Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Domus Gentium Romae » Villa Claudia » Arbeitsraum des Consul H. Claudius Menecrates » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Arbeitsraum des Consul H. Claudius Menecrates
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Herius Claudius Menecrates

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #5
Liebt gute Küche
Essen
Villenbesitzer
Wohnen
In edelster Gewandung
Leben
Prominenter
Luxus

Themenstarter

Herius Claudius Menecrates Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Res Divorum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.01.2018 22:21

Klare Fragen führten zu klaren Antworten. Menecrates nahm sich vor, zukünftig weniger zimperlich mit seinem Quaestor umzugehen, sondern ganz normal, weil der offensichtlich mehr vertrug als er es ihm bisher zutraute. Verschleierte Äußerungen führten bisher auch nicht zum Ziel.

"Die Hinrichtung der Rädelsführerin werde ich übernehmen. Nicht deswegen, weil es mir Genugtuung verschafft, nachdem gerade meine Familie bei dem Aufstand sehr gelitten hat, sondern weil es mir nicht als Schwäche ausgelegt werden soll, wenn ich diese Hinrichtung delegiere. Ich erwarte nicht, dass sie problemlos verlaufen wird."

Die erste Hinrichtung seines Lebens und Menecrates sah ihr mit gemischten Gefühlen entgegen.

"Ich schlage vor, du übernimmst die zweite." Das verschaffte dem Claudier etwas Zeit zum Verarbeiten. "Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handeln wird, weiß ich im Augenblick noch nicht zu sagen." Letztendlich musste man die Person wohl auch neutral und vor allem als Feind Roms sehen, um die Vollstreckung des Urteils veranlassen zu können. "Eventuell hast du die Wahl, falls du wählen möchtest. Wir sind auch noch frei in der Wahl der Hinrichtung. Die Rädelsführerin soll durch Löwen gerichtet werden, das steht als einziges fest. Welche Form der Hinrichtung möchtest du für deinen Part wählen?" Ihm wurde bewusst, das diese Unterredung jenseits des Verdaulichen war, dennoch musste er sie führen.



SODALIS FACTIO PRAESINA - FACTIO PRAESINA
16.01.2018 22:21 Herius Claudius Menecrates ist offline E-Mail an Herius Claudius Menecrates senden Beiträge von Herius Claudius Menecrates suchen Nehmen Sie Herius Claudius Menecrates in Ihre Freundesliste auf
Manius Flavius Gracchus Minor

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #25
Satt und zufrieden
Essen
Wohnt durchschnittlich
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Teil der Gesellschaft
Luxus

Manius Flavius Gracchus Minor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Res Divorum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Gestern, 08:14

Der junge Flavius dachte an den Schrecken, von welchem ihm seine Anverwandten aus den Tagen des Sklavenaufstandes hatten berichtet, von der greuelichen Ermordung zahlloser unbescholtener Bürger bis hin zu einem Tiberius, welchen man einem Sklaven gleich gekreuzigt hatte. Obschon der Gedanke an den Vollzug einer Todesstrafe ihn nicht wenig schreckte, so schien es doch geboten, jenen den Tod zu geben, welche ihn bereitwillig über diese Stadt hatten verbreitet.

"Ist dies nicht durch das Urteil des Gerichtes bereits definiert?"
, fragte er indessen, als Menecrates ihm augenscheinlich zu offerieren gedachte, welche Todesart er für 'seine' Hinrichtung zu wählen gedachte.
"Sofern nicht, hinge dies meines Erachtens dennoch stark von den Taten ab, welche der konkreten Person, sei es Mann oder Frau, zur Last gelegt werden."
Dem Dafürhalten des jungen Flavius zumindest existierten auch im Bereich der höchsten Strafe Abstufungen der Pein, welche man einem Delinquenten in seinen letzten Stunden zu bereiten gedachte, sodass es geboten erschien, hinsichtlich der Schwere seiner Schuld diesbezüglich abzuwägen.



PROXENIOS - ALEXANDRIA
Gestern, 08:14 Manius Flavius Gracchus Minor ist offline E-Mail an Manius Flavius Gracchus Minor senden Beiträge von Manius Flavius Gracchus Minor suchen Nehmen Sie Manius Flavius Gracchus Minor in Ihre Freundesliste auf
Herius Claudius Menecrates

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #5
Liebt gute Küche
Essen
Villenbesitzer
Wohnen
In edelster Gewandung
Leben
Prominenter
Luxus

Themenstarter

Herius Claudius Menecrates Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Res Divorum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Gestern, 20:22

Da die Absprache länger zu dauern schien und der Consul schon seit Stunden auf den Beinen stand, suchte er sich einen Platz. Zwischenzeitlich sitzen schätzte selbst er und so ließ er sich mit einem wohligen Seufzer nieder.

"FALLS die Todesart durch ein Urteil definiert war, was ich weder weiß noch glaube, spielt das keine Rolle mehr."
Es sah so aus, als würde er weiter ausholen müssen, doch dann stockte er. Sein beliebter Grundsatz, sich stets der Wahrheit zu bedienen, leistete ihm keinen guten Dienst, sollte er ihn anwenden. Er konnte unmöglich Interna zur Sprache bringen, die der strengen Geheimhaltung unterlagen. Er wählte daher eine Halbwahrheit und hoffte, es würde halbwegs glaubhaft klingen.

"Der Tatbestand ist erwiesen und lautet in allen Fällen: Mord. Die reguläre Strafe laut § 73 unseres Codex Iuricialis ist der Tod. Ich denke, im Falle dieses Aufstandes ist es für die Art der Hinrichtung nicht von Relevanz, wie viele Morde der einzelne begangen hat oder wie grausam die jeweiligen Morde waren. Abgesehen davon, dass dies im Nachhinein kaum zweifelsfrei zu klären ist bzw. war."
Er verkaufte die Aussage - abgesehen vom Parag
rafen - als sein Gedankengut. Das fand er weitgehend unproblematisch. Bliebe noch der Rest, den er erläutern musste.

"Die öffentliche Hinrichtung dient zu mehr als nur der Urteilsvollstreckung. Sie soll der Unterhaltung zu den Spielen dienen." Keine Lüge kam über seine Lippen, aber eine Halbwahrheit. Die Hinrichtungen dienten einem weit höheren Zweck als nur der Unterhaltung.
"Ich habe die Zustimmung unseres Kaisers eingeholt und möchte dem Volk Abwechslungsreiches und Spannungsgeladenes zu den Spielen bieten. Du gibst mir doch sicherlich recht, dass spätestens bei der dritten Hinrichtung durch Löwen die Spannung bei den Zuschauern sinkt." Der Consul schickte ein Stoßgebet gen Himmel und bat alle verfügbaren Götter darum, den Quaestor einsichtig werden zu lassen und keine weiteren Fragen zu stellen.

"Was wäre nach deiner Einschätzung eine für die Zuschauer aufregende Art der Hinrichtung?"



SODALIS FACTIO PRAESINA - FACTIO PRAESINA
Gestern, 20:22 Herius Claudius Menecrates ist offline E-Mail an Herius Claudius Menecrates senden Beiträge von Herius Claudius Menecrates suchen Nehmen Sie Herius Claudius Menecrates in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Domus Gentium Romae » Villa Claudia » Arbeitsraum des Consul H. Claudius Menecrates
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH