Startseite

Mitglieder
Team
Suche
FAQ
Privatforen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 49 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

04.12.2013 22:14 Forum: Ideen-Board

Zitat:
Original von Faustus Domitius Massula
Und: was heisst denn "auch"? Wer steht denn hier sonst noch skeptisch herum?
Massula


Auch wenn du mich dafür hassen wirst: ich tue das.

Materielle Anreize in Form von Auszeichnungen, Geld und/oder Grundstücken wird nicht über das ureigentliche Problem hinwegtäuschen: dass es halt wenige gibt die für Germania Spielideen haben. Sonst würden sie da ja auch posten...

@ Lepidus: das kann ich so nicht unterschreiben. Ich kannte Germania bisher als Provinz in der wirklich alles in etwa gleich stark vertreten war... das zivile, das administrative und das militärische Leben.

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

29.11.2013 17:42 Forum: Ideen-Board

Augen rollen Jetzt mach echt mal halblang.

Ich muss mir definitiv nicht vorwerfen lassen die Interessen Germanias aus den Augen zu verlieren und als 'Bewohner Roms' ein bequemes Leben zu führen. Meine ID ist seit je her darauf ausgerichtet nach Germania zurück zu kehren, und wenn es nach mir ginge würde sie das eher früher als später. Aber eigentlich ist es mir auch zu dumm mich dafür zu rechtfertigen...

Das was du willst, ist Spieler in eine Umgebung zu zwingen in der sie ihre IDs offensichtlich nicht freiwillig spielen wollen. Das kann nur schiefgehen, denn das ist immernoch ein Spiel... und wenn man in einem Spiel zu etwas gezwungen ist, hat man irgendwann keinen Bock mehr drauf.

Jede Provinz hatte bisher ihre Phasen mit weniger Aktivität, und ich streite nicht ab, dass der Bürgerkrieg eine enorme Zäsur darstellte... nichtsdestotrotz kannst du eine Wiederbelebung der Provinz nicht erzwingen.

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

22.11.2013 16:13 Forum: Ideen-Board

Zu deinem Problem: die im Moment einzigen Spieler der Ala sind im moment sehr unregelmäßig aktiv. Ob Atius Scarpus überhaupt noch reinschaut weiß ich net, der Spieler von Sermo hat ja bereits angekündigt wahrscheinlich bis Januar nur einmal in der Woche online zu können. Ihr werdet euch da definitiv auf längere Wartezeit einstellen müssen.

Was das grundlegende Problem angeht, kann man da Corvus' Punkt nur wiederholen: jemand, der keine seiner drei eigentlichen IDs in den Provinzen spielen will, wird sicherlich keine vierte dort aufmachen. Und wenn, würde diese wahrscheinlich deutlich darunter leiden, dass sie nicht dem ursprünglichen Willen des Spielers entspringt.

Und sowieso: wer spielt denn heutzutage noch drei IDs?? großes Grinsen

Thema: Hilfe
Titus Duccius Vala

Antworten: 16
Hits: 1748

20.11.2013 23:27 Forum: Ideen-Board

Eigentlich müsste Dives' Vorschlag passen. Die Abfrage von Java dürfte nur im Erweiterten Editor provoziert werden.

Thema: Hilfe
Titus Duccius Vala

Antworten: 16
Hits: 1748

20.11.2013 22:14 Forum: Ideen-Board

Was ist mit anderen Browsern? Internet Explorer (nicht so schlecht wie sein Ruf), Seamonkey (besser als sein Ruf), Opera oder Chrome?

Thema: Klub der Furien - Infos zu Frauen in Rom
Titus Duccius Vala

Antworten: 11
Hits: 2609

20.11.2013 20:51 Forum: Ideen-Board

Ganz im Gegenteil, ich finde es ziemlich cool, dass du Fragen aus dem Spiel zum Anlass nimmst, dich mit Fachliteratur zu beschäftigen. smile

Allerdings gibt es halt gewisse Fachwissenschaftler, an deren Interpretationen der Quellen man deutliche Kritik üben muss... und Andrea Rottloff ist eben so eine dieser Gattung. Dass man das als Laie nicht einfach so blicken kann ist (selbst-)verständlich und genau deshalb finde ich solche Anmaßungen wie von der Rottloff einfach gefährlich.

Thema: Klub der Furien - Infos zu Frauen in Rom
Titus Duccius Vala

Antworten: 11
Hits: 2609

20.11.2013 19:55 Forum: Ideen-Board

Bei Andrea Rottloff ist das noch ziemlich offensichtlich, dass sie die Quellen untersucht weil sie nach Beweisen für ihre vorab festgelegten Thesen sucht. Viele Feministinnen und Gender-Theoretiker machen sich nicht allzu große Mühe ihre doch stark ideologisch gefärbten Interpretationen zu kaschieren.. vll. glauben sie einfach, das heutzutage nichtmehr nötig zu haben.

Thema: Klub der Furien - Infos zu Frauen in Rom
Titus Duccius Vala

Antworten: 11
Hits: 2609

20.11.2013 00:07 Forum: Ideen-Board

Ich würde Texte von Andrea Rotloff SEHR mit Vorsicht genießen. Wie schon in diesem Zitat deutlich wird, hat ihre Forschung eine deutliche Prägung.

Alleine schon der Titel eines ihrer Werke 'Stärker als Männer und tapferer als Ritter. Pilgerinnen in Spätantike und Mittelalter.' entlarvt ihr Anliegen als vornehmlich an feministisch motivierten Neudeutungen und weniger an historischen Tatsachen interessiert.

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

19.10.2013 20:46 Forum: Ideen-Board

Ist ja euer gutes Recht. Aber es ist ebenso mein Recht die Auffassung zu vertreten und auch beizubehalten, dass es die L1 eigentlich nicht braucht. Augenzwinkern

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

19.10.2013 15:29 Forum: Ideen-Board

Die XXII hat kein senatorisches Tribunat. Senatoren, auch deren Aspiraten, haben in Aegyptus nix zu suchen. smile

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

19.10.2013 14:00 Forum: Ideen-Board

Dito. Geld ist immernoch wertlos, und von daher kaum als Anreiz zu verstehen sich nach Germania aufzumachen.

Das große Problem ist meines Erachtens auch nicht, dass die Beschreiter der Cursu Honorum (sowohl ritterlich als auch senatorisch) nicht nach Germania WOLLEN.
Es gibt einfach zu wenig die diese Karrierewege so engagiert verfolgen, als dass es da viel zu verteilen gäbe.

Wir haben jetzt drei Aspiranten auf den Einstieg in den CH der Senatoren. Die müssen (zumindest zwei von denen) im Anschluss ihr Tribunat machen. Allerdings gibt es da auch zwei Plätze, weshalb es genauso gut sein kann, dass die L2 wieder leer ausgeht. Aber was das angeht... ich bin eh dafür Mantua und die L1 einzustampfen, das IR braucht einfach keine drei Legionen.

Im CH der Ritter haben wir gerade mal vier IDs, von denen nur eine regelmäßig postet... und die ist schon in Germania. Eine weitere kommt mit Quintilius Sermo bald ebenfalls nach Germania.

Ich würde aber ohnehin davon absehen, das 'Darben' einer Provinz am Fehlen von IDs festzumachen, die in Germania einen Teil ihrer Laufbahn verbringen. Es fehlt an kontinuierlichen IDs, deren Spieler sich mit den vergleichsweise geringen Möglichkeiten in Mogontiacum zufrieden geben. Aber da sei ebenfalls gesagt: auch in Rom schafft es trotz der großen Möglichkeiten kaum einer nach ganz oben.

Thema: Pflicht-Posten in Germania?
Titus Duccius Vala

Antworten: 26
Hits: 3993

10.10.2013 22:31 Forum: Ideen-Board

Ich stehe dem Vorschlag aufgeschlossen gegenüber.

Und natürlich könnte Alexandria dann aufstehen, das sollten sie sogar.

Wenn wir jetzt nur von den beiden großen Laufbahnen ausgehen, die ja ohnehin nicht jeden ansprechen, so war eine Reise durch die Provinzen sogar historisch. Während meines Studiums bekam ich es mit einem Ritter zu tun, der bis zu seiner Zeit als Praefectus Praetorio in ganzen FÜNF Provinzen diente.

Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 4463

04.10.2013 13:41 Forum: Ideen-Board

Zitat:
Original von Appius Decimus Massa
@Lupus , zur Beruhigung ich habe einen Char auf der Gewinnerseite und Zutritt zum " Feldzug" gehabt. Deswegen war es mir unverständlich, warum wir keinen, der ich schreib mal *anderen* Seite mit einbezogen haben um ein " stimmigeren " Ablauf zu bekommen? Ich meine vorzugsweise die Schlacht mit den Prätorianern.

Sie stehen auf der Mauer, sind fast in der Stadt .....usw. und lassen sich gefangen nehmen???



Da ich den Narrator auf der anderen Seite gepostet habe, hatte ich vom ersten Zusammentreffen bei der Schlacht Kontakt zur Gegenseite, sowohl zu den Prätorianern als auch zum Narrator. Das hat vollkommen ausgereicht, da es sich um eine Schlacht SC vs. NSC gehandelt hat. Der einzige der mit denen wirklich reden MUSSTE war ich, und das habe ich auch getan.

Bei Vicetia ist, wie im ganzen Feldzug, sicher nicht alles glatt gelaufen, aber unter Berücksichtigung der äußeren Umstände war das was wir da oben geliefert haben brauchbar... alles andere ist jetzt wirklich nur das verzweifelte Suchen nach einem Haar in der Suppe.

Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 4463

22.09.2013 12:08 Forum: Ideen-Board

neee, du gehst von einer ganz anderen sachlage aus. was haben wir denn im feldzugsforum gemacht? wir haben unser eigenes heer koordiniert. die praetorianer hatten doch bereits ihr eigenes forum. warum hätten sie bei uns mitreden sollen wenn doch noch vollkommen unklar war, wer gewinnt?

Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 4463

21.09.2013 22:06 Forum: Ideen-Board

Es fällt schwer ein Fazit zu ziehen das sich dem überwiegend negativen Echo der 'Verliererseite' nicht anschließt.

Wenn die 'Verliererseite' sich darüber beschwert nicht in die Planungen einbezogen worden zu sein lässt mich das nur rätseln, denn das wurden wir auch nicht. Natürlich haben wir stets und ständig mit der SL kommuniziert, aber lief es größtenteils darauf hinaus, dass WIR SIE mit Ideen und Vorschlägen zugebombt haben und die einfach nur abnicken oder ablehnen durften.
Die erste SL-seitige Entscheidung auf die wir keinen Einfluss hatten war der Sieg bei Vicetia, mal davon abgesehen von den Verhandlungen von Modestus mit der SL über die Größe seines Heers.
Letztlich haben wir einfach unser Ding durchgezogen und wurden dann bei Vicetia mit vollendeten Tatsachen konfrontiert, wobei wir bis zur Entscheidung eben so spielen mussten, dass beides drin ist... Sieg oder Niederlage.

Die größten Probleme mit welchen wir zu kämpfen hatten, als noch vollkommen unklar war ob wir jetzt als Sieger oder Verlierer aus der Sache rausgehen, waren stets mit persönlichen Befindlichkeiten verbunden... und diese haben unser Unternehmen oft genug an den Rand des Scheiterns gebracht, ohne dass die SL dazu einen Finger rühren musste.

Was das Konzept als solches angeht, kann ich nur sagen, dass ich Palma ebenfalls (wie ganz zu Beginn der Kampagne in meinem Konzept vorgesehen) über die Klinge hätte springen lassen um einen Mann an die Spitze zu bringen der 'Tabula-Rasa' macht und die ganze leidige Geschichte zu einem Ende bringt bei welchem ALLE ähnliche Startchancen haben. Dass die SL sich letztlich doch für Palma entschieden hat ist... unschön... aber meiner Meinung nach verkraftbar.
Allerdings bin ich ohnehin der Auffassung, dass gutes Rollenspiel nicht das schlichte konsequente Beharren auf und das geradlinige Ausspielen eines Rollenkonzepts meint, sondern das authentische Erzählen einer Rolle.. egal wieviele Brüche und Neuentwicklungen es gibt. Demnach ist ein sicherlich fragwürdig aber nicht unmöglich hergeleiteter Kaiser wie Palma keine spielkillende Absurdität, sondern eine neue Herausforderung.

Was die Plausibilität gewisser Ereignisse und Entwicklungen im Feldzug angeht, bin ich mittlerweile gewissermaßen desillusioniert. Ich habe im kompletten Feldzug nicht eine Fraktion, nicht eine/n Spielerin gesehen der/die nicht irgendwo 'unlogischen' Mist fabriziert hätte. Dass die SL da keine Ausnahme darstellt liegt in der Natur des IR: von Spielern für Spieler, nicht von abgewichsten Profis die damit ihr Geld verdienen.

Letztlich würde ich eine derart große Kampagne nicht noch einmal machen. Das was SimOn VOR den Kulissen abgelaufen ist hat trotz der offensichtlichen Schwächen durchaus Spaß gemacht, auch wenn mir persönlich das Arbeitspensum teilweise arg über den Kopf gewachsen ist und ich wie gesagt lieber jemand anderes auf dem Thron sehen würde als Palma.
Das was aber HINTER den Kulissen teilweise gelaufen ist, lässt mich nicht nur immernoch den Kopf schütteln, es hat in mir auf Dauer den Wunsch gekillt derartige Kampagnen mit Spielern durchzuziehen die ich mir nicht selbst zusammensuchen kann.

Thema: Die sich immer weiter verschärfende Kandidatenflaute...
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 8804

10.05.2012 19:10 Forum: Ideen-Board

Mich würde interessieren, was für Gründe die Abschottung des Senats gehabt hätte.

Ansonsten kann ich der Schließung der Provinzen für Publikumsverkehr nichts abgewinnen... Gründe: datt watt Akschillah sacht.

Thema: Die sich immer weiter verschärfende Kandidatenflaute...
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 8804

09.05.2012 21:42 Forum: Ideen-Board

Das Einbringen von historischen Infos in den SimOn-Hintergrund ist afaie für den Großteil der Spieler ein absolutes Motivationshindernis. Letztlich sind es immer die gleichen, die irgendwo in die Bücher schauen oder sich bei gewissen Sachverhalten im IR kritische Fragen nach der Historizität stellen, während andere die Sachverhalte einfach hinnehmen und unhinterfragt in ihr Spiel einbauen.

Ich stell mir da schon die Frage, wie sehr die Historie da kreatives Spiel für jene abwürgt, die nicht in die Materie einsteigen können/wollen.

Thema: Die sich immer weiter verschärfende Kandidatenflaute...
Titus Duccius Vala

Antworten: 23
Hits: 8804

09.05.2012 20:30 Forum: Ideen-Board

Mir stellt sich eher die Frage, was du im Senat anstellen würdest, wenn du im Senat was anstellen könntest... in der Vergangenheit wurden gerne Gesetze erfunden, aber ob das in einem Spiel mit historischem Anspruch Methode sein kann, bezweifel ich mal ganz stark.

Thema: Ungerechtigkeit im IR
Titus Duccius Vala

Antworten: 25
Hits: 7717

09.05.2012 16:55 Forum: Ideen-Board

Da muss ich mit Seneca auch fragen: wieso nicht zeitlich begrenzt?

Ich hätte definitiv keine Lust, dass eine 3 Monate alte ID meine seit 3 Jahren aufgebaute auf der Karriereleiter überholt, wenn sie nicht 100%ig darauf ausgelegt ist kurzfristig ins Gras zu beißen.

Thema: Neue Patrizierfamilie
Titus Duccius Vala

Antworten: 54
Hits: 18587

09.05.2012 16:52 Forum: Ideen-Board

Zitat:
Original von Caius Decimus Flavus
Ich greif das gerade auch mal auf, denn in letzter Zeit scheint sich das Problem ja etwas entspannt zu haben.
Es scheint mir momentan so als wären die patrizischen Gens doch wieder mehr dazu bewogen auch Newbies aufzunehmen, was ich nicht einmal so schlecht finde.

Von daher denke ich ist das Thema zur Zeit doch gar nicht mehr so relevant, oder wie sieht der Rest der Bevölkerung das?


Hast du diesen Thread jetzt nur rausgekramt, um zu sagen, dass es nicht mehr so schlimm ist?

Zeige Themen 1 bis 20 von 49 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Powered by
Imperium Romanum
and Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH