Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Eine unscheinbare Garküche » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « erste ... « vorherige 4 5 [6] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eine unscheinbare Garküche
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Lala

Wohnort: Roma / Italia

Lala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
31.10.2017 19:31

Ein neuer Morgen, ein neuer Tag...

Lala ordnete das Geschirr, stellte Schüsseln mit geschnittenem Gemüse bereit, wischte die Tische ab und öffnete schließlich die Tür ganz weit, dass man sehen konnte, hier war geöffnet. Wie immer gab es nicht viele Gerichte, dafür aber lecker zubereitet. Das Lokal war sauber, die Bedienung freundlich und die Köchin erfahren.

Lala ging zurück an die Töpfe und half bei der Zubereitung, bevor die ersten Gäste eintrafen.


Sim-Off: Die Garküche ist weiterhin geöffnet



SKLAVE - CADANUS
31.10.2017 19:31 Lala ist offline E-Mail an Lala senden Beiträge von Lala suchen Nehmen Sie Lala in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Helvetius Faustus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #70
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Tiberius Helvetius Faustus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
13.11.2017 14:37

Ich hatte eigentlich vor, auf Grund des Wunsches meines Arbeitgeber die Factio Praesina und Factio Purpurea aufzusuchen, wählte dazu aber mir bis dahin unbekannte Straßen und entdeckte dabei eine Garküche, die einen sauberen, gepflegten Eindruck machte. Kurz entschlossen trat ich ein, schaute mich suchend umher und entdeckte einen noch freien Ecktisch. Wenn das Essen und die Bedienung genauso war wie das Äußere hier war, würde ich bestimmt zufrieden sein.



SCRIBA PERSONALIS - HERIUS CLAUDIUS MENECRATES
13.11.2017 14:37 Tiberius Helvetius Faustus ist offline E-Mail an Tiberius Helvetius Faustus senden Beiträge von Tiberius Helvetius Faustus suchen Nehmen Sie Tiberius Helvetius Faustus in Ihre Freundesliste auf
Lala

Wohnort: Roma / Italia

Lala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
14.11.2017 00:10

Eine ältere Frau, die die Köchin in der Garküche war, rührte in den Töpfen, während ein junges Mädchen, das normalerweise eher im Hinterzimmer zu finden war, die Gäste bediente. Lala war noch auf den Märkten unterwegs und so kam sie an den Tisch des neuen Gastes und begrüßte ihn freundlich. "Salve, was darf ich dir bringen? Wir haben heute Würstchen mit Puls und Gemüse, frischen Fisch, einen Auflauf mit Birnen und als Nachtisch frische Pfirsiche oder Datteln mit Nüssen." Während sie ihm noch verdünnten Wein anbot, lächelte sie verführerisch. In diesem Moment kam Lala durch die Tür gepoltert. Völlig außer Atem drehte sie sich noch einmal um und schaute auf die Straße. Auch das junge Mädchen drehte sich erschrocken um. Als sie Lala erkannte, wandte sie sich wieder dem Gast zu. "Verzeihung, sie gehört zu uns. Normalerweise ist sie nicht so ungestüm. Weißt du schon, was du möchtest?" Er war hübsch, da hätte sie auch nichts dagegen, wenn er sie wählen würde. Lala selbst verschwand nach einem kurzen Wortwechsel mit der Köchin erst einmal durch die Hintertür.



SKLAVE - CADANUS
14.11.2017 00:10 Lala ist offline E-Mail an Lala senden Beiträge von Lala suchen Nehmen Sie Lala in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Helvetius Faustus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #70
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Tiberius Helvetius Faustus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.11.2017 12:37

Was nehme ich denn?
Die Frage stellte ich mir selber, als gleich darauf die Eingangstüre aufflog und ein junges Ding hereingestürzt kam. Sie wurde verfolgt, dass erkannte ich an ihrem gehetzten Blick mit dem sie sich umschaute. Es gab keinen Zweifel, es war eine Sklavin. Hatte sie etwas angestellt und floh deshalb oder war es nur einer der sie mal eben benutzen wollte?
Zu meiner eigenen Überraschung hörte ich, wie ich der Bedienung antwortete.
Zuerst will ich die da sprechen,
und deutete mit dem Kopf zur Hintertür,
danach kannst du mir den Puls mit Würstchen bringen. Über den Nachtisch unterhalten wir beide uns dann später,
zwinkerte ich ihr zu, denn ihr Angebot war gerade eindeutig gewesen. Sie war nicht die erste, die auf diese Weise ihren Lohn aufbesserte, was von den Besitzern der
popinae oder cauponae oft gerne gesehen wurde um Kundschaft an zu locken.



SCRIBA PERSONALIS - HERIUS CLAUDIUS MENECRATES
15.11.2017 12:37 Tiberius Helvetius Faustus ist offline E-Mail an Tiberius Helvetius Faustus senden Beiträge von Tiberius Helvetius Faustus suchen Nehmen Sie Tiberius Helvetius Faustus in Ihre Freundesliste auf
Lala

Wohnort: Roma / Italia

Lala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.11.2017 09:17

Der Blick der hübschen Bedienung verfinsterte sich, als er Richtung Hintertür deutete. "Lala?" Was will er denn jetzt von der? Lala hatte sowieso schon eine Sonderstellung hier, was nicht jedem gefiel. Aber gut, wenn er wollte... Seine Bestellung wurde mit einem Nicken quittiert und als er so eindeutig zweideutig über den Nachtisch sprach, besserte sich ihre Laune wieder. Ihr Lächeln wurde zuckersüß. "Gerne, dann hole ich sie mal. Und das Essen wird sicher auch nicht lange dauern."

Sie ging nach hinten, um Lala zu rufen, dann fiel ihr auf, dass der Gast nichts zu trinken bestellt hatte. Ohne nachzufragen, holte sie einen Becher verdünnten Wein und brachte ihn an seinen Tisch. Dabei beugte sie sich ihm gegenüber soweit über den Tisch, dass er sich schon etwas Appetit in ihrem Ausschnitt holen konnte. "Du wolltest doch sicher auch etwas zu trinken." Dabei zwinkerte sie verführerisch und verschwand erstmal wieder hinter die Theke.

In der Zwischenzeit war auch Lala wieder da. Nichts war ihr mehr anzumerken, nur ein gelegentlicher Blick zur Türe. Sie war frisch gewaschen und gekämmt und ging gleich auf den Gast zu, in dessen Richtung das Mädchen deutete. "Du willst mich sprechen?" Etwas verwundert sah sie ihn an, denn sie hatte keine Ahnung, was er ausgerechnet von ihr wollte.



SKLAVE - CADANUS
16.11.2017 09:17 Lala ist offline E-Mail an Lala senden Beiträge von Lala suchen Nehmen Sie Lala in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Helvetius Faustus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #70
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Tiberius Helvetius Faustus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.11.2017 17:12

Ach Lala ist ihr Name?
Enttäuscht kam es von mir und mein,
dann ist sie es bestimmt nicht,
hörte die Bedienung schon nicht mehr.
Richtig ich vergaß den Wein, bei dem Gedanken an den vielversprechenden Nachtisch.
Mit einem Blick auf das gerade Dargebotene lächelte ich, wurde gleich wieder ernster, denn diese Lala kam näher. Ich schüttelte mit dem Kopf.
Nein ich habe mich geirrt, ich dachte, du wärst die neue Freundin von Mania. Ich suche sie seit den Aufständen.
Mania, meiner Sklavin musste etwas zugestoßen sein, sie wäre niemals weggelaufen. Sie war viel mehr als eine Sklavin.
Um dieser Lala nicht meine offensichtliche Enttäuschung zu zeigen nahm ich einen Schluck Wein und stierte in den Becher.
All mein Nachfragen und Suchen war Ergebnislos geblieben. Meine Hoffnung, sie wieder zu finden, hatte ich fast aufgegeben. Es wurde Zeit ihrer Mutter zu schreiben, die noch auf unserem Gut lebte. Mania war zwei Jahre jünger als ich und die Tochter meiner Amme. Wir waren fast wie Geschwister aufgewachsen und hatten uns ineinander verliebt. Auch wenn wir wussten, dass wir nie zusammenkommen könnten, wären wir immer füreinander da. Eines Tages, wenn ich in Rom Fuß gefasst hätte, hatte ich versprochen, würde ich sie freilassen. Warum also sollte sie sich den Aufständischen angeschlossen haben?
So mit meinen Gedanken beschäftigt, hatte ich Lala nicht weiter beachtet.



SCRIBA PERSONALIS - HERIUS CLAUDIUS MENECRATES
16.11.2017 17:12 Tiberius Helvetius Faustus ist offline E-Mail an Tiberius Helvetius Faustus senden Beiträge von Tiberius Helvetius Faustus suchen Nehmen Sie Tiberius Helvetius Faustus in Ihre Freundesliste auf
Vulpis Lupus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #70
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Vulpis Lupus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.11.2017 21:35

Die Eingangstüre der Garküche öffnete sich einen Spalt. Zwei dunkle Augen, fast schwarz waren sie, lugten vorsichtig hinein, gerade sahen sie noch wie die, die er verfolgte, durch eine weitere Türe ging. Leise schloss der, dem die Augen gehörten, die Türe, lehnte sich an die Wand und verschnaufte. Es war ein zierlicher Bursche mit schwarzen krausem Haar.
Falco, wie man ihn rief , überlegte, sollte er als Gast hineingehen? Besser nicht, er war zu jung, sie würde Verdacht schöpfen. Warum nur ließ Vera sie verfolgen? Egal, nicht meine Sache, ich will nur Erfolg. Gleich werde ich noch einmal nachsehen, was sie da drinnen macht.
Gerade wollte er zur Türe gehen, als sich ein altes Ehepaar näherte und die Türe öffnete. Schnell glitt Falco wie ein Schatten hinterher und nutzte die Gelegenheit um hinein zu spähen. Er hatte Glück gerade sah er er sie wie sie an den Tisch eines Gastes heran trat. Ein schmales Lächeln huschte über das Gesicht des Jüngling. Er hatte genug gesehen, noch ehe die Türe sich schloss war er verschwunden.


16.11.2017 21:35 Vulpis Lupus ist offline E-Mail an Vulpis Lupus senden Beiträge von Vulpis Lupus suchen Nehmen Sie Vulpis Lupus in Ihre Freundesliste auf
Lala

Wohnort: Roma / Italia

Lala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.11.2017 21:37

Eine Verwechslung, das konnte schonmal passieren. "Nein, tut mir leid, ich kenne keine Mania." Von den Aufständen hatte sie zum Glück nicht allzuviel mitbekommen. Er schien sich große Sorgen zu machen. "Deine Frau?" Ob er ihre Frage noch registrierte? Er schien ihre Anwesenheit schon vergessen zu haben. Lala musterte ihn, während er geistesabwesend vor sich hinstarrte. Der Aufstand wurde von Sklavinnen angezettelt, dann konnte es nicht seine Frau sein. Sie könnte natürlich auch einfach zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sein. So wie sie vorhin...

In dem Moment kam das hübsche Hinterzimmermädchen und servierte ihm den bestellten Puls mit Würstchen. Wie zufällig berührte sie ihn mit ihrer Oberweite an der Schulter und hauchte ihm ein "Lass es dir schmecken." ins Ohr. Bevor sie zurück an die Theke ging, um dort zu warten, warf sie Lala noch einen vielsagenden Blick zu. Die wußte nicht so recht, was sie nun tun sollte. Wollte er noch etwas sagen oder war er fertig?



SKLAVE - CADANUS
16.11.2017 21:37 Lala ist offline E-Mail an Lala senden Beiträge von Lala suchen Nehmen Sie Lala in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Helvetius Faustus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #70
Halb verhungert
Essen
Praktisch obdachlos
Wohnen
Verwahrlost
Leben
Völlig vereinsamt
Luxus

Tiberius Helvetius Faustus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
17.11.2017 19:21

Lächelnd bedankte ich mich und spürte dabei ihre Aufforderung. Ich schaute ihr nach, sie war sauber und ein wenig Zeit konnte ich schon noch abzwacken. Mein Blick fing den von Lala auf. Stimmt die wartete noch auf eine Reaktion oder Antwort von mir. Doch zuerst wollte ich mein Essen ungestört genießen.

Gesättigt stand ich auf und trat zu meiner Bedienung.
Du wolltest mir noch etwas zeigen?
Lala zwinkerte ich zu,
es ist alles in Ordnung. Ich werde bedient.



SCRIBA PERSONALIS - HERIUS CLAUDIUS MENECRATES
17.11.2017 19:21 Tiberius Helvetius Faustus ist offline E-Mail an Tiberius Helvetius Faustus senden Beiträge von Tiberius Helvetius Faustus suchen Nehmen Sie Tiberius Helvetius Faustus in Ihre Freundesliste auf
Lala

Wohnort: Roma / Italia

Lala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
18.11.2017 09:30

Er schien nichts mehr sagen zu wollen, also ging sie ihrer eigentlichen Arbeit nach und bediente die anderen Gäste. Ihre Gedanken schweiften allerdings immer wieder ab. Sie waren hinter ihr hergewesen, Lala hatte sich nur einmal kurz umgedreht und die jungen Männer gesehen. Oder waren das noch Kinder? Dann war sie nur noch gerannt. Als sie hier ankam, war niemand zu sehen gewesen. Hoffentlich war das auch so, nicht dass es ihr nun ging wie Neriman, die damals hier untergetaucht war. Dann fiel ihr der Korb ein und dessen Inhalt. Wie sollte sie ihrem Dominus diesen Verlust erklären? Schließlich waren es nicht nur ein paar Äpfel, die sie verloren hatte. Seufzend nahm sie die gefüllten Teller und brachte sie an einen der Tische.

Als sie zurück an die Theke kam, war der andere Gast bereits mit dem Hinterzimmermädchen beschäftigt. Die stand dicht vor ihm, die Lippen an seinem Ohr. "Komm mit, mein Schöner, ich werde dir zeigen, wie ..." Dann zog sie ihn hinter sich her und Lala hörte noch seine Worte, bevor sich die Tür hinter den beiden schloss. Erleichtert starrte sie einen Moment die Tür an, bevor sie sich wieder besann und die nächsten Gäste begrüßen ging.



SKLAVE - CADANUS
18.11.2017 09:30 Lala ist offline E-Mail an Lala senden Beiträge von Lala suchen Nehmen Sie Lala in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): « erste ... « vorherige 4 5 [6] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Eine unscheinbare Garküche
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH