nichts negatives gegen die Gemeinschaft gesagt, wollte er antworten. Ehe er dazu kam zuckte er bei dem Faustschlag zusammen.
Er verstand nicht was mit dem Kerl los. Schrie fast sein „JA“ auf die Frage verstanden. Tisander versuchte möglichst schnell alles zusammen zu packen und wankte mit einem „Vale“ nach draußen.



Geschrieben von Tisander am 19.10.2020 um 09:53:

 

Trotz seiner Wut lauschte der Apulaner ob der Zwerg ihm folgen würde. Sein Glück, schimpfte er im Geiste, als er nichts hörte.
Noch immer in Rage stürmte er ins Materiallager. Was für ein Glück heute war keiner vor ihm an der Reihe. „Hallo jemand da?“, rief er.



Geschrieben von Gaius Germanicus Varro am 19.10.2020 um 10:47:

 

Alienus hörte eine Stimme und erhob sich knurrend von seiner Inventur. Mit der ihm eigenen Geschwindigkeit, immerhin war er Immunes und Mitte Vierzig, machte er sich auf zum Tresen, wo er einen Tiro erblickte. Das gesicht kam ihm bekannt vor, aber der Name war ihm, wie immer, entfallen.
Tiroooo,...brummte er. Was kann ich denn für dich tun? Sein Klangbild machte deutlich,daß esa ihm gehörig stank hierzu stehen und nicht dort zu sein wo er jetzt hingehörte.



Geschrieben von Tisander am 19.10.2020 um 12:55:

 

„Salve“ grüßte Tisander ohne auf Rang oder Name zu achten, denn zu sehr brodelte es noch in ihm. Gleich kam er zur Sache: „ Ich kann doch hier so wichtigen täglichen Kleinkram kaufen“? Er vermutete dies, denn woher sollte der Knirps denn sonst das Zeugs haben? Fügte aber zur Sicherheit ein paar Beispiele hinzu. „Also wie Nägel für die Sandalen und zusätzliche Lederriemen, ein Schaffell, eine Ledertasche für einen Holzkamm, ein Rasiermesser und was man sonst noch für das tägliche Leben hier braucht. Es fehlt mir noch eine Menge. Selbstverständlich kann ich es bezahlen.“
Bin ich sonst hier verloren? Ich komme doch vorerst nicht nach draußen. Warum sagte einem dies keiner vorher, schließlich studierte bestimmt niemand sonst, so wie der Winzling, das Leben in der Ala vor dem Eintritt. Doch was mache ich wenn ich es hier nicht bekomme?
So purzelten seine Gedanken durcheinander, während er den Mann vor sich flehend ansah.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH